Sicherung ist wohl geflogen, aber Schalthebel noch oben ?

Im Unterforum Elektroinstallation - Beschreibung: Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 23 4 2024  06:48:30      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Elektroinstallation        Elektroinstallation : Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      


Autor
Sicherung ist wohl geflogen, aber Schalthebel noch oben ?
Suche nach: sicherung (16756)

    







BID = 1012765

eLaie

Gesprächig



Beiträge: 139
Wohnort: Bad Reichenhall
 

  


Hallo

Badezimmer mit:
- Deckenleuchte
- Spiegelleuchte, beide gehen über Wandschalter Ein bzw. Aus.
- eine normale Steckdose (unabhängig vom Wandschalter)

Ich habe die Sicherung nicht ausgeschaltet; über die freie Steckdose habe ich eine Standleuchte (300W) angeschlossen und eingeschaltet.

Bei dem Versuch die drei Kabel an der Decke (blau, schwarz und wohl gelb-grün) durch das Loch der Deckenleuchte zu fädeln, ging plötzlich das Licht der Standleuchte aus, die an der Steckdose angeschlossen war. Wahrscheinlich sind die blanken Kabelenden zusammengekommen, aber es war kein Funken zu sehen, kein Stromschlag zu spüren.

Das Spiegellicht ließ sich dann auch nicht mehr einschalten.

KOMISCHERWEISE ist im Sicherungskasten die Badsicherung nicht sichtbar ausgefallen, d.h. alle schwarzen Hebel sind oben, auch die vom Bad. Alle anderen Zimmer haben Strom und Licht.

Gibt es irgendeinen Trick oder übersehe ich etwas?

Ich habe nun gelernt, lieber immer die Sicherung ausschalten (aber ich dachte Elektriker lösen sogar die Sicherung so aus...?).

Ist jetzt ein Kurzschluß in den Leitungen oder die Sicherung kaputt. Irgendein Tipp, umm vielleicht den Elektriker zu sparen?



[ Diese Nachricht wurde geändert von: eLaie am  3 Feb 2017 20:25 ]

BID = 1012768

Her Masters Voice

Inventar


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 5307
Wohnort: irgendwo südlich von Berlin

 

  

wenn du statt des Elektrikers lieber den Bestatter beauftragen willst bist du auf dem besten Weg.

BID = 1012769

ego

Inventar



Beiträge: 3093
Wohnort: Köln

Es wird ein FI-Schutzschalter ausgelöst haben. Wahscheinlich im Sicherungskastewn, in seltenen Fällen auch im Bad oder im Flur an der Badtür in Kombination mit einer Steckdose.

BID = 1012773

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36035
Wohnort: Recklinghausen

Du kannst froh sein, das du noch lebst!

Vermutlich hast du den FI für's Bad ausgelöst, und Glück gehabt, daß einer da war.

Zitat :
aber ich dachte Elektriker lösen sogar die Sicherung so aus...?

Nur unvorsichtige Elektriker machen das, keine alten. Alte, unvorsichtige gibt es nicht...

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1012775

eLaie

Gesprächig



Beiträge: 139
Wohnort: Bad Reichenhall

oh, da sind ja schon die richtigen Antworten, Danke!

Hatte zwischenzeitlich das Problem doch alleine gelöst: den Sicherungskasten nochmal genauer angeschaut, da war tatsächlich ein andersartiger FI-Schalter mit weißem Hebel (der war unten). Und alles strahlt superhell mit neuer LED-Leuchte.

Aber wieso kann an einem "ausgeschalteten" Licht ein Kurzschluss entstehen? Was wäre passiert, wenn ich da mit den Fingern an blankes Metall gekommen wäre? Nein, ich will das jetzt nicht als Wissenschaftler ausprobieren.

Dachte halt naiv, daß wenn da kein Licht mehr brennt, auch kein Strom sein sollte. Führt denn Kontakt von Erdung und L oder N zu einem Auslösen des FI-Schalters?

BID = 1012776

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36035
Wohnort: Recklinghausen

Ja, wenn N und PE verbunden werden, fliegt der FI.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1012777

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17431

Wenn du den PE mit dem N nach einem FI verbindest und im selben Stromkreis hast du einen Strom gehen da die Elektronen auf Abwege . Da die Stehlampe leuchtetet hast du den nötigen Strom. Zur Funktion ein FI arbeitet wie eine Wippe, solange der Strom der in den FI rein fließt gleich ist mit dem Strom der aus dem Fi raus fließt ist die Wippe im Gleichgewicht und alles ist in Ordnung. Oder anders gesagt die Elektronen müssen in beide Richtung durch den FI. Mogeln sich nun Elektronen am FI zb durch den N und den PE oder den L und PE vorbei und nimmt deren Anzahl Überhand löst der FI aus. Du kannst nun mal Überlegen damit eine 16 A (LS B16A )Sicherung auslöst sind mindestens 50 A nötig (rechtzeitiges Abschalten) bei einem FI genügen dafür 30 mA oder anders geschrieben 0,03A.
Auch als Laie hast du die 5 Sicherheitsregeln zu beachten und die erste Regel davon ist Freischalten nicht ausschalten!

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 1012780

eLaie

Gesprächig



Beiträge: 139
Wohnort: Bad Reichenhall

Ja, ich habe meine Lektion gelernt; es hat wohl einen Grund, warum es FI-Schalter gibt und Todesfälle im Haushalt immer noch viel zu häufig sind...


