PA der Solaranlage - stimmt das so?

Im Unterforum Elektroinstallation - Beschreibung: Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Elektroinstallation        Elektroinstallation : Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 | 4 Nächste Seite )      

Autor
PA der Solaranlage - stimmt das so?
Suche nach: solaranlage (301)

    










BID = 831921

gitti

Achtung
Dieser user postet unter verschiedenen Namen

 

  


Hallo liebes Forum,

ich habe eine Frage zum Potentialausgleich einer Solaranlage für Brauchwasser- u. Heizungsunterstützung.

Nach der Installation der Anlage hat der Eli die Aufständerung sowie die einzelnen Module auf dem Dach einfach mit dem Draht an der Sat-Schüssel verbunden. Dabei handelt es sich um einen 16mm²-Leiter, der an der PAS im Haus angeschlossen ist und außen am Haus entlang führt.

Ist das so wirklich zulässig - oder muss da ein eigener PA hergestellt werden?

Vielen Dank für eure Hilfe!

LG
gitti

BID = 831927

elo22

Schreibmaschine

Beiträge: 1396
Wohnort: Euskirchen
Zur Homepage von elo22

 

  


Zitat :
gitti hat am 30 Mai 2012 12:18 geschrieben :


Nach der Installation der Anlage hat der Eli die Aufständerung sowie die einzelnen Module auf dem Dach einfach mit dem Draht an der Sat-Schüssel verbunden. Dabei handelt es sich um einen 16mm²-Leiter, der an der PAS im Haus angeschlossen ist und außen am Haus entlang führt.

Ist das so wirklich zulässig - oder muss da ein eigener PA hergestellt werden?


Da kann ich dir Dipols Beiträge im netzwelt Forum empfehlen.

Lutz








BID = 831928

gitti

Achtung
Dieser user postet unter verschiedenen Namen


Hallo Lutz,

danke für den Hinweis - allerdings kann ich in den Beiträgen keinen Verglich zu meinem Problem ziehen. Dort geht es doch um die Erdung einer Sat-Anlage.

Mein Problem ist ja, ist es korrekt, den PA der Sat-Anlage auch für die Solaranlage auf dem Dach mitzubenutzen?

Danke!

BID = 831933

fuchsi

Schreibmaschine



Beiträge: 1704

Muss man eine Solaranlage überhaupt an den PA anschliessen.

Also beim Haus eines meiner Bekannten wäre mir da nichts aufgefallen.

BID = 831963

Topf_Gun

Schreibmaschine



Beiträge: 1236

Bei mir ist die Heizung un den PA eingebunden, damit über die Speicher und Die Solarleitung auch der 1. und letzte Kollektor. der Rest hat keinen wesendlichen Kontakt untereinander (Gummirohre als Verbindung).
An der Stelle, wo die Solarleitung das Haus verlässt, ist sie noch mal kurz angebunden (da kommt der 50² Fe vom Brunnen zur HPA vorbei).
Die Anlage steht auf einem Blechdach, das ist aber nicht im PA.

Auf dem Dach sehe ich keine Notwendigkeit, eine PA auszuführen. Wo soll da bitte eine Spannung herkommen?

Im Haus sollte der PA über die Heizung gewährleistet sein, aber es schadet nicht, einen weiteren Anschluss zu haben.

Topf_Gun


_________________
Die Sonne, sieh, geht auf und nieder,
täglich weicht die Nacht dem Licht,
alles sieht man einmal wieder,
nur verborgtes Werkzeug nicht!

BID = 831967

TF_tronikfan

Stammposter



Beiträge: 369
Wohnort: Stuttgart


Zitat :
Im Haus sollte der PA über die Heizung gewährleistet sein, aber es schadet nicht, einen weiteren Anschluss zu haben.


Ja zum PA Heizung - Nein zu irgendwelchen Querverbindungen und Schleifen.

Ich sehe nur im Rahmen eines Blitzschutzes die Notwendigkeit die Wassersolaranlage einzubeziehen. Das sollte allerding keinesfalls über eine Erdleitung geschehen die im Inneren des Hauses läuft (oder Laufen könnte. (Erde der Receiver (Schirmerdung).

Über die entstehende Schleife auf der Antennenerde können evtl. die Nachrichtentechniker mehr sagen.

Für einen evtl. Blitzschutz wäre auch das Gesamtgebäude zu betrachten. In neueren Blitzschutzanlagen wird auch nicht "nur jedes leitende Teil" mit der Erde verbunden, sondern über Fangstangen versucht einen definierten "Blitzstromweg" vorzugeben.

Gruß
tf

BID = 831971

Topf_Gun

Schreibmaschine



Beiträge: 1236

WW, KW und Heizung haben jeweils eine Verbindung zur HPA. aber sie sind auch untereinander verbunden. Schleifen ergeben sich halt und können nicht vermieden werden. also sie möglichst klein machen.

Der Brunnen ist auch an der HPA und der PE bildet die nächste Schleife.

IMHO hat jede leitende Leitung, die das Haus erreicht in den PA einbezogen zu werden. und zwar möglichst schnell.

IMHO schadet es nicht, wo es sich ergibt, Querverbindungen im PA zu haben.

Topf_Gun



_________________
Die Sonne, sieh, geht auf und nieder,
täglich weicht die Nacht dem Licht,
alles sieht man einmal wieder,
nur verborgtes Werkzeug nicht!

BID = 831988

gitti

Achtung
Dieser user postet unter verschiedenen Namen


Danke für eure Antworten. Ganz blicke ich jedoch noch immer nicht durch...

