Komische Verkabelung

Im Unterforum Elektroinstallation - Beschreibung: Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Elektroinstallation        Elektroinstallation : Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

Autor
Komische Verkabelung
Suche nach: verkabelung (1718)

    










BID = 624675

HardyAC

Gerade angekommen


Beiträge: 8
Wohnort: Baesweiler
 

  


Hallo liebes Forum.

Zuerstmal hallo an alle von einem Neuling.

Zu meiner Frage:

Im Hause meiner Freundin mußte ich jetzt eine seltsame Verkabelung finden. Ein 5x1,5mm² Kabel vom HV in den Keller und dort aufgeteilt auf drei Kreise. Einer für WM, einer für den Trockner und einen für einen Hobbyraum. Aber alles über den selben Neutralleiter. Ist das ok so oder grober Leichtsinn vom Vormieter??? Achja, das Kabel wird auch erst im Keller in einer Verteilerdose aufgesplittet. Abgesichert sin alle drei Außenleiter mit 16 A.

Gruß Hardy

BID = 624677

Bartholomew

Inventar



Beiträge: 4681

 

  

Willkommen im Forum, Hardy

Das klingt nach einem aufgeteilten Drehstromkreis. Wenn ihr einen Dreiphasen-Wechselstromzähler habt, ist das vollkommen in Ordnung. Denn eine wunderbare Eigenschaft des Dreiphasen-Wechselstromes ist es, dass bei gleichmäßiger Stromentnahme (keine Schaltnetzteile) über den Neutralleiter kein stärkerer Strom fließen kann als über den am stärksten belasteten Außenleiter. Es gibt dazu auch schöne Animationen im Netz, die ich aber gerade nicht finde.
Das macht man sich auch beim Elektroherdanschluss zunutze; dort sitzen auch bloß 230V-Verbraucher (Herdplatten, Ofen) drin, die zwischen Lx und N geklemmt werden (und nicht an 400V zwischen Lx und Ly).


Gruß, Bartho








BID = 624678

HardyAC

Gerade angekommen


Beiträge: 8
Wohnort: Baesweiler

Hallo Bartho.

Danke für diese schnelle Antwort.
Ich hatte nur Sorge das der Neutralleiter eben übermäßig belastet wird.

Denn eigentlich wollte ich in dem Hobbyraum demnächst mal mein Schweißgerät hinstellen.
Das läuft sowohl auf 230 als auch 380 V

Nur eben mehr Sorgen haben mir die WM und der Trockner gemacht.


Gruß Hardy

BID = 624680

Bartholomew

Inventar



Beiträge: 4681

Wie ist denn das gelöst? Ist da sowohl ein roter CEE-Stecker als auch ein Schukostecker dran? Wie viel VA hat denn das gute Teil? Und: Welche Art von Sicherung ist im Verteiler verbaut? Bei Automaten interessiert der Zahlenwert und die Charakteristik (z.B. B16A, C13A etc.).

BID = 624709

HardyAC

Gerade angekommen


Beiträge: 8
Wohnort: Baesweiler

Hallo Bartho.

Also am Schweißgerät ist ein 16A CEE dran, woran ein Adapter auf 1x Schuko dran ist. Der war serienmäßig dabei. Ich muß dann nur den Schalter umstellen, je nachdem, welche Spannung ich nutze.

Die Charakteristik der Automaten ist L 16A. Automaten von Lindner.

Gruß Hardy

BID = 624734

shark1

Inventar



Beiträge: 4878
Wohnort: DACH

Schau bitte amal auf deinem Zähler, ob da Drehstrom oder Wechselstrom draufsteht.
Also ich würde so ein Schweißgerät nur an Drehstrom betreiben, wenn die Leitung korrekt dimmensoniert ist sollte eine CEE-Steckdose mit wenig Aufwand nachzurüsten sein. Man sollte hat dann nicht gleichzeitig schweißen wachen und trocknen.

Ist ein FI für den betreffenden Stromkreis vorhanden?
Wenn ja, welche Werte hat dieser?

