sporadischer Kurzschluss, welches Gerät?

Im Unterforum Elektroinstallation - Beschreibung: Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 23 7 2024  14:52:57      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Elektroinstallation        Elektroinstallation : Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      


Autor
sporadischer Kurzschluss, welches Gerät?
Suche nach: kurzschluss (6558)

    







BID = 885519

Bernd212

Neu hier



Beiträge: 34
 

  


Hallo,

ich habe hier 3 Geräte angeschlossen: einen Fujitsu Siemens
LCD TFT P17-1 Monitor und einen Dell LCD Monitor 1707FPc 43cm 17 Zoll silber sowie ein be quiet Pure Power 530W Netzteil in einem selbst zusammengebauten PC (ein Jahr alt, lief bisher problemlos).

Immer wieder habe ich sporadisch einen Kurzschluss, es fliegt dann die Hauptsicherung für das ganze Haus.

Die Sicherung lies sich dann auch nicht mehr einschalten, erst als ich den PC Stecker gezogen habe, ging es wieder. Als ich den PC dann noch einmal eingesteckt habe war der Fehler nicht mehr reproduzierbar.

Wie kann ich am besten feststellen welches Gerät den sporadischen Kurzschluss verursacht?

Vermutung geht in Richtung Monitore, da diese schon älter sind.
Alle Geräte laufen ansonsten einwandfrei.

Die erst vermutete 6 fach Steckleisten habe ich gegen eine neue ersetzt.

Danke


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Bernd212 am 29 Apr 2013 19:49 ]

BID = 885524

winnman

Schreibmaschine



Beiträge: 1623
Wohnort: Salzburg

 

  

Kann mann so nicht sagen.

Welcher Typ mit welcher Kennliene und welchem Nennstrom hat deine "Hauptsicherung".

Für das Auslösen beim Widereinschalten sind die Kapazitäten in den Netzteilen zuständig, dass hat aber vermutlich nichts mit dem Auslösen zu tun.

Was hängt noch alles auf der "Hauptsicherung".

Da muss wesentlich mehr Ursachenforschung betrieben werden.


BID = 885528

dl2jas

Inventar



Beiträge: 9914
Wohnort: Kreis Siegburg
Zur Homepage von dl2jas

Meinst Du eventuell mit der "Hauptsicherung" einen Fi-Schalter?

DL2JAS

_________________
mir haben lehrer den unterschied zwischen groß und kleinschreibung und die bedeutung der interpunktion zb punkt und komma beigebracht die das lesen eines textes gerade wenn er komplizierter ist und mehrere verschachtelungen enthält wesentlich erleichtert

BID = 885533

Bernd212

Neu hier



Beiträge: 34

Es ist ein älterer Sicherungskasten, dabei fliegt die Hauptsicherung(ganz oben zum Drehen). Die Stockwerkssicherung fliegt nicht raus.
Es kann nur noch einer der Monitore oder das Netzteil sein, nur wie feststellen wenn der Fehler nicht permanent ist?

An der Hauptsicherung hängt das ganze Haus. Die Hauptsicherung flog gestern Abend 2 mal nach dem Einschalten der 6 fach Steckleisten heraus, in der die oben beschriebenen Geräte hängen. Somit kann ich es zumindest etwas eingrenzen.

Bild eingefügt

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Bernd212 am 29 Apr 2013 20:57 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Bernd212 am 29 Apr 2013 21:08 ]

BID = 885534

Bernd212

Neu hier



Beiträge: 34

Und der Fehlstrom Schutzschalter.

Bild eingefügt

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Bernd212 am 29 Apr 2013 20:59 ]

BID = 885538

dl2jas

Inventar



Beiträge: 9914
Wohnort: Kreis Siegburg
Zur Homepage von dl2jas

Das Ding zum Drehen ganz oben ist der von mir angesprochene Fi-Schalter.

Wenn der auslöst, angegeben mit 0,5 A Fehlerstrom, ist ernsthaft was faul und auch lebensgefährlich. Heutige Fi-Schalter lösen schon bei wesentlich geringeren Strömen aus, üblicherweise nimmt man welche bei der Hausinstallation mit 0,03 A, also 30 mA.
Mir ist es lieb, wenn sich jetzt einer unserer Elis melden würde.

