Jalousiemotor Stehle+Söhne (Somfy) J503 HTM defekt

Im Unterforum Elektroinstallation - Beschreibung: Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 29 2 2024  13:20:33      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Elektroinstallation        Elektroinstallation : Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!


Umfrage : Jalousiemotor Stehle+Söhne (Somfy) J503 HTM defekt
Sie sind nicht eingeloggt ! Nur eingeloggte Benutzer können abstimmen.

Autor
Jalousiemotor Stehle+Söhne (Somfy) J503 HTM defekt
Suche nach: jalousiemotor (12) somfy (97)

    










BID = 1109044

Stocki08

Gerade angekommen


Beiträge: 5
 

  


Hallo zusammen,
nachdem ich selbst stets von Foren profitiere, mache ich jetzt auch mal einen Eintrag, obwohl ich das Problem vorerst mal gelöst habe! Inkl. kl. Beschreibung, wie ich vorgegangen bin.

Besitze eine Jalousie mit einem Warema Antrieb Art. 616197. Genau gesagt ist der Hersteller Stehle+Söhne, der aber schon vor ca. 15 Jahren von Somfy übernommen wurde. Man findet daher vergleichbare Bauformen direkt unter Somfy.
Ich verwende zur Ansteuerung der Jalousien Shelly 2.0 mit einer einstellbaren Strombegrenzung. Diese hatte ich auf 100W eingestellt - normale Leistungsaufnahme war immer zw. 70-80 W. Seit einigen Tagen stoppte die Jalousie immer nach ein paar Sekunden. Nachdem ich die Leistungsbegrenzung auf 150W hochgestellt hatte, hat die Jalousie wieder funktioniert, aber ganz langsam und der Motor hat ordentlich gebrummt.
Nach einiger Zeit von Auf- Ab- Versuchen hat er dann gar nicht mehr funktioniert und lautes Brummen des Motors war hörbar.
Also ich vermute dass mich das Shelly vor einem abgebrannten Motor schützt hat. Oder irgendeine Thermosicherung hätte ausgelöst.

Hab den Motor nun vollständig zerlegt und den Übeltäter gefunden, was auch meine Erstvermutung war. --> Wie üblich der Anlaufkondensator.
Im Anhang einige Fotos und meine Herangehensweise des Zerlegens:
- Foto 1: Motor aus Jalousie-Träger ausgebaut. - Vierkantadapter entfernen
- Foto 2: Zahnscheibe entfernen - jede Lasche etwas aufbiegen, kann man danach wieder gut zurückbiegen.
- Foto 3: Alle 4 Schrauben stirnseitig lösen, Motorteil abnehmen.
- Foto 4: 4 Getriebegehäuse Schrauben lösen, dann bekommt man den Getriebedeckel runter und dahinter sitzt die Elektronik mit dem Kondensator

Dieser ist eingelötet, bekommt man jedoch mit einer dünnen Lötspitze gut heraus. Achtung, dass man die Kunststoffteile des Getriebes nicht zerstört.

So und jetzt fängt das Problem an. Das ist ein Kondensator von ISKRA (erkennt man am Logo). Type KN1428 mit 2,5F/410V. Aber die Bauform ist vermutl. kundenspezifisch (oval), damit das ganze Zeug ins Gehäuse passt.
Ich habe stundenlang im Internet gesucht, bin aber leider nicht fündig geworden. Daher habe ich eine andere (provisorische) Lösung durchgeführt.

Foto 5: 2 kleine Löcher ins Gehäuse gebohrt um 2 einzelne Litzen ins Innere zu bekommen und habe somit einen ext. Kondensator gewählt. Die Löcher hab ich dann mit Silikon verschlossen. Ich hoffe dass die Lösung einige Zeit hält.

Ich vermute es ist eine Frage der Zeit bis die Kondensatoren der anderen Jalousien (deren habe ich 8 Stk.) auch ihr Ende haben. Daher meine Frage an die Profis unter Euch. Habt Ihr eine Idee wo man so einen spez. Kondensator her bekommt? VG Stocki







BID = 1109046

Stocki08

Gerade angekommen


Beiträge: 5

 

  

Sinnloses Vollzitat gelöscht.