PS: Die Spannung unseres Netzes wurde schon vor 20 Jahren von 220V/380V auf 230V/400V angehoben. Da der Verketungsfaktor WURZEL(3) ist, wäre eine Spannung von 230V/380V garnicht möglich

[ Diese Nachricht wurde geändert von: shark1 am  4 Aug 2009 12:00 ]

BID = 624739

HardyAC

Gerade angekommen


Beiträge: 8
Wohnort: Baesweiler

Hallo Shark.

Hast natürlich Recht. Sind 400 V drauf. Alte Gewohnheit

Ist ein Drehstromzähler. Kabel sind 5x 2,5 mm²

FI ist einer vorhanden. 25A 2polig aber für einen anderen Kreis.

Gruß Hardy

BID = 624742

GeorgS

Inventar



Beiträge: 6450

Überhaupt sollte man nicht im Keller schweißen,
es sei denn man hat einen Platz mit entsprechender
Be- und Entlüftung.
Der Schweißrauch ist nicht sehr gesund, je nach
Verfahren.
Am sichersten ist es im Freien.
Gruß
Georg

_________________
Dimmen ist für die Dummen

BID = 624743

HardyAC

Gerade angekommen


Beiträge: 8
Wohnort: Baesweiler

Hallo Georg.
Ich gebe dir Recht, aber ich habe halt keinen anderen Platz. Aber der Kellerraum hat zwei große Kellerfenster und auch direkt eine Türe nach draußen. Ist ein MIG Gerät.

Gruß Hardy

BID = 624764

fuchsi

Schreibmaschine



Beiträge: 1704

wenn es sich bei der Leitung tatsächlich um eine 5x2.5mm² (und nicht wie im Ursprungsposting 5x1.5mm²) handelt, sehe ich bei einer nachträglichen Installation einer CEE Drehstromsteckdose kein Problem.

Den vorhandenen Automaten auf B16 tauschen und eine RCD einbauen.

BID = 624774

Lightyear

Inventar



Beiträge: 7911
Wohnort: Nürnberg

Wenn nun die Leitung auch noch mit drei verscheidenen Aussenleitern belegt ist, sehe ich auch kein Problem bei dem Plan...

_________________
Gruß aus Nürnberg,


Lightyear


Alles unter 1000°C ist HANDWARM!

Alle Tipps ohne jegliche Gewähr, die Einhaltung aller Vorschriften obliegt dem Ausführenden!

BID = 624777

HardyAC

Gerade angekommen


Beiträge: 8
Wohnort: Baesweiler

@ fuchsi: Ja 2,5 mm² ist richtig. War ein Tippfehler von mir. Dann werde ich die Änderungen vornehmen.

@ Lightyear: Ja sind drei verschiedene Außenleiter. Somit werde ich es entsprechend auf CEE machen. Ich denke mein Schweißgerät wird es mir danken. (Meine Freundin wohl nicht... )

Gruß Hardy

BID = 624828

shark1

Inventar



Beiträge: 4878
Wohnort: DACH

Achtung:

Seit diesem Jahr ist für jede neue Steckdose (auch CEE) ein 30mA FI vorgeschrieben. Also wenn du von deinem Vermieter die Erlaubnis zur CEE-Montage hast muss auch ein FI installiert werden.

BID = 624829

ego

Inventar



Beiträge: 3093
Wohnort: Köln

Der B16 und das Schweissgerät mögen sich oftmals nicht.

Besser einen 3pol. K16 verwenden.

BID = 624835

HardyAC

Gerade angekommen


Beiträge: 8
Wohnort: Baesweiler

Ok, dann werde ich mal den Vermieter nerven

Ich hoffe das ich dann das ok bekomme und dann die Anlage umbauen kann, inkl. K16 und FI

Vielen Dank für diese super Hilfe hier. Einfach klasse!!!

Gruß Hardy


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 41 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 2 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 161599278   Heute : 2184    Gestern : 16985    Online : 461        17.10.2021    8:54
7 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 8.57 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.03382396698