Welchen Aufputzverteiler für Satanlage

Im Unterforum Elektroinstallation - Beschreibung: Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 18 4 2024  12:21:27      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Elektroinstallation        Elektroinstallation : Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 | 4 Nächste Seite )      


Autor
Welchen Aufputzverteiler für Satanlage
Suche nach: satanlage (121)

    







BID = 861066

ronnystritzke

Gelegenheitsposter



Beiträge: 52
Wohnort: Neuzelle
 

  


Hallo, habe ein Kumpel bei dem neben dem Stromverteilungskasten die ganzen Leitungen der Sat Anlage einfach so raus hängen. Sprich alle 4 Leitungen vom LNB und dann sämtliche Leitungen aus den einzelnen Räumen. Er ist vor kurzem erst in das Haus eingezogen und jetzt habe ich erstmal alle wichtigen Räume mit F Stecker und Verbinder zusammen gemacht. Aber die Endlösung ist es ja nicht.
Nun wollte ich da einen Aufputzverteiler anbringen, gibt es da was spezielles für Sat Anlagen? Ich bräuchte doch dann sowieso noch einen Multischalter um alle Räume zu versorgen...vielleicht kann man den da gleich mit unter bringen?

mfg ronny

BID = 861076

Surfer

Inventar



Beiträge: 3094

 

  

Vieleicht solltest du neben dem Verteiler,Multischalter auch den Elektriker passend besorgen,da du anscheinend keine Ahnung von dererlei Dingen hast.

Nix für ungut.

Gruß Surf

BID = 861079

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36034
Wohnort: Recklinghausen

Spezielle Verteilerschränke für Antennenanlagen gibt es nicht. Oft hängen die einfach so an der Wand. In Schränken landen die nur als Schutz vor Manipulationen, z.B. in Mietshäusern mit Kabelanschluss. Diese Kästen sind dann abschließbar.

Was soll denn da außer dem Multischalter noch mit rein?



_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Mr.Ed am  4 Dez 2012 22:32 ]

BID = 861088

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Gibts in diversen Größen.
Nennt sich "Antennenschrank".

_________________
"Das Gerät habe ich vor soundsoviel Jahren bei Ihnen gekauft! Immer ist es gegangen, immer. Aber seit gestern früh geht es plötzlich nicht mehr. Sagen Sie mal, DA STIMMT DOCH WAS NICHT???"

BID = 861097

Rhodosmaris

Schreibmaschine



Beiträge: 2352
Wohnort: Lindau/Bodensee


Offtopic :
Ich könnte zumindest ein Bild unseres Antennschrankes beisteuern - der macht jedenfalls seinem Namen alle Ehre.
Standverteiler in 19"-Technik und etwa 2m hoch.
Umsetzer/Kanalaufbereitung von DVB-S (Astra und Eutelsat) auf DVB-C von derzeit 76 Programmen.

ciao Maris


BID = 861100

shark1

Inventar



Beiträge: 4878
Wohnort: DACH


Offtopic :
Gerne!
Vor allem würde micht wenn vorhanden die Einbindung der LWL-Zuleitung von LiConnect interessieren

BID = 861121

elo22

Schreibmaschine

Beiträge: 1403
Wohnort: Euskirchen
Zur Homepage von elo22


Zitat :
ronnystritzke hat am  4 Dez 2012 21:16 geschrieben :

Er ist vor kurzem erst in das Haus eingezogen und jetzt habe ich erstmal alle wichtigen Räume mit F Stecker und Verbinder zusammen gemacht. Aber die Endlösung ist es ja nicht.


Genau, da gehören Kompressionstecker dran.

Lutz

BID = 861133

fuchsi

Schreibmaschine



Beiträge: 1704

Generell kannst Du jede mögliche Art von Gehäuse dazu verwenden. Entweder mit Türen oder ind er Art eines Klemmkastens mit Schraubdeckel.

Komtm halt auf die Leitungseinführung (z.B.: von hinten durch die Rückwand) und den optischen Geschmack drauf an.


Multischalter benötigen eine Stromversorgung. Also auch für eine Aufputzsteckdose und Leitungszuführung Platz vorsehen.

Weiters werden die Dinger teilweise ganz schön warm (im Netzteilbereich), also Platzmässig das Gehäuse nicht zu knapp bemessen.

