Crown CE4000 defekt. 7,5V Versorgung(?)

Im Unterforum Crown JBL Soundcraft Spirit C-Audio - Beschreibung: Support für Endstufen und Konsolen wie IT4000 XTI4000 XTI Macrotech CSL CE1000 CE2000 CE4000 K1 K2 Microtech MA 5002 Folio D-Mix SX

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Crown JBL Soundcraft Spirit C-Audio        Crown JBL Soundcraft Spirit C-Audio : Support für Endstufen und Konsolen wie IT4000 XTI4000 XTI Macrotech CSL CE1000 CE2000 CE4000 K1 K2 Microtech MA 5002 Folio D-Mix SX

Autor
Crown CE4000 defekt. 7,5V Versorgung(?)
Suche nach: crown (187)

    










BID = 1026862

Feuerlink

Gerade angekommen


Beiträge: 3
 

  


Hallo zusammen!

Ich habe folgendes Problem mit einer Crown CE4000:

Am Vortag eines Outdoor-Konzertes Ende Juli lief die Endstufe ohne Probleme. Über Nacht habe ich sie dann natürlich eingeschaltet gelassen und am nächsten Morgen lief sie dann nicht mehr. Kurz nach dem Einschalten blinkten die Clip und die Fault LEDs beider Kanäle mehrmals pro Sekunde.
Bei geöffnetem Gehäuse war dann auch mit gleicher Frequenz ein klacken zu hören, dass meiner Meinung nach nicht das Hauptrelais war.

Auf den Gatespannungsleitungen der Mosfets vom Netzteil tat sich nichts.
Ich habe dann einen neuen Viper-IC verlötet, ohne Erfolg.
Eine andere Flyback-Platine, auch mit neuem Viper und kurz nach dem Einschalten ging ein Spannungsregler (U12: 15V, MC78L15) hoch. Nachdem ich diesen inkl. Kondensator (C50) optimistisch ausgetauscht habe, lief das Schaltnetzteil an. Nun blinkt nur noch die Fault-LED, so wie es im Service Manual beschrieben ist.
Alle Low-Voltage Spannungsversorgungen sind da, außer die 7.5V. Diese liegt auf ca. 2.5V und es sind kleine Impule im Abstand von 8us (125KHz) zu sehen.
Habe den Spannungsregler (U25: TL431) ausgelötet und auf einem Steckbrett getestet und konnte 7.5V messen.
Wieder zurück auf der Platine sind R802, R800 und R801 korrekt, ich messe dennoch andere Widerstände: R(15V Schiene zu 7,5V Schiene) = 3,7k, R(15->SMPSREF)=3,1k, R(7.5V -> SMSPREF) = 4,88k.
Daher bin ich von einem defekten Bauteil ausgegangen, an das 7,5V anliegen. Nacheinander alle Komparatoren, für die dies zutraf, ausgelötet. Die Spannung ist auf 5,2V gestiegen, aber laut Schaltplan war der 7,5V Knoten dann im Leerlauf. Dachte dann, dass evtl. schon ein Fehler an den 15V hängt. Habe daher nacheinander alle Widerstände ausgelötet, die die „15V BIAS“ mit einer anderen Schaltung verbunden haben. Ohne Erfolg, eher im Gegenteil. Nachdem ich auch Q3 entfernt hatte, fing die 15V Spannungsversorgung nach ca. 6s zu schwingen an und führte kurze Zeit später zum kompletten Spannungseinbruch.

Aktueller Stand: Alle Bauteile eingelötet. 15V BIAS stabil. 7,5V Knoten hat nur 2,5V mit oben genannten Impulsen (s. Bild). Daher schaltet das Relais auch gar nicht erst ein.

Ich bin über jede Hilfe dankbar. Leider ist zur Zeit kein Geld für eine neue Endstufe da (Non-Profit Initiative).

Gruß
Feuerlink



BID = 1026880

Goetz

Schreibmaschine

Beiträge: 1621
Wohnort: Dresden
Zur Homepage von Goetz

 

  

https://forum.electronicwerkstatt.d......html








BID = 1026892

Feuerlink

Gerade angekommen


Beiträge: 3

Danke Goetz für deine Antwort!

Nur leider kann ich damit nichts anfangen. Mit dem Post wolltest du mir sicherlich eine Werkstatt empfehlen. Nur habe ich meine Frage nicht in dieses Forum gestellt, um eine gute Werkstatt zu finden, sondern um Tipps von Leuten zu bekommen, die Erfahrung mit der Endstufe haben.

Sollten alle Stricke reißen, werde ich eine Werkstatt meines Vertrauens aufsuchen von der mir auch dieses Forum empfohlen wurde.

Gruß
Feuerlink

BID = 1026894

rasender roland

Schreibmaschine



Beiträge: 1400
Wohnort: Liessow b SN


Zitat :
Habe den Spannungsregler (U25: TL431) ausgelötet und auf einem Steckbrett getestet und konnte 7.5V messen.

Der TL431 ist kein Spannungsregler.
7,5 V mißt Du je nach ext. Beschaltung.

_________________
mfg
Rasender Roland

[ Diese Nachricht wurde geändert von: rasender roland am 20 Sep 2017  5:24 ]

BID = 1026900

Feuerlink

Gerade angekommen


Beiträge: 3

Na gut, Spannungsregler ist vielleicht nicht korrekt formuliert gewesen. Im Datenblatt steht "adjustable shunt regulator".

Aufjeden Fall soll dieser mit der externen Beschaltung von R800 (10k) und R801 (4,99k) für stabile 7,5V sorgen. Wie ich aber in meinem oberen Post geschrieben habe, messe ich andere Werte, daher scheint die Spannung auch nicht auf 7,5V zu kommen.

Gruß
Feuerlink


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 46 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 19 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 155304038   Heute : 7258    Gestern : 20306    Online : 404        29.11.2020    12:16
21 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2.86 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.160272836685