Elektroinstallation Metallgarage

Im Unterforum Elektroinstallation - Beschreibung: Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 23 4 2024  07:23:09      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Elektroinstallation        Elektroinstallation : Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 Nächste Seite )      


Autor
Elektroinstallation Metallgarage
Suche nach: elektroinstallation (1710)

    







BID = 1063603

Hohlleiter

Stammposter

Beiträge: 392
Wohnort: Lorsch
 

  


Hallo Forumsgemeinde,

ich hätte zwei Fragen zur Elektroinstallation in einer Blechgarage (Stahlelement-Systemgarage):

1.) Schrauben lassen sich sinnvoll nur in die Falze schrauben. Um Abzweigdosen o.ä. zu befestigen benötigt man also so etwas wie eine Montageplatte. Was nimmt man das sinnvollerweise? Gibt es da fertige Lösungen?
2.) Muss die Garage in Schutzpotentialausgleich eingebunden werden?

Danke für die Hilfe und viele Grüße,
Oliver


BID = 1063613

Primus von Quack

Unser Primus :)
nehmt ihn nicht so ernst




Beiträge: 7340

 

  


Zitat :
Hohlleiter hat am  7 Mär 2020 17:56 geschrieben :

o.ä. zu befestigen benötigt man also so etwas wie eine Montageplatte. Was nimmt man das sinnvollerweise?


...wie wäre es mit einem Blech

_________________
...geguckt wird mit den Augen, nicht mit den Fingern!

BID = 1063614

Elektro Freak

Inventar



Beiträge: 3405
Wohnort: Mainfranken

Holz passend zugeschnitten geht auch. Hat zudem den Vorteil dass es nicht leitfähig ist.

_________________

BID = 1063618

Hotliner

gesperrt

Hallo!

1. Pertinax in fertigen Platten, gibt es immer noch sogar im Baumarkt.

2. Ja!

BID = 1063697

Hohlleiter

Stammposter

Beiträge: 392
Wohnort: Lorsch

Hallo zusammen,

danke für die Antworten:
Also Blech, Brett oder Pertinaxplatte; irgendeine Kunststoffplatte wird wohl auch gehen... Jedenfalls läuft es darauf hinaus, dass man sich etwas schnitzen muss und es keine fertige Lösung gibt.
Auch gut, weiss ich Bescheid.

Bezüglich Potentialausgleich:
Momentan gibt es ein Kabel NYY-J 3x1,5 (abgesichert mit 30mA RCD und 16A LS)zwischen Keller und Garage, welches demnächst den Torantrieb, die Beleuchtung und 2-4 Schukosteckdosen versorgen soll.
Ich nehme mal an, dass es nicht ausreichend/sinnvoll ist, einfach den PE auf die Garage zu klemmen.
Habt ihr Empfehlungen für den Potentialausgleich?



BID = 1063698

unlock

Schriftsteller

Beiträge: 900
Wohnort: Mosbach


Zitat :
Jedenfalls läuft es darauf hinaus, dass man sich etwas schnitzen muss und es keine fertige Lösung gibt

Jain, es gibt auch Gewindenit, wie sie z.B beim Fahrzeugausstatter verwendung finden.


Zitat :

Habt ihr Empfehlungen für den Potentialausgleich?

Erdstab in Boden einschlagen, Ringerder eingraben.

_________________
One Flash and you're Ash !

BID = 1063703

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17431

Nein Hänge deine Garage mit dem Montageblech direkt auf den PE. Sinnvollerweise für die Befestigung des Montagebleches VA oder Messingschrauben mit Zahnscheibe verwenden! Somit ist die Garage über den PE in den Potentialausgleich einbezogen. Sollte da ein Fehler in deiner Anlage auftreten so löst der FI aus.

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: der mit den kurzen Armen am  9 Mär 2020 16:43 ]

BID = 1063715

Hohlleiter

Stammposter

Beiträge: 392
Wohnort: Lorsch


Zitat :
der mit den kurzen Armen hat am  9 Mär 2020 16:39 geschrieben :

Nein Hänge deine Garage mit dem Montageblech direkt auf den PE. Sinnvollerweise für die Befestigung des Montagebleches VA oder Messingschrauben mit Zahnscheibe verwenden! Somit ist die Garage über den PE in den Potentialausgleich einbezogen. Sollte da ein Fehler in deiner Anlage auftreten so löst der FI aus.


Danke für den Vorschlag.
Wenn das so OK ist, wäre das natürlich prima, da am einfachsten
Aber der PE hat nur 1,5mm²... Trotzdem OK?
Nur ein Gedanke: Falls mal ein Blitz in die Garage schlägt (äußerst unwahrscheinlich) würde der Blitzstrom über den 1,5mm² PE abfließen...

Edit: Stand heute löst der FI sogar schon aus, wenn man einen Außenleiter über den Duspol mit der Garage verbindet und die Prüftasten am Duspol betätigt.



Zitat :

unlock:
Erdstab in Boden einschlagen, Ringerder eingraben.

Danke!
Aber wie verfahre ich dann mit dem PE der Zuleitung? Da fallen mir drei Möglichkeiten ein:

1.) PE der Zuleitung isoliert ablegen und die Schutzleiter der Garageninstallation mit dem lokalen Erder verbinden. Man baut also ein lokales TT-Netz auf.

2.) PE der Zuleitung mit dem Erder und den Schutzleitern der Garageninstallation verbinden. Dies ergibt ein lokales TN-S-Netz (mit Anlagenerder).