Koaxkabel sollte man nie knicken. Auch von daher platzmässig für grosse Biegeradien vorsorgen.


So ein herkömmlicher Multischalter mit 4(5) Eingängen und 8 Ausgängen hat etwa die Abmessungen von 20*12 cm. Damit das Ganze halbwegs sauber verkabelt werden kann, schätze ich auf einen Kasten mit ca. 40*40cm (imho absolutes Mindestmass)




Von daher (da der LNB ja anscheinend eh bereits einen Multischalter eingebaut hat -ansonsten würde das durchverkabeln ja nicht funktionieren : Stichwort Quad versus Quattro LNB) würde ich gar nicht grossartig da was inverstieren, solange nicht mehr als 4 TV Stellen benötigt werden.

Vor allem bin ich mir gar nicht so sicher, ob alle Quad LNB überhaupt Multischaltertauglich sind. Im blödesten Fall musst Du auch den LNB auf einen Quattro-Typ tauschen.


Zum Thema Kompressionstecker:
Sind nicht unbedingt notwendig. SAUBER montierte F-Stecker sind Signalmässig nicht schlechter. Wichtig ist hauptsächlich, dass hinter dem Stecker keine Litzen mehr hervorlugen und abstehen. Die wirken wie Empfangsantennen.


[ Diese Nachricht wurde geändert von: fuchsi am  5 Dez 2012 10:23 ]

BID = 861135

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36034
Wohnort: Recklinghausen

Vor allem bin ich mir gar nicht so sicher, ob alle Quad LNB überhaupt Multischaltertauglich sind.

Umgekehrt wird was draus. Nicht alle Multischalter sind Quad-LNB tauglich. Dazu muß der Multischalter die entsprechenden Schaltspannungen (14/18V) und das 22kHz Signal (High Band) an das LNB liefern. Das können nicht alle Multischalter.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 861145

jbnetworx

Schriftsteller

Beiträge: 573
Wohnort: Schrozberg
Zur Homepage von jbnetworx

Von Hager gibt's doch Multimedia-Schränke. Sind halt ein bisschen teuer.

_________________
Grüße Jannik
Für oben geschriebenes übernehme ich keine Haftung. Jeder ist für sein Handeln selbst verantwortlich.

BID = 861174

Rhodosmaris

Schreibmaschine



Beiträge: 2352
Wohnort: Lindau/Bodensee


Offtopic :
@ Shark1,

TV über LWL der Stadtwerke haben wir nicht. Vor Aufbau der neuen Anlage liefen zwar "Verhandlungen", aber Li-Connect konnte uns nicht den gewünschten Programmumfang liefern.
Also wurde vom örtlichen TV-Händler die Anlage aufgebaut und die 3 bisherigen voneinander unabhängigen Anlagen (Bilder auch irgendwo im Forum) rückgebaut.

Von den Stadtwerken haben wir "nur" 3 DSL-Zugänge zu je 100Mbit über LWL
Bis vor 1,5 Jahren gabs hier auf der Insel maximal DSL 3000 - wovon wir auch 3 Anschlüsse hatten.
Zwei dieser 3000er Leitungen dienen jetzt nur noch als Rückfallebene für Notfälle.

Leider sind die Bilder (eigentlich ist es ja nur eins) wegen des dunklen Dachbodens und des bei diesen Lichtverhältnissen schlechten i8910HD nicht besonders. Das zweite Bild ist einfach nur ein Ausschnitt des Ersten.
Das 19" Gerät unter der Steckdosenleiste ist eine USV.


ciao Maris

BID = 861188

Murray

Inventar



Beiträge: 4689

So einen leeren Schrank habe ich ja noch nie gesehen

BID = 861189

ronnystritzke

Gelegenheitsposter



Beiträge: 52
Wohnort: Neuzelle

hallo, sag mal auf dem ersten bild, was sind das für klemmleisten? sind das Spezielle extra für Satkabel?


mfg ronny

BID = 861191

Rhodosmaris

Schreibmaschine



Beiträge: 2352
Wohnort: Lindau/Bodensee

@ ronnystritzke,

Meinst du mit Klemmleisten das Montageblech im unteren Bereich des Schrankes?
Das ist ein Winkelblech, auf dem jede Menge F-Verbinder montiert sind.
Da dürften die ZF-Leitungen der beiden LNB (2x4 Leitungen) und die Leitungen der beiden DVB-T Antennen in den Schrank eingeführt sein. Die einzelne Leitung rechts sollte das umgesetzte DVB-C Signal führen und die rückseitige Verteilerbatterie speisen.