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Jornbyte am 25 Feb 2023 18:38 ]

BID = 1109065

123abc

Schreibmaschine



Beiträge: 2187
Wohnort: Hamburg

Meine Motoren sind alle von Somfy und haben etwas mehr Platz.
Ich habe einfach einen Kompensationskondensator verwendet.
Dieser ist zwar größer, hat aber reingepasst.

BID = 1109085

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

Danke für den schönen Bericht!


Zitat :
Das ist ein Kondensator von ISKRA (erkennt man am Logo). Type KN1428 mit 2,5F/410V.
KNM1428 steht drauf. M für Motorkondensator.
Und: 2,5µF dürften reichen.


Zitat :
Habt Ihr eine Idee wo man so einen spez. Kondensator her bekommt?
Dieser Kondensator hat 18 Jahre auf dem Buckel. Oft sind nach so langer Zeit viele Bauteile nicht mehr lieferbar.
Wie es aussieht, ist die Bauform KNM14xx entweder nicht mehr im aktuellen Sortiment, oder es war ein kundenspezifisches Gehäuse.
https://pccomponents.com/datasheets/ISKRA-KNM.PDF

Deshalb würde ich nicht allzuviel Zeit in die Suche investieren.
Andere Mütter haben auch schöne Töchter, und ein bischen Heisskleber hilft evtl bei der Anpassung.

BID = 1109131

Stocki08

Gerade angekommen


Beiträge: 5


Zitat :
Stocki08 hat am 25 Feb 2023 11:15 geschrieben :

Sinnloses Vollzitat gelöscht.


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Jornbyte am 25 Feb 2023 18:38 ]


vielen Dank, war mein 1. Eintrag und wollte noch was korrigieren und dann wars doppelt. Hab´s nicht gecheckt wie man diesen dann wieder löscht. DANKE!


BID = 1109133

Stocki08

Gerade angekommen


Beiträge: 5


Zitat :
perl hat am 26 Feb 2023 04:32 geschrieben :

Danke für den schönen Bericht!


Zitat :
Das ist ein Kondensator von ISKRA (erkennt man am Logo). Type KN1428 mit 2,5F/410V.
KNM1428 steht drauf. M für Motorkondensator.
Und: 2,5µF dürften reichen.


Zitat :
Habt Ihr eine Idee wo man so einen spez. Kondensator her bekommt?
Dieser Kondensator hat 18 Jahre auf dem Buckel. Oft sind nach so langer Zeit viele Bauteile nicht mehr lieferbar.
Wie es aussieht, ist die Bauform KNM14xx entweder nicht mehr im aktuellen Sortiment, oder es war ein kundenspezifisches Gehäuse.
https://pccomponents.com/datasheets/ISKRA-KNM.PDF

Deshalb würde ich nicht allzuviel Zeit in die Suche investieren.
Andere Mütter haben auch schöne Töchter, und ein bischen Heisskleber hilft evtl bei der Anpassung.


Sorry, natürlich 2,5µF!

BID = 1109134

Stocki08

Gerade angekommen


Beiträge: 5


Zitat :
123abc hat am 25 Feb 2023 17:59 geschrieben :

Meine Motoren sind alle von Somfy und haben etwas mehr Platz.
Ich habe einfach einen Kompensationskondensator verwendet.
Dieser ist zwar größer, hat aber reingepasst.

@123abc: Welche Type hast Du hier verwendet? Das Gehäuse ist nicht sehr groß und die ovale Bauform nutzt genau den freien Platz im Gehäuse.
Wenn Du hier noch eine Type und einen Hersteller hättest, wäre ich sehr dankbar!

Übrigens DANKE an alle für die raschen Rückmeldungen. Unglaublich wie schnell Ihr seid.

BID = 1109145

123abc

Schreibmaschine



Beiträge: 2187
Wohnort: Hamburg


Zitat :
Welche Type hast Du hier verwendet?


Ist schon zu lange her um daszu sagen. Ich hatte damals eine LS-Leuchte wo einer drin war.


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 26 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 3 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180292169   Heute : 6029    Gestern : 15342    Online : 406        29.2.2024    13:20
5 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 12.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0614778995514