richtiger Trafo für Halogenschienensystem

Im Unterforum Elektroinstallation - Beschreibung: Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Elektroinstallation        Elektroinstallation : Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Autor
richtiger Trafo für Halogenschienensystem
Suche nach: trafo (15312)

Problem gelöst    










BID = 122405

Uwe

Gelegenheitsposter

Beiträge: 86
Wohnort: Hof/Saale
 

  


Hallo ins Forum.

Ich weiß das dieses scheinbare Problem schon mehrfach behandelt wurde. Dennoch muss ich zum Verständnis nochmal präzise nachfragen. Zum Problem: Ich habe vorgestern ein Halogenschienensystem mit konventionellem Ringkerntrafo (500 Watt) im Wohnzimmer angebaut. Dieser Trafo läßt sich leider nicht dimmen. Er macht dabei extrem Krach. Nun, es ist ist ein Geschenk der Schwiegereltern und ich muss nun mit diesem Teil leben . Dimmer ist zZt. ein elektronischer Dimmer von Busch-Jäger, der selbst erkennt, ob er in Phasenanschnitt- oder Abschnitt arbeiten soll.
Erste Frage: Gibts Möglichkeiten, dieses Brummen (eigentlich mehr ein Zirpsen) zu unterdrücken (Drosselschaltung)?
Zweite Frage: Kann es sein, dass in dieses Mediamarktprodukt (149 Euro!!!) billigster Hong-Kong-Schund verbaut wurde und das austauschen des Trafos mit wertigerem Ringkerntrafo (bspw. von BSAB Elektronik) Ruhe bringen würde?

Wenn dies nicht sinnvoll ist (was ich vermute, hatte mir da mal was vor grauen Zeiten angelesen???) würde ich gern diesen Ringkerntrümmer durch einen elektronischen Trafo ersetzen (habe da bei Reichelt einige passende Kandidaten entdeckt).

Hierzu nun die Dritte Frage: Die 2 Meter Zuleitungslänge, welche hierbei maximal zulässig ist, bezieht die sich nun auf die maximale Länge bis zum letzten Verbraucher oder auf die Schienenlänge gesamt?

Beste Grüße aus Oberfranken

Uwe

BID = 122476

blademaker

Schriftsteller


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 587
Wohnort: Schwalmstadt
Zur Homepage von blademaker

 

  

Soweit ich weiss darfst du in Sternverteilung jeweils 2m weit gehen, also wenn du ihn in der Mitte der Schienen anordnen könntest, dürften diese auch 4m lang sein.








BID = 122541

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Ja, das ist vermutlich billiger PRC-Schrott.
Ja, man kann ne Drossel vorschalten.
Ja, man kann nen besseren Trafo nehmen.
Am besten nen vergossenen brummarmen Trafo und noch ne vergossene Drossel dazu.

Noch viel besser: Laß das Dimmen sein, das ruiniert sowieso nur die Leuchtmittel...

Radikallösung, wen Dimmen sein muß: Trafo außerhalb des Raumes anordnen. Bedingt aber Leitungsverlegung mit heftigem Querschnitt.


Wie lang sind die Stäbe und welchen Abstand haben sie?



_________________
"Das Gerät habe ich vor soundsoviel Jahren bei Ihnen gekauft! Immer ist es gegangen, immer. Aber seit gestern früh geht es plötzlich nicht mehr. Sagen Sie mal, DA STIMMT DOCH WAS NICHT???"

BID = 122581

Uwe

Gelegenheitsposter

Beiträge: 86
Wohnort: Hof/Saale

@sam2: na so radikal solls nun auch nicht sein. Das Teil hätte ich so nicht gekauft, aber wenn es nunmal da ist
Der Trafo ist genau mittig einer 2,60 m langen Doppelschiene installiert. Querschnitt der Stahlschienen je 5 mm. Das Trafogehäuse hatte satte 160mm Durchmesser und 95 mm Höhe. Da ist Platz genug. Aus diesem Grund spiele ich eigentlich eher mit dem Gedanken den K250 VA, einem elektronischem Flachmann von Reichelt reinzusetzen und ev. zusätzlich noch einen zweiten, wesentlich kleineren der über die vorhandene zweite Phase das Pendel(Lampe) separat versorgt. Nur die Frage ob 2,60 Meter insgesamt zu lang sind???

Im übrigen, meine eigene Erfahrung verbannt die Mähr vom kaputtgedimmten Halogenlampen ins Märchenreich. Ich hatte bis vergangene Woche ein Halogeneinbausystem in der alten Wohnung (Küche) gedimmt betrieben. Die waren nahezu jeden Tag im Betrieb und ich habe in fast 5 Jahren lediglich sporadisch den einen oder anderen Kaltspiegel wechseln müssen, welches im Vergleich zur Ausfallrate identischer ungedimmter Systeme im Korridor und Kinderzimmer absolut unaffällig war. Helligkeitseinbußen waren auch nicht zu verzeichnen. Einzige Schutzmaßnahme: von Zeit zu Zeit mal ein paar Minuten voll laufen lassen.

Beste Grüße aus Oberfranken

Uwe

BID = 122583

Uwe

Gelegenheitsposter

Beiträge: 86
Wohnort: Hof/Saale

Nachtrag: Schienenabstand etwa 40 mm.

Uwe

BID = 122627

darkstar

Schriftsteller



Beiträge: 700
Wohnort: Kirrlach
ICQ Status  

jetzt muss ich was zum Halogeneffekt loswerden: es ist keine Mähr!
wers nicht glaubt, möge sich die Entalpiewerte (vorsicht Chemie LK hilfreich) der Wolfram-Brom Verbindungen anschauen. Dann sieht man eindeutig, dass sich die WolframBrom Verbindung gerne am heissen Glühdraht niederschlägt.

BID = 122630

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Hallo Uwe,

der Abstand ist zwar nicht berauschend, aber bei dieser Länge sollte es keine Schwierigkeiten mit einem elektronischen Trafo in dieser Leuchte geben.

Und ne zusätzliche Aufteilung ist auch sehr sinnvoll.


Im Hinblick auf die Lebensddauer habe ich andere Erfahrungen. Und Dein Vergleich hinkt heftig, weil in Flur aber auch Kinderzimmer andere Schalthäufigkeiten und Betriebsdauern herrschen. Es müßten dann auch die gleichen Vorschaltgeräte und exakt die gleichen Lampen verwendet werden, um aussagekräftige Werte zu erhalten.

Aber wenn Du eh dimmen willst, ist das ja auch egal. Die Lampen- Hersteller wollen auch von was leben...


Gruß,
sam2


BID = 122638

Uwe

Gelegenheitsposter

Beiträge: 86
Wohnort: Hof/Saale

Dank an alle für die Hinweise, Bestellung bei Reichelt wird gemacht, dann habe ich das WE was zu tun. Naja neue Wohnung - viele Baustellen .
Im übrigen, die Geschichte mit der getrennten Bad/Duschbeleuchtung funktioniert tadellos. Ich habe im Nachgang mit einem entfernt bekannten E-Meister im Sportverein gesprochen. Er sagte, es sei zwar nicht VDE gerecht, Adern um zu kennzeichnen aber ist sei auch nicht verboten und so was sei bei nachträglichen Installationen durchaus machbar.

Beste Grüße aus Oberfranken und schaut mal auf mein nächstes Problem hier im Board

Uwe


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 
Das Thema ist erledigt und geschlossen. Es kann nicht mehr geantwortet werden !



Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 33 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 13 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 168020248   Heute : 12675    Gestern : 16365    Online : 427        14.8.2022    18:01
22 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2.73 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0496468544006