DL2JAS

_________________
mir haben lehrer den unterschied zwischen groß und kleinschreibung und die bedeutung der interpunktion zb punkt und komma beigebracht die das lesen eines textes gerade wenn er komplizierter ist und mehrere verschachtelungen enthält wesentlich erleichtert

BID = 885540

dl2jas

Inventar



Beiträge: 9914
Wohnort: Kreis Siegburg
Zur Homepage von dl2jas

Frage nebenbei.

Besteht irgendeine Verbindung zwischen Computer und einem Antennenkabel?
Damit meine ich z.B. eine TV-Karte oder auch die Verbindung zu einem Fernseher, angeschlossen an ein Antennenkabel für Sat oder Kabelfernsehen.
Wie ist der Rechner mit Internet verbunden, direkt LAN-Kabel?

DL2JAS

_________________
mir haben lehrer den unterschied zwischen groß und kleinschreibung und die bedeutung der interpunktion zb punkt und komma beigebracht die das lesen eines textes gerade wenn er komplizierter ist und mehrere verschachtelungen enthält wesentlich erleichtert

BID = 885547

Bernd212

Neu hier



Beiträge: 34

Nun, der PC ist über eine Switch per Lankabel mit dem Rounter verbunden. In die Switch geht noch eine Wlan TV Sendebox (Terratec)- (Lankabel) welche per Satkabel mit der Schüssel verbunden ist.



[ Diese Nachricht wurde geändert von: Bernd212 am 29 Apr 2013 22:01 ]

BID = 885549

Murray

Inventar



Beiträge: 4745

Wer hängt denn noch alles an dem Fi-Schalter?
Also wieviele Personen/Haushalte sind das denn?

Möglicherweise ist die Ursache eine ganz andere und du löst das nur aus da du den Grenzwert beim Einschalten überschreitest.

Da mußt du wohl einen Elektriker bestellen der eure Geräte mal duchmisst.

Bei uns war es anno dazumal die Waschmaschine.

BID = 885550

Elektro Freak

Inventar



Beiträge: 3416
Wohnort: Mainfranken

Dreh mal den Stecker des PC-Netzteil um und Schau was passiert.

Vtl. ist der Fehler nun zwischen N und PE statt L und PE durch das neu einstecken Verlagert worden.

Sind das oberhalb des Fi´s Schmauchspuren (Plasik eingedelt) oder hab ich nen Fehler in der Optik ?

_________________


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Elektro Freak am 29 Apr 2013 22:13 ]

BID = 885554

Murray

Inventar



Beiträge: 4745

Stimmt, das sieht komisch aus ...

BID = 885557

Elektro Freak

Inventar



Beiträge: 3416
Wohnort: Mainfranken

Zur weiteren Diagnose könnte der TE (wenn du dich traust) ja einmal vorsichtig die Abdeckung des Verteilers abnehmen und ein Foto schießen.

Hab den blöden verdacht das der Fi Klassisch über Sichert ist.

_________________

BID = 885569

Bernd212

Neu hier



Beiträge: 34

Ich löse es nicht nur durch einschalten aus, heute Mittag ist dieser Fi-Schalter wieder komplett "rausgeflogen". In dieser Zeit wurde kaum Energie benötigt.
Es sind 3 Personen, niemand hatte einen großen Strombedarf.
Die Verkleidung baue ich morgen gerne einmal ab. Sieht selbst für mich als Laie nicht gut aus.

Danke bereits!

BID = 885570

Otiffany

Urgestein



Beiträge: 13751
Wohnort: 37081 Göttingen

Ich schätze, Du wirst eine böse Überaschung erleben, wenn Du die Verkleidung abgenommen hast. Es deutet Alles auf Schmorstellen an den Anschlußklemmen hin.

Gruß
Peter

P.S.
Ist die Wohnung Eigentum, oder gemietet?

BID = 885610

Bernd212

Neu hier



Beiträge: 34

Also, der Sicherungskasten war heile, das war nur verbogen an dieser Stelle und mit etwas Staub überzogen.
Die Ursache für die ganzen Probleme war eine Fassung von einer fast neuen Lampe.


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 13 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 7 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181705942   Heute : 2074    Gestern : 5284    Online : 276        23.7.2024    14:52
12 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 5.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0492949485779