@ Murray
Der Schrank ist nicht leer, sondern ist zukunftssicher ausbaufähig ausgelegt.

ciao Maris

BID = 861747

Dipol

Gesprächig



Beiträge: 158
Wohnort: Raum Stuttgart


Zitat :
fuchsi hat am  5 Dez 2012 10:20 geschrieben :


Multischalter benötigen eine Stromversorgung.

Es sei denn sie sind receivergespeist oder haben gar einen DC-DC-Wandler für 8 V LNB-Speisung eingebaut, womit -kein Witz- die Gesamtstromaufnahme niedriger als die des LNB allein ist.

Zitat :
fuchsi hat am  5 Dez 2012 10:20 geschrieben :
Zum Thema Kompressionstecker:
Sind nicht unbedingt notwendig. SAUBER montierte F-Stecker sind Signalmässig nicht schlechter.

Wie oft muss man wohl noch das Dibkom Kabelnetzhandbuch zitieren bis zwei Jahrzehnte nach der Erfindung der bereits wesentlich besseren einteiligen Crimpstecker (die auch kein Kabelnetzbetreiber mehr zulässt) der letzte Gebirgs-Eli kapiert, dass man die hochgradig störanfälligen Aufdrehstecker auch in der robusten sat.-ZF besser nicht mehr an die heute üblichen dreifach geschirmten Hochschirmkabel als Sollbruchstelle andockt?

Zitat :
Dibkom Kabelnetzhandbuch Seite 122 :

4.6.2 Steckerauswahl

Auf das Kabel aufzuschraubende F-Stecker werden heute in NE-4-Installationen nicht mehr verwendet, weil die meisten Kabelnetzbetreiber großen Wert auf hochwertige Steckverbindungen legen und jedes Risiko durch unsachgemäße Steckermontage vermeiden wollen.
...
Die beste Lösung sind die verpressten Steckverbinder.
...
Bei Untersuchungen konnte eindeutig festgestellt werden, dass diese Stecker die besten EMV-Ergebnisse erzielten.

Dass Kompressionsstecker gegen das Kabel vakuumdicht abschließen und mechanisch ungleich fester sitzen sei angefügt. Eine EFK (?) die noch 2012 Aufdrehstecker als zeitgemäß oder gar gleichwertig propagiert hat ein erhebliches antennentechnisches Fortbildungsdefizit.

Noch so SAUBER montierte F-Aufdrehstecker haben ein um ~ 25 dB schlechteres Schirmungsmaß und obendrein schlechtere Einfüge- und Rückflussdämpfungen.
Ein KATHREIN EMK 01 wird mit > 90 dB, ein EMK 12 mit 120/105 dB Schirmungsmaß ausgewiesen. Beim Steckerhersteller Cablecon ist die Differenz noch größer.

Zitat :
fuchsi hat am  5 Dez 2012 10:20 geschrieben :
Wichtig ist hauptsächlich, dass hinter dem Stecker keine Litzen mehr hervorlugen und abstehen. Die wirken wie Empfangsantennen.

Fuchsis Märchenstunde?

Die abgestrahlte EMV ergibt sich allein aus dem Betriebspegel abzüglich Schirmdämpfung des Kabels bzw. dem Schirmungsmaß des Steckers und die Störimmunität allein aus der Feldstärke der Störquelle abzüglich wie vor.

Dass das Antennen sind ist fachlicher Nonsens. Anstatt solche Gerüchte zu verbreiten wäre mal die Lektüre des Dibkom Kabelnetzhandbuchs angebracht. Wem das zu teuer ist, sollte mal die frei verfügbaren PPP von Bernhard Mund oder das anklicken: http://www.bedea.com/downloads/INFOSAT_273_Geschirmte_Kabel.pdf












      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 | 4 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 24 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 4 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180918075   Heute : 2972    Gestern : 9237    Online : 467        18.4.2024    12:21
6 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 10.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0670309066772