Welchen Aufputzverteiler für Satanlage

Im Unterforum Elektroinstallation - Beschreibung: Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 24 6 2024  12:55:21      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Elektroinstallation        Elektroinstallation : Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 | 4 Nächste Seite )      


Autor
Welchen Aufputzverteiler für Satanlage
Suche nach: satanlage (121)

    







BID = 862208

Dipol

Gesprächig



Beiträge: 158
Wohnort: Raum Stuttgart
 

  



Zitat :
Murray hat am 10 Dez 2012 20:45 geschrieben :

@Dipol man kann es auch übertreiben.
Kommst mir ja wie mein "superschlauer" Kollege vor der uns immer sein frisch angelesenes "Wissen" aus dem INet tagelang vorkaut.

Mehr Respekt vor dem Alter!

Die Basis meines Wissens musste ich mir angeeignen als es noch kein Internet gab. Vermutlich habe ich schon als Teilzeit-Berufsschullehrer unterrichtet als einige User noch nicht geboren waren. Dass meine heutigen Folien weitgehend dem aktuellen Stand der Technik und Normen entsprechen ist allerdings auch dem Internet zu verdanken.



Zitat :
Murray hat am 10 Dez 2012 20:45 geschrieben :
Die Kompressionsstecker schön und gut, kann auch jemand machen der ständig damit zu tun hat. Wird dann kaum teurer werden.

Ich käme nicht mal ansatzweise auf die Idee die jetzt gegen die vorhandenen Kompressionsstecker zu tauschen.


Profimaterial den Profis. Kein Eli wird daran gehindert sich im Forum als minderqualifizierter Gelegenheitsantennenbauer zu outen, aufrichiger wäre es aber diesen Fakt seinen Kunden zu offenbaren. Und wer sich kein Antennenmesgerät leisten kann, sollte die Größe haben auch das zu bekennen.


Zitat :
Murray hat am 11 Dez 2012 08:55 geschrieben :

Bei unserer letzten Lieferung von Kathrein waren auch vorkonfektionierte Sat-Kabel mit Aufdrehstecker dabei. Also kann da nicht so viel dran falsch sein


Man bekommt bekanntlich das was man bestellt. SCHWAIGER verkauft heute noch Unmengen der normwidrigen ungeschirmten Plastikwinkelstecker. Das werden sie auch weiter tun, so lange es Märkte, EFK und Laien gibt die diesen Schrott abnehmen.

@fuchsi
Auch dem DKE-Obmann für die Kabelnorm welcher die Plotts für den InfoSat-Artikel geliefert hat, war die Klammer-Passage entgangen. Zur Beseitigung aller Zweifel, dass überstehende Drähtchen keine Antennen sind, werde ich noch um CoMeT-Vergleichsmessungen mit einem identischen Stecker mit und ohne Geflechtüberstand bitten. Das hatte ich auf der heutigen DKE-Sitzung leider vergessen. Sowie ich die Plotts habe, werde ich Sie hier einstellen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Dipol am 11 Dez 2012 20:54 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Dipol am 11 Dez 2012 20:56 ]

BID = 862224

Murray

Inventar



Beiträge: 4730

 

  

@Dipol woher willst du wissen wie alt ich bin?
Bist du auch mit Röhren groß geworden?

Antennenmessgerät - benutze ich wirklich kaum, haben nämlich viel hochwertigere Meßtechnik zur Verfügung

InfoSat - das ist doch im großen und ganzen nur Werbung.
Was ist CoMeT?



BID = 862238

Dipol

Gesprächig



Beiträge: 158
Wohnort: Raum Stuttgart


Zitat :
Murray hat am 11 Dez 2012 22:05 geschrieben :

@Dipol woher willst du wissen wie alt ich bin?
Bist du auch mit Röhren groß geworden?

Als Angehöriger der aussterbenden Gilde der Fernsehtechniker aber nicht nur mit Bildröhren. Ich weiß noch wofür eine PCL 85 gebraucht wurde.

Zitat :
Murray hat am 11 Dez 2012 22:05 geschrieben :
Antennenmessgerät - benutze ich wirklich kaum, haben nämlich viel hochwertigere Meßtechnik zur Verfügung

Wer so aufträgt muss jetzt aber mindestens mit Equipment von Rhode & Schwarz, Impulsreflektometer, Kamm- und Rauschgenerator und EMV-Equipment punkten. Dann lass mal hören.

Zitat :
Murray hat am 11 Dez 2012 22:05 geschrieben :
InfoSat - das ist doch im großen und ganzen nur Werbung.

Welche Sat.-Zeitschrift kann ohne Werbung existieren? Aber einem Ralf Thiex und seinen Kollegen wäre kein gefakter Test einerteilnehmergesteuerten Einkabelanlage mit der Peinlichkeit unterlaufen, dass man DC-getrennte Dosen benötigt!!!! Und ebensowenig hätte man einen völlig unsinnigen LNB-Langzeittest mit unterschiedlichen Sendeinhalten und zwischenzeitlich anderen Orbitern angefangen.

Dort weiß man auch im Gegensatz zu einem anderen Mitbewerber wie die nicht erdungspflichtige Schutzzone der Fassade definiert ist. TechniSat, genauer der Eigner Herr Lepper, lässt die Redaktion völlig unanhängig agieren. Das war sicherlich nicht immer so.

Zitat :
Murray hat am 11 Dez 2012 22:05 geschrieben :
Was ist CoMeT?

Googl ist dein Freund: www.bmund.de/pdf/CoMeT_RB-2007-dt.pdf

Damit wurde die Zangenmessung für Schirmdämpfung und Schirmungsmaß abgelöst.

BID = 862273

fuchsi

Schreibmaschine



Beiträge: 1704


Zitat :

@fuchsi
Auch dem DKE-Obmann für die Kabelnorm welcher die Plotts für den InfoSat-Artikel geliefert hat, war die Klammer-Passage entgangen. Zur Beseitigung aller Zweifel, dass überstehende Drähtchen keine Antennen sind, werde ich noch um CoMeT-Vergleichsmessungen mit einem identischen Stecker mit und ohne Geflechtüberstand bitten. Das hatte ich auf der heutigen DKE-Sitzung leider vergessen. Sowie ich die Plotts habe, werde ich Sie hier einstellen.


OK. Danke.
So verbreiten sich Urban Legends.

Dieses Antennenmärchen wurde dazumals mit den angeblichen Problemen mit DECT Geräten in die Welt gesetzt. Das dürfte aber dann eher daran liegen, dass F-Stecker mit hinten austehenden Schirmgeflecht eher auf schlampige Montage hinweisen, sodass grosse Schirmlücken zu erwarten sind.

BID = 862280

Surfer

Inventar



Beiträge: 3094


Offtopic :


Gabs net irgendwo nen Popcorn Smiley mit Sonnenliege ?


BID = 862390

Murray

Inventar



Beiträge: 4730


Zitat :
Dipol hat am 11 Dez 2012 22:46 geschrieben :

Welche Sat.-Zeitschrift kann ohne Werbung existieren?


Naja, die ganze Zeitschrift ist eigentlich nur Produktwerbung.
Ist eine die nur zum durchblättern taugt. In der 11/2012 hab ich wohl grad mal 2 Seiten gelesen.



[ Diese Nachricht wurde geändert von: Murray am 12 Dez 2012 20:54 ]

BID = 862392

Löek

Gelegenheitsposter



Beiträge: 66
Wohnort: Worms

Mal im Vertrauen....

Ich will nicht wissen wie viele F-Stecker zum schrauben ich als Subler für das Broadcasting-Unternehmen mit den drei himmlischen Buchstaben verbaut habe.
In Irland ist alles möglich, sogar F-Stecker mit fester Verlegung der Leitung in der Dachrinne.

Frohes Fest.

_________________
Lass mich! Ich kann das!!
HUCH --- Kaputt !?!?!

BID = 862403

Dipol

Gesprächig



Beiträge: 158
Wohnort: Raum Stuttgart


Zitat :
Löek hat am 12 Dez 2012 21:20 geschrieben :

Mal im Vertrauen....

Ich will nicht wissen wie viele F-Stecker zum schrauben ich als Subler für das Broadcasting-Unternehmen mit den drei himmlischen Buchstaben verbaut habe.

