Bosch Brandmeldeanlage Fragen

Im Unterforum Erfahrungsaustausch - Beschreibung: Fragen und Antworten von User zu User zu allen elektrischen und elektronischen Geräten

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Erfahrungsaustausch        Erfahrungsaustausch : Fragen und Antworten von User zu User zu allen elektrischen und elektronischen Geräten

Autor
Bosch Brandmeldeanlage Fragen
Suche nach: bosch (6809)

    










BID = 663970

Rhodosmaris

Schreibmaschine



Beiträge: 2342
Wohnort: Lindau/Bodensee
 

  


Wir haben im Haus eine Brandmeldeanlage von Bosch (größtenteils von uns selbst erstellt), welche von Bosch per Wartungsvertrag natürlich regelmäßig gewartet wird. Feuerwehraufschaltung per Festnetz und zusätzlich per GSM owie Fernüberwachung von Bosch sind vorhanden.
Jetzt erfolgt im Zuge der Renovierung eine Erweiterung, um noch nicht erschlossene Zimmer und Flure abzusichern.

Für den Funktionserhalt im Brandfall gibt es zwischen Brandabschnitten so genannte "Trenner", welche den geschlossenen Loop im Fehler-/Brandfall automatisch öffnen und so die Überwachung des davor bzw. dahinter gelegenen Gebäudeteils sichern.


Feststellung:
Bei der Durchführung einer Brandschutztür muß ich einen Trenner setzen
Frage:
Muß ich einen Trenner bei der Leitungsdurchführung durch Rauchschutztüren setzen? Diese Türflügel (ca. 2,5m hoch und 2m breit) sind aus Holz, beidseitig tapeziert und werden mitttels GEZE Türschließern mit eingebautem Rauchmelder automatisch geschlossen. Eine Brandschutzklasse (zB. T30 oder T90) habe ich an den Türen nirgends entdecken können - es gibt kein Typenschild. Mir scheint, daß die Türen reine Schreinerarbeit mit nachträglich montiertem Schließer sind.

ciao Maris

BID = 664815

ego

Inventar



Beiträge: 3093
Wohnort: Köln

 

  

Soweit ich weiss, haben Bosch LSN Artikel grundsetzlich einen Kurzschlussisolator verbaut?

Ansonsten:
Beim Wechsel eines Brandabschnitts muss in beiden Artikeln ein Isolator vorhanden sein. Die einzelnen Beandabschnitte würde ich mir an deiner Stelle klipp und klar schriftlich/zeichnerich darstellen lassen.








BID = 666031

Rial

Inventar



Beiträge: 5401
Wohnort: Grossraum Hannover

Es gibt einen Unterschied zwischen "Brandschutztüren" und "Rauchabschlußtüren".

Die Brandschutztüren machen ihrem Namen alle Ehre und haben dementsprechend auch eine Kennzeichnung am Türblatt.Meistens auf der Angel-Seite.

Die Rauchabschlußtür,der Name verrät auch den Zweck,ist dafür da,um zum Beispiel Treppenhäuser von Fluren zu trennen,damit diese rauchfrei bleiben.Somit werden diese Türen auch keine Kennzeichnung (F oder T) haben.
Außerdem haben diese Türen unten eine Gummilippe,damit auch wirklich alles dicht ist.Diese kann man aber meistens nur bei geschlossener Tür sehen.

_________________
Früh aufstehen ist der erste Schritt in die falsche Richtung !

Alle Tips ohne Gewähr und auf eigene Gefahr !!!
Vorschriften sind zu beachten !!!

BID = 666855

Dani CEE

Stammposter



Beiträge: 264

Ich kenne das nur das bei Jedem Meldegruppenwechsel ein Isolator gesetzt wird das im Fehlerfall nur eine Gruppe Ausfällt

Grundsätzlich muss ich unterscheiden ob ich die Ringleitung auch zur Alarmirrung (Ringbushupen) nutze oder zur Reinen Überwachung und die Alarmirrung über ELA erfolgt.

Wenn ich die Ringleitung auch zur Alarmirrung nutzte muss ich grundsätzlich die Zuleitung von BMZ in den Brandabschnitt in E30 oder in Getrennten Brandabschnitten Erfolgen.(MLAR 2000)

Ich hoffe das die Planungen/Inbetriebnahme/Abnahme der Erweiterung ein nach DIN 14675 zertifiziertes Unternehmen macht.


BID = 666886

Rhodosmaris

Schreibmaschine



Beiträge: 2342
Wohnort: Lindau/Bodensee


Zitat :
Die Rauchabschlußtür,der Name verrät auch den Zweck,ist dafür da,um zum Beispiel Treppenhäuser von Fluren zu trennen,damit diese rauchfrei bleiben.Somit werden diese Türen auch keine Kennzeichnung (F oder T) haben.
Außerdem haben diese Türen unten eine Gummilippe,damit auch wirklich alles dicht ist.Diese kann man aber meistens nur bei geschlossener Tür sehen.

Genau um diese Ausführung geht es. Die technische Hotline von Bosch hat mir das setzen von Trennern vorgeschrieben, wobei das eher so klang, als wolle man auf Nummer sicher gehen. Unseren Anlagenbetreuer hab ich bei einem Anruf noch nicht erreicht und später noch keine zeit gefunden.
Zitat :
Ich kenne das nur das bei Jedem Meldegruppenwechsel ein Isolator gesetzt wird das im Fehlerfall nur eine Gruppe Ausfällt
Gruppen/Schleifen/Loops/Ringe (oder wie immer man es bezeichnen mag) gibt es mehr als genug. Die werden aber an den Brandabschnitten zum Funktionserhalt zusätzlich mittels der Trenner in Stiche abgeschnitten.
Zitat :
Grundsätzlich muss ich unterscheiden ob ich die Ringleitung auch zur Alarmirrung (Ringbushupen) nutze oder zur Reinen Überwachung und die Alarmirrung über ELA erfolgt.
Die Hupen hängen mit in der Busleitung drin.
Zitat :
Wenn ich die Ringleitung auch zur Alarmirrung nutzte muss ich grundsätzlich die Zuleitung von BMZ in den Brandabschnitt in E30 oder in Getrennten Brandabschnitten Erfolgen.(MLAR 2000)
Zuleitungen und Übergänge zwischen Brandabschnitten sind bei uns grundsätzlich in E90 gelegt - ansonsten E30.
Zitat :
Ich hoffe das die Planungen/Inbetriebnahme/Abnahme der Erweiterung ein nach DIN 14675 zertifiziertes Unternehmen macht.
Die ertsen drei Bedingungen sind denke ich mal durch die Firma Bosch Brandschutzsysteme erfüllt. Die Montage/Erweiterung ist durch uns selbst erstellt worden (wir sind kein eingetragener Installationsbetrieb). Der Anschluß an die jeweilige BMZ (wir haben drei) erfolgt ebenfalls durch Bosch.

Ich bin inzwischen soweit (mit mir selbst) übereingekommen, daß ich an "kritischen" Stellen Leitungsschlaufen vorsehe, um nötigenfalls nachträglich Isolationselemente einfügen zu können.

ciao Maris


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Rhodosmaris am 30 Jan 2010  0:40 ]

BID = 669303

Rhodosmaris

Schreibmaschine



Beiträge: 2342
Wohnort: Lindau/Bodensee

Um die Angelegenheit mal auf den neuesten Stand zu bringen:

Rücksprache mit dem Anlagenbetreuer von Bosch hat ergeben, daß an den besagten Stellen keine Trenner gesetzt werden müssen, diese aber grundsätzlich in unbegrenzter Anzahl in einer Linie vorhanden sein dürfen. Nur von den beiden Linienzuleitungen (bzw. Anfang/Ende) bis zur ersten Hupe dürfen keine Isolationselemente eingebaut sein. Da ich zur Leitungsverlegung in Hohldecken sowieso 68mm Zuglöcher bohren mußte, kann ich diese somit auch gleich für Trenner verwenden und so die Linie unterteilen.

ciao Maris


Liste 1 BOSCH    Liste 2 BOSCH   


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 39 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 12 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 170401248   Heute : 5371    Gestern : 18916    Online : 380        2.12.2022    11:24
16 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 3,75 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0,0429360866547