BID = 1012818

ego

Inventar



Beiträge: 3093
Wohnort: Köln

Bevor hier so auf die _e gehauen wird von wegen "glück das man noch lebt" sei der vollständigkeit halber erwähnt, das auch bei abgeschalteter Sicherung genau das gleiche passiert währe.

BID = 1012838

BlackLight

Inventar

Beiträge: 5219


Offtopic :
Wo seht ihr das Problem? Was fehlt noch? Zweipolig die Spannungsfreiheit feststellen und den Schalter gegen Wiedereinschalten sichern? Ohne zweite Person erübrigt sich das auch, dann verstößt man aber gegen einen anderen Sicherungsgrundsatz.
Oder betet ihr die VDE wirklich an?

P.S.
Bin ich blöd oder stecken die toten durch elektrischen Schlag mit in den Stürzen?
https://www-genesis.destatis.de/gen.....3211* -> Todesursachen -> starten

BID = 1012839

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17431

Die 5 Sicherheitsregeln gibt es nicht umsonst ! siehe https://de.wikipedia.org/wiki/F%C3%BCnf_Sicherheitsregeln

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 1013141

djtongi

Stammposter



Beiträge: 258
Wohnort: Aalen-BW
ICQ Status  


Zitat :
ego hat am  4 Feb 2017 15:39 geschrieben :

Bevor hier so auf die _e gehauen wird von wegen "glück das man noch lebt" sei der vollständigkeit halber erwähnt, das auch bei abgeschalteter Sicherung genau das gleiche passiert währe.


nein wäre es nicht... bei abgeschaltener Sicherung hat der RCD fürs bad nicht den erfoderlichen Differenzstrom, der fließen muss. Wenn die stehlampe nicht auf dem Badkreis angeschlossen wäre und sonst kein Verbraucher angeschlossen gewesen wäre, wäre der RCD auch nicht rausgeflogen.

da er sagt alles andere geht noch, sprechen wir hier von einem 2 poligen RCD nur fürs bad. Bei einem 4 poligen, der für die ganze wohnung wär, hättest du recht.




Zitat :
BlackLight hat am  4 Feb 2017 21:21 geschrieben :

Wo seht ihr das Problem? Was fehlt noch? Zweipolig die Spannungsfreiheit feststellen und den Schalter gegen Wiedereinschalten sichern? Ohne zweite Person erübrigt sich das auch, dann verstößt man aber gegen einen anderen Sicherungsgrundsatz.
Oder betet ihr die VDE wirklich an?




Schau mal "Elektriker Horst" auf youtube!
Einen Lichtschalter auszuschalten ist keine sichere Abschaltmöglichkeit.
Ich sag nur: Partner/Mitbewohner der unwissend heimkommt, dauerstrom auf 5 adrigem kabel, induktiv eingespeiste Blindspannung die gefährlich werden kann.....
Sicherung aus, Schloss drauf!


_________________
Elektroniker - Energie- & Gebäudetechnik
Elektrotechniker-Meister (fr. Informationstechnik)

Rechtschreibfehler & Sarkasmus sind kreatives/geistiges Eigentum des Verfassers und dürfen ohne Genehmigung nicht kopiert oder vervielfältigt werden

[ Diese Nachricht wurde geändert von: djtongi am  9 Feb 2017 12:00 ]

BID = 1013163

Surfer

Inventar



Beiträge: 3094


Offtopic :
Laut VDE0105 hast du vergessen , mit einem Schild den Arbeitsverantwortlichen zu benennen . "


Also bitte Tongi

Surf

BID = 1013178

djtongi

Stammposter



Beiträge: 258
Wohnort: Aalen-BW
ICQ Status  


Offtopic :

Zitat :
Surfer hat am  9 Feb 2017 16:30 geschrieben :

Laut VDE0105 hast du vergessen , mit einem Schild den Arbeitsverantwortlichen zu benennen . "

Also bitte Tongi

Surf




stimmt



_________________
Elektroniker - Energie- & Gebäudetechnik
Elektrotechniker-Meister (fr. Informationstechnik)

Rechtschreibfehler & Sarkasmus sind kreatives/geistiges Eigentum des Verfassers und dürfen ohne Genehmigung nicht kopiert oder vervielfältigt werden

BID = 1013182

BlackLight

Inventar

Beiträge: 5219


Offtopic :

Zitat : djtongi hat am  9 Feb 2017 11:56 geschrieben :
Schau mal "Elektriker Horst" auf youtube!
Naja, da finde ich 'Staplerfahrer Klaus' deutlich besser.
Und was der Kollege da an einem Kontakt einer LSL messen wollte, muss mir auch mal jemand erklären. Oder wie es da zu einem massiven Kurzschluss kommen kann. Da schreibt das Erste ja noch realistischere Drehbücher.

Jetzt weiß ich, warum ich folgendes Video schauen durfte:
Napo in: Vorsicht, Elektrizität! – Suva – SuvaPro
Deutlich besser, obwohl es von Schweizern stammt und in Frankreich spielt.


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 23 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 0 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180964429   Heute : 1499    Gestern : 9907    Online : 441        23.4.2024    6:48
8 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 7.50 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.115269899368