Wenn ich euch jetzt richtig verstanden habe, so ist ein PA einer Wassersolaranlage auf dem Dach nicht notwendig - stimmt das so? Ich nehme an, gleiches gilt dann auch für die Aufständerung, oder?

Was, wenn die Rohrleitungen aus Kunststoff ausgeführt sind - dann kann doch auch der Vor- u. Rücklauf nicht in den PA der Heizungsrohre einbezogen werden?

Soll ich die Brücke zur Sat-Anlage wieder entfernen?

Danke...

BID = 832015

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17336

nein !

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 832024

elo22

Schreibmaschine

Beiträge: 1396
Wohnort: Euskirchen
Zur Homepage von elo22


Zitat :
gitti hat am 30 Mai 2012 14:31 geschrieben :

danke für den Hinweis - allerdings kann ich in den Beiträgen keinen Verglich zu meinem Problem ziehen. Dort geht es doch um die Erdung einer Sat-Anlage.


In einigen Erdungsbeiträgen ist genau das auch Thema z.B. hier http://www.netzwelt.de/forum/sat-te......html
HTH

Lutz

BID = 832027

gitti

Achtung
Dieser user postet unter verschiedenen Namen



Zitat :
der mit den kurzen Armen hat am 31 Mai 2012 00:01 geschrieben :

nein !



Hm, also du meinst damit, dass ich die PA-Brücke von der Solaranlage zum Sat-Mast so belassen soll, wie sie jetzt ist - habe ich das richtig interpretiert?

@Lutz:

Aus deinem Link habe ich jetzt mal das für mich Wesentliche rauskopiert - bei mir ist allerdings kein Blitzschutz vorhanden:

Frage von MrCompton:
Muss man die Solaranlage mit einem separatem Kabel zur PA Schiene führen oder kann ich vom Mast einfach weiter zur Solaranlage?

Antwort von Dipol:
Wenn sich die Antennenanlage und die Fotovoltaikanlage optimal geschützt im Schutzeraum von Fangstangen befinden, bietet sich ein gemeinsamer PA mit 6 mm² Cu an. Wird nur die Antenne mit einer getrennten Fangeinrichtung geschützt, darf natürlich kein Blitzstrom-Bypass geschaffen werden.

Wie kann ich diese Aussage jetzt für mich deuten?
Ich habe ja nun keine Fangstangen - aber ich kann dennoch den schon zum Sat-Mast verlegten PA-Leiter auch für die Solaranlage mitbenutzen; ist diese Aussage so korrekt?

Vielen Dank!

gitti

BID = 832162

gitti

Achtung
Dieser user postet unter verschiedenen Namen


Sorry, wenn ich nochmals nerve...

Ich bin mir jetzt nicht ganz sicher, ob ich eure Aussagen richtig deute?

Wie geschrieben; ich habe keine Blitzschutzanlage auf dem Dach. Am Sat-Mast ist lediglich ein PA-Leiter befestigt, der im Keller an der PAS angeschlossen ist.

Frage:

Kann ich die PA-Brücke vom Sat-Mast zu den Kollektoren/Aufständerung so belassen oder muss das geändert werden?

Vielen Dank für eine abschließende Antwort!

gitti

BID = 832241

jbnetworx

Schriftsteller

Beiträge: 573
Wohnort: Schrozberg
Zur Homepage von jbnetworx

Also, das kannst du so lassen. Allerdings empfiehlt sich trotzdem die Erdung/Blitzschutz der Sat-Anlage. Denn wenn in deine Schüssel ein Blitz einschlägt, zahlt die Versicherung nichts. Eigentlich sind 16mm^2 für den PA überdimensioniert. Kann es sein, dass deine Vermeindliche PAS deine HES ist? Der PA einer Sat-Anlage erfolgt im Normalfall am Mast und an einem Multischalter oder F-Erdungsblock. Für einen PA reicht IMHO ein 4 - 6mm^2.


_________________
Grüße Jannik
Für oben geschriebenes übernehme ich keine Haftung. Jeder ist für sein Handeln selbst verantwortlich.

BID = 832270

gitti

Achtung
Dieser user postet unter verschiedenen Namen


Lieben Dank für deine Antwort Jannik.

Also ehrlich gesagt ist mir der Unterschied zwischen PA und Erdung nicht so ganz klar. Zumindest geht der 16mm²-Leiter vom Sat-Mast an eine Erdeinführungsstange; diese ist dann mit dem Fundamenterder verbunden, der eine Verbindung zur PAS im Haus (Keller) hat.

Hm, ist das nun ein PA oder eine Erdung und was bedeutet das nun für die Brücke zwischen Mast und Kollektoren/Aufständerung?

Sorry, für die doofen Fragen?

gitti

BID = 832271

jbnetworx

Schriftsteller

Beiträge: 573
Wohnort: Schrozberg
Zur Homepage von jbnetworx

Hallo gitti,

Da dein Sat-Mast mit einem 16mm^2 am Fundamenterder angeschlossenen ist, lässt sich darauf schließen, dass das die Erdung ist. Von dort aus kann der normale PA weitergeführt werden. Hier würde z.B auch der PA des Multischalters angeschlossen sein. Somit ist der PA der Solaranlage richtig ausgeführt.

Ich empfehle wie gesagt trotzdem einen Blitzschutz, der allerdings von einer Fachfirma ausgeführt werden muss.

_________________
Grüße Jannik
Für oben geschriebenes übernehme ich keine Haftung. Jeder ist für sein Handeln selbst verantwortlich.


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 | 4 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 33 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 13 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 168018793   Heute : 11218    Gestern : 16365    Online : 532        14.8.2022    16:47
10 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 6.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0335309505463