mit 12v Schaltrelais 230v-Türgong-Taster schalten?

Im Unterforum Elektroinstallation - Beschreibung: Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 29 2 2024  12:22:52      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Elektroinstallation        Elektroinstallation : Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 Nächste Seite )      


Autor
mit 12v Schaltrelais 230v-Türgong-Taster schalten?
Suche nach: türgong (61) taster (7617)

    










BID = 1111784

Lesneg

Gesprächig



Beiträge: 106
Wohnort: Meiningen
 

  


Ich habe schon gelesen, daß man keine 12v mit 230v in Verbindung bringen sollte.
Da ich mir aber nicht zu 100% sicher bin und wegen der geringen Leistung, frage ich trotzdem mal die Runde.

Ich habe vom Flohmarkt einen 230v Türgong mit schöner 8-Klang-Folge, noch ovp.
Leider habe ich erst zu Hause festgestellt, daß auch 230v über den Klingel-Taster laufen.

Mein Gedanke ist nun mit dem vorhandenen Klingeltaster und einem 12v KFZ-Relais die 230v zu brücken.
Ist das ratsam, oder gibt es spezielle Relais mit 12v/230v ?
Oder Finger weg.

Vom Platz her würde das Relais gerade reinpassen, etwa eie 2x R6 Batterien.




BID = 1111785

Murray

Inventar



Beiträge: 4647

 

  

Wo sind da 230V?

BID = 1111786

Jornbyte

Moderator



Beiträge: 7028


Zitat :
Ich habe vom Flohmarkt einen 230v Türgong

Wenn ich mir die LP ansehe sind da niemals 230V drauf.

_________________
mfg Jornbyte

Es handelt sich bei dem Tipp nicht um eine Rechtsverbindliche Auskunft und
wer Tippfehler findet, kann sie behalten.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Jornbyte am 29 Apr 2023 23:53 ]

BID = 1111787

Lesneg

Gesprächig



Beiträge: 106
Wohnort: Meiningen

es sind wohl doch nur 8v Wechselspannung auf der Tasterseite (im Foto rechts).

Laut Angaben:

Kein 8 V Betrieb über Transformator oder Batterie möglich

Anschluss direkt an 230 V ~ Ausgang 8 V ~

Bei Artikel 70618 erfolgt die Eingangsspannung über 230 V ohne Klingeltransformator und die Ausgangsspannung ist 8 V über einen Standard-Klingeltaster.

Es können sowohl beleuchtete als auch unbeleuchtete Klingeltaster verwendet werden.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Lesneg am 30 Apr 2023  0:01 ]

BID = 1111790

Ltof

Inventar



Beiträge: 9237
Wohnort: Hommingberg

Der Vollständigkeit halber:

Zitat :
Lesneg hat am 29 Apr 2023 23:46 geschrieben :

Mein Gedanke ist nun mit dem vorhandenen Klingeltaster und einem 12V KFZ-Relais die 230V zu brücken.
Ist das ratsam ...?

nein!


Zitat :
oder gibt es spezielle Relais mit 12V/230V?

Ja!

_________________
„Schreibe nichts der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist.“
(Hanlon’s Razor)

BID = 1111793

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 12615
Wohnort: Cottbus


Zitat :
Laut Angaben:
Da, wo diese Angaben herkommen, wird ja auch ein korrektes Anschlussbild sein.


Zitat :
Bei Artikel 70618 erfolgt die Eingangsspannung über 230 V ohne Klingeltransformator und die Ausgangsspannung ist 8 V über einen Standard-Klingeltaster.
Wohl kaum.
Links auf der Leiterplatte sitzt ein Brückengleichrichter (U1) und eine Z-Diode (Z1) zur Spannungsregelung. Auf der anderen Leiterplattenseite versteckt sich bestimmt auch noch ein Kondensator.
Wie schon festgestellt wurde, können dort keine 230V angelegt werden.

An den Klingeltaster-Anschlüssen liegt dann die gleichgerichtete Spannung an.



_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

BID = 1111794

Lesneg

Gesprächig



Beiträge: 106
Wohnort: Meiningen

Anscheinend wurde das Modell nach einem Rückruf überarbeitet.
Der hat zwar die gleiche Art.Nr. aber nur 1 Melodie statt 12.

Da gab es wohl Probleme bei Falsch-Anschluß und in Verbindung mit metallenem Klingel-Taster.
Wenn L rechts (Anschluß links) angeklemmt wird, dann liegen auch 230v am Taster-Anschluß an.
Wenn links angeschlossen, dann sind es nur 5v Gleichspannung am Taster-Anschluß.
Ja, auf der Rückseite sitzen noch drei Kondensatoren.