3.) PE der Zuleitung nur mit den Schutzleitern der Garageninstallation verbinden (ist das zulässig?).

In allen drei Fällen ist die Garage selbst natürlich mit dem lokalen Erder verbunden.

Danke und Gruß,
Oliver



[ Diese Nachricht wurde geändert von: Hohlleiter am  9 Mär 2020 18:22 ]

BID = 1063721

winnman

Schreibmaschine



Beiträge: 1620
Wohnort: Salzburg

ähnlich deiner 2:

Erder auf Potentialausgleichsschiene
Metallkonstruktion auf Potentialausgleichsschiene
Pe der Zuleitung (Nach/parallel der "Zentralen" Klemmung) auch auf Pot Schiene

BID = 1063734

Hohlleiter

Stammposter

Beiträge: 392
Wohnort: Lorsch

Also dann mal konkret:

- 16mm² Cu (oder vergleichbar) zwischen Erder und Pot-Schiene
- 16mm² Cu von Pot-Schiene zur Metallkonstruktion
- 4mm² Cu von der Pot-Schiene in die "erste" Abzweigdose, dort (z.B. mit Wago 222) mit den Schutzleitern (1,5mm²) der Installation verbinden.

Richtig so?

Danke und Gruß,
Oliver


BID = 1063739

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17431

Egal ob du da einen Erder an der Garage setzt oder nicht die 1,5mm² sind eh nicht Blitzstromtragfähig. Und wenn du da den Lokalen Erder mit dem PE verbindest holst du dir über die 1,5mm² auch die Blitzspannung ins Haus .
Deshalb müsste der Erder und die HES im Haus Blitzstromtragfähig miteinander Verbunden werden.
Alternative du errichtest in der Garage ein lokales TT-Netz Dann darf aber der PE vom Haus nicht mit dem PE der Garage verbunden sein. Und dein FI gehört dann auch in die Garage!
So und schliest du deine Garage so an wie von mir Vorgeschlagen und der Blitz kloppt in die Garage rein dann brennt das 1,5mm² ab und du hast im Haus zusätzlich weil kein Überspannungsschutz vorhanden auch defekte Geräte.
Die Hast du aber auch bei einem lokalem TT-Netz . Deshalb sage ich immer bau für den Blitz keine Autobahn. Für deinen Schutz reicht der Anschluss des PE an die Metallwand und der FI völlig aus.

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 1063755

Hohlleiter

Stammposter

Beiträge: 392
Wohnort: Lorsch


Zitat :
der mit den kurzen Armen hat am  9 Mär 2020 20:56 geschrieben :

[…] Und dein FI gehört dann auch in die Garage! […]



Das verstehe ich nicht, dem Rest Deiner Argumentation kann ich folgen.


Zitat :
der mit den kurzen Armen hat am  9 Mär 2020 20:56 geschrieben :

[…] Deshalb müsste der Erder und die HES im Haus Blitzstromtragfähig miteinander Verbunden werden. […]


Das ließe sich eventuell machen: ich könnte in das gleiche Rohr, in dem die Leitung zur Garage liegt, noch ein NYY-J 1x16 einziehen und dieses im Keller bis zur HES führen. Bei der Gelegenheit könnte man das NYY-J 3x1,5 auch gleich durch ein NYY 5x2,5 ersetzen.

Das NYY-J 1x16 käme dann in der Garage auf eine Pot-Schiene und von dort weiter auf die Metallkonstruktion (16mm²) und in die "erste" Abzweigdose (4mm²). Dort wird es mit den Schutzleitern der Installation verbunden.

Sollte ich dann den PE der Zuleitung isoliert ablegen?
Das wäre doch eigentlich sinnvoll, da dann ein ggf. auftretender Blitzstrom über die 16mm² zur HES abfließt und kein Teil über den PE der Zuleitung. Die Schutzleiter der Installation wären ja über den 16mm² Potentialausgleichsleiter "versorgt".
Edit: Wird der Potentialausgleichsleiter dann damit zum Schutzleiter?

Gruß,
Oliver



[ Diese Nachricht wurde geändert von: Hohlleiter am 10 Mär 2020  9:21 ]

BID = 1063761

Schiffhexler

Inventar



Beiträge: 5212
Wohnort: OB / NRW

Moin Hohlleiter

Lass bloß den PE an der Garage weg, auch kein 162, da macht ein Blitz ein Glühwürmchen draus.
Klopfe Staberder, evtl. auch 2 St. im Boden und schließe die mit Bandeisen an.
Das muss total getrennt werden!

Gruß vom Schiffhexler




_________________
Beachten Sie immer die VDE - Vorschriften. Sämtliche Reparaturausführungen Geschehen
auf Ihre eigene Gefahr, da ich nicht für Schäden bzw. Folgeschäden aufkomme.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

BID = 1063767

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 12656
Wohnort: Cottbus

Für den Blitz liegen die aktiven Leiter auch auf Erdpotential. Die Kabeladern funktional zu unterscheiden, funktioniert also nicht.

Im Haus sollte das Kabel in jedem Fall mit einem Kombiableiter beschaltet werden.



_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

BID = 1063771

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17431

Wenn du eh das 3*1,5 mm² durch 5 *2,5mm² ersetzen willst dann zieh ein 16mm² mit ein. Das kommt im Haus auf die HES! und in der Garage auf einen Potibock dann kannst du auch einen Tiefenerder an der Garage setzen.

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 23 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 0 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180964598   Heute : 1668    Gestern : 9907    Online : 536        23.4.2024    7:23
5 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 12.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0874938964844