Ich kenne keinen Kabelnetzbetreiber mit himmlischen Buchstaben. Bei meiner Dibkom-Zertifizierung waren 2006 in der KBW-Zentrale in Heidelberg auch HSI-Partner von KDG usw. anwesend, von denen kannte jeder die Specs der KNB. Mit dem Statement dürftest du bei einer Dibkom-Prüfung damals wie heute gleich wieder nach Hause gehen.

Zitat :
Löek hat am 12 Dez 2012 21:20 geschrieben :
In Irland ist alles möglich, sogar F-Stecker mit fester Verlegung der Leitung in der Dachrinne.

Die Kenntnis der DIN EN 62305 (VDE 0185-305) scheint auch nicht besser als die der KNB-Specs. Die IEC 62305 ist international harmonisiert und gilt selbstredend auch in Irland.

Aber man kann auch bei roter Ampel die Straße überqueren.

BID = 862439

fuchsi

Schreibmaschine



Beiträge: 1704


Offtopic :

Zitat :

In Irland ist alles möglich, sogar F-Stecker mit fester Verlegung der Leitung in der Dachrinne.


Naja. In Irland gedeihen auch Palmen.....

BID = 862455

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36085
Wohnort: Recklinghausen


Zitat :
Ich kenne keinen Kabelnetzbetreiber mit himmlischen Buchstaben.

Es gibt nicht nur Kabelnetzbetreiber! Schonmal was von "Sky" gehört? ist ein internationaler Pay-TV Anbieter
Den kann man glücklicherweise über Sat empfangen. Um Sat-Empfang ging es nämlich in diesem Thread bevor du ihn mit deiner sinnlosen Steckerdiskussion zugemüllt hast.
Der Threadersteller wollte nur einen abschließbaren Kasten für einen simplen Multischalter, nicht das Kabel-Deutschland Kontrollzentrum

Komm einfach mal von deinem Trip runter. Dibkom ist nicht der Liebe Gott, die Texte von denen keine Bibel. Mit deiner Dibkomhörigkeit dem Steckerfetisch bist du ja auch schon in anderen Foren (UKWTV) aufgefallen. Bekommst du Geld von denen oder warum erwähnst du die so oft

Es ist ja schön das du die Unterlagen von denen auswendig kannst

Was die Infosat angeht, das ist ein Technisat Werbeheft. Die sitzen nicht nur zufällig im gleichen Gebäude.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Mr.Ed am 13 Dez 2012 11:56 ]

BID = 862523

Dipol

Gesprächig



Beiträge: 158
Wohnort: Raum Stuttgart


Zitat :
Mr.Ed hat am 13 Dez 2012 11:42 geschrieben :

Es gibt nicht nur Kabelnetzbetreiber! Schonmal was von "Sky" gehört? ist ein internationaler Pay-TV Anbieter

Sky ist für hf-technische Elementarfragen so unzuständig wie die meisten die für deren Sklavenlöhne arbeiten müssen unqualifiziert sind. Als PREMIERE zu sky mutierte habe ich ein Angebot Servicepartner zu werden ebenso wie andere qualifizierte Antennenprofis dankend abgelehnt. Wer für pauschal € 26,00 (Fahrt + Arbeitsaufwand) einen LNB wechselt, soll es tun.

Zitat :
Mr.Ed hat am 13 Dez 2012 11:42 geschrieben :
Komm einfach mal von deinem Trip runter. Dibkom ist nicht der Liebe Gott, die Texte von denen keine Bibel. Mit deiner Dibkomhörigkeit dem Steckerfetisch bist du ja auch schon in anderen Foren (UKWTV) aufgefallen. Bekommst du Geld von denen oder warum erwähnst du die so oft

Jeder hat die Freiheit sich fortzubilden oder es zu lassen. Verbale Attacken auf die Dibkom oder ihre Zertifikate fallen nur auf den Urheber zurück. Wenn du bei den Zertifizierungs-Themen so fit bist, darfst du auch weiter ablästern:

http://www.dibkom.org/fileadmin/use.....t.pdf

BID = 862561

fuchsi

Schreibmaschine



Beiträge: 1704

Ach bitte, streitets jetzt nicht wegen der F-Stecker herum.

Im SAT Heimwerkerbereich werden wohl die herkömmlichen Aufdrehstecker nach wie vor auchreichend sein.

Aber warum nicht was besseres verwenden, wennn es was besseres gibt. Alleine schon von der mechanischen Festigkeit her, sind Kompressionsstecker vorzuziehen.

Eine Fachfirma wird wohl Kompressionsstecker verwenden. Dem Hobbyheimwerker soll die Entscheidung selbst überlassen sein.

BID = 862602

Tobi P.

Schreibmaschine



Beiträge: 2168
Wohnort: 41464 Neuss

Moin,

könnten sich jetzt alle mal wieder beruhigen und von dem "Mein Stecker ist besser als deiner"-Trip runterkommen? Ihr könnt hier mit Normen um euch rumschmeissen bis zum Sankt-Nimmerleins-Tag aber den Eli der seit Menschengedenken Aufdrehstecker benutzt werdet ihr trotzdem nicht von Kompressionssteckern überzeugen können. Und zwar ganz einfach deswegen weil der Großvater vom Großvater die Aufdrehstecker schon benutzt und man das damit schon immer so gemacht hat.
Ich verwende auch Kompressionsstecker und zwar ganz einfach deswegen weil sich die mit dem richtigen Werkzeug einfach viel schneller montieren lassen als die Aufdrehstecker aber ich reibe das nicht jedem alle zwei Minuten unter die Nase.



Gruß Tobi

_________________
"Auch wenn einige Unwissende etwas anderes behaupten, bin ich doch der Meinung, dass man nie genug Werkzeug haben kann"

BID = 863132

Löek

Gelegenheitsposter



Beiträge: 66
Wohnort: Worms


Zitat :
Die IEC 62305 ist international harmonisiert und gilt selbstredend auch in Irland.


Objection ya honor!

Bis 2010 war die aktuelle Norm in Irland die "National Rules for Electrical Installations - Third Edition - ET101:2006". In dieser sind ca. 280 Seiten A4 enthalten. Da fehlt noch ein ganzer Haufen Kram der erst noch umgesetzt werden muss. Eine Berufung auf IEC oder EN fehlt völligst! In Irland ist auch der deutsche Personalausweis als Ausweisdokument gültig, jedoch wird der ausser von Grenzpersonal nicht akzeptiert, weil der Ire sowas nicht kennt und seinen Pass benutzt!


Zitat :
Sky ist für hf-technische Elementarfragen so unzuständig wie die meisten die für deren Sklavenlöhne arbeiten müssen unqualifiziert sind.


Zu allem Überfluss besteht SKY auf eigene Ausführungsrichtlinien! Hält man sich nicht daran ist man ganz schnell raus aus dem Geschäft. Und Sky besteht auf F-Stecker zum schrauben. Und hier der Grund: Eine Unterscheidung zwischen Kabelnetz und SAT-Netz ist durch die unterschiedliche Verwendung von Steckern möglich. SKY benutzt ausschliesslich F-Stecker zum schrauben, Kabelnetzbetreiber benutzen Kompressionsstecker.

Ich gebe zu das ist Schwachsinn hoch x! Jedoch gibt der den Ton an, der die Kohle austeilt!
Sky ist es auch egal ob die Anlage in der Zukunft noch funktionieren wird. Jeder Fehler und jedes verrammelte Signal produziert einen Service-Call an dem verdient wird. Die meisten Engineers, die bei Sky gelistet sind haben was auf dem Kasten und würden von sich aus gerne einen höheren Standard abgeben. Jedoch ist dies nicht konform mit der Ausführungsrichtlinie von Sky.

Catch 22....

Und irgendwie hören sich deine Aussagen so an als ob jeder, der Antennenanlagen baut keine Ahnung davon hätte... Much a do about nothing....

_________________
Lass mich! Ich kann das!!
HUCH --- Kaputt !?!?!

BID = 863190

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36085
Wohnort: Recklinghausen


Offtopic :
Könnt ihr bitte einen eigene Thread für euren Steckerchenstreit aufmachen?

Nochmals zur Erinnerung: Hier ging es um ein Aufputzgehäuse für einen Multischalter, zumindestens bis Dipol den Thread zugemüllt hat.

Der Threadersteller hat sich vermutlich längst ausgeklinkt.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.


Vorherige Seite       Nächste Seite
Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 | 4 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 18 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181539085   Heute : 2249    Gestern : 6434    Online : 465        24.6.2024    12:55
10 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 6.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.039008140564