Dann hätte sich das Problem wohl erledigt?

BID = 1111799

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 12615
Wohnort: Cottbus


Zitat :
Wenn L rechts (Anschluß links) angeklemmt wird, dann liegen auch 230v am Taster-Anschluß an.
Dann hat das Teil also ein Kondensatornetzteil, das ist natürlich besonders schlau...nicht...



_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

BID = 1111800

Jornbyte

Moderator



Beiträge: 7028

Zeig doch mal die andere Seite der Leiterplatte.

_________________
mfg Jornbyte

Es handelt sich bei dem Tipp nicht um eine Rechtsverbindliche Auskunft und
wer Tippfehler findet, kann sie behalten.

BID = 1111806

IceWeasel

Moderator

Beiträge: 2341


Zitat :
Offroad GTI hat am 30 Apr 2023 08:37 geschrieben :


Zitat :
Laut Angaben:
Da, wo diese Angaben herkommen, wird ja auch ein korrektes Anschlussbild sein.

Sofern ich richtig recherchiert habe, kann man das HIER bestaunen, andernfalls mal alle bekannten Informationen dazu herausrücken @Lesneg.



_________________
Wenn's kracht und zischt, war das nüscht!

Ich bin kein Berufsgutmensch - ich bin nur zivilisiert und weiß, mich zu benehmen.

BID = 1111808

J_B

Stammposter



Beiträge: 315
Wohnort: Karlsruhe


Zitat :
Der auf dieser Seite gezeigte Artikel ist ausschließlich für den Export bestimmt!

Offenbar hat(te) der Anbieter Bedenken, das Teil auf dem deutschen (oder europäischen) Markt in Verkehr zu bringen. Das wird Gründe haben...

BID = 1111810

BlackLight

Inventar

Beiträge: 5195

Spricht irgendwas dagegen den Gong auf z.B. 8 VAC umzubauen?
Im besten Fall könnte man nur den Folienkondensator rauswerfen…

BID = 1111812

Lesneg

Gesprächig



Beiträge: 106
Wohnort: Meiningen

Hier noch die Rückseite der Platine.
Jetzt wo man weiß wo ein Fehler vorkommen könnte dürfte es doch kein Problem sein, Oder?


Das konnte ich im Web finden:

https://www.produktwarnung.eu/2016/...../3320

Rückruf
: Stromschlaggefahr – Heidemann ruft Mehrklang-Gong Melody (230 V) zurück
VON REDAKTION · 20. JULI 2016

Der Elektroanbieter Heidemann ruft aufgrund einer möglichen Stromschlaggefahr den Mehrklang-Gong Melody (230 V) zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, besteht bei falscher Installation die Gefahr eines elektrischen Schlages.

Diese Gefahr kann entstehen, wenn der stromführende Außenleiter (Phase = braunes bzw. schwarzes Kabel) mit dem Nullleiter (blaues Kabel) am Gong vertauscht und ein Metall-Klingelknopf eingesetzt wird sowie zusätzlich eine Verbindung der Person zum Erdpotential (anfassen eines weiteren leitenden Gegenstandes mit Verbindung zur Erde; z.B. eine Metalltür) hergestellt ist. Da im Gerät keine eindeutige Markierung zur Installation von Phase und Nullleiter vorhanden ist, können die Phasen bei der Installation vertauscht werden, so Heidemann in einer Kundenmitteilung.




BID = 1111825

Murray

Inventar



Beiträge: 4647

Ach du grosser Gott
Das Ding gehört doch eher in den Bereich "Stromunfälle"

Zugentlastung, Berührungsschutz, Schutzabstände sind da wohl Fremdwörter.

Heidemann ist da wohl "nur" ein Weiterverkäufer aber dadurch haftbar.
Machen die kein Mustertest oder sowas?

BID = 1111869

Lesneg

Gesprächig



Beiträge: 106
Wohnort: Meiningen


Zitat :
BlackLight hat am 30 Apr 2023 15:31 geschrieben :

Spricht irgendwas dagegen den Gong auf z.B. 8 VAC umzubauen?
Im besten Fall könnte man nur den Folienkondensator rauswerfen…


Wie steht es um diesen Vorschlag?


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 26 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 3 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180291394   Heute : 5254    Gestern : 15342    Online : 410        29.2.2024    12:22
19 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 3.16 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.101760149002