confuse Netzform, FI einbauen?

Im Unterforum Elektroinstallation - Beschreibung: Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Elektroinstallation        Elektroinstallation : Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 Nächste Seite )      

Autor
confuse Netzform, FI einbauen?
Suche nach: netzform (1170)

    










BID = 911247

towa-thailand

Gelegenheitsposter



Beiträge: 55
 

  


hallo!

ich weiss nicht weiter, darum nun hier...

gegenenheiten:
es kommen vom netz phase und null, 230 volt, kein drehstrom.
im haus habe ich einen tiefenerder an der potentialausgleichsschiene.

problem:
ein eingebauter fi haellt nicht.

besonderheiten:
zwischen erde und null messe ich eine spannung,
normal zwischen 1,6 und 2 volt... bei regen auch mal 20 volt.

jetzt erst aufgefallen:
auf dem stommast vor meinem haus ist ein transformator,
sieht aus wie ein blecheimer,
von dort gehen null und phase ab.
aber diese null ist auch ueber einen draht ins erdreich gefuehrt,
also auch geerdet!

neine angebliche null ist also PEN ??
haelt darum der fi nicht, und messe ich deshalb spannung?
ist das eine erdschleife die ich habe?

was ist zu tun?
null (PEN) und meine erde vor dem fi verbinden?
funktioniert dann der fi noch, wenn null und erde gleich?
oder welchen schutz kann ich machen?

vielen dank,
gruesse,
towa

BID = 911249

prinz.

Moderator

Beiträge: 8025
Wohnort: Gifhorn und Wolfenbüttel
Zur Homepage von prinz. ICQ Status  

 

  


Zitat :
was ist zu tun?

Elektriker beauftragen - wenn Du einer wärst hättest du nicht gefragt

_________________
Nur für nicht Mutige
1.Freischalten
2.Gegen Wiedereinschalten sichern
3.Spannungsfreiheit allpolig feststellen
4.Erden und kurzschließen
5.Benachbarte, unter Spannung stehende Teile abdecken oder abschranken








BID = 911250

elo22

Schreibmaschine

Beiträge: 1376
Wohnort: Euskirchen
Zur Homepage von elo22


Zitat :
towa-thailand hat am 31 Dez 2013 06:03 geschrieben :

auf dem stommast vor meinem haus ist ein transformator,
sieht aus wie ein blecheimer, von dort gehen null und phase ab.
aber diese null ist auch ueber einen draht ins erdreich gefuehrt,
also auch geerdet!

neine angebliche null ist also PEN?


Ja und? Dein Neutralleiter ist entweder ein PEN oder am Sternpunkt geerdet. Wissen kann das nur dein EVU.

Lutz

BID = 911251

towa-thailand

Gelegenheitsposter



Beiträge: 55

evu fragen, elektriker beauftragen...

wenn das so einfach waere!
ich bin hier in THAILAND, ein elektriker, oder besser einer der es sein wollte, war hier und war voellig ueberfordert.
hier auf dem land haben die nur 2-polige steckdosen, von fi noch nie was gehoert, oder von erdung.

und evu kannst du zwar fragen, aber eine antwort haben die hier nicht...

danke


BID = 911252

prinz.

Moderator

Beiträge: 8025
Wohnort: Gifhorn und Wolfenbüttel
Zur Homepage von prinz. ICQ Status  


Zitat :
ich bin hier in THAILAND

Warum sagst Du das Pappnase nicht gleich

Oh schön die Großschrifft hast Du gefunden dann benutze sie auch!

Man könnte eigentlich was da machen nur das Problem Du
selber bist kein Elektriker.


_________________
Nur für nicht Mutige
1.Freischalten
2.Gegen Wiedereinschalten sichern
3.Spannungsfreiheit allpolig feststellen
4.Erden und kurzschließen
5.Benachbarte, unter Spannung stehende Teile abdecken oder abschranken

BID = 911255

123abc

Schreibmaschine



Beiträge: 2114
Wohnort: Hamburg

Was für einen Fi hast Du eingebaut ?
Wie hast Du ihn angeschlossen ?
Bilder ?

In Thailand ist ein "normales" Stromnetz, ein Fi muss also funktionieren.

123abc

BID = 911259

Tom-Driver

Inventar



Beiträge: 8752
Wohnort: Berlin-Spandau
Zur Homepage von Tom-Driver


Zitat : 123abc hat am 31 Dez 2013 08:25 geschrieben :
In Thailand ist ein "normales" Stromnetz, ein Fi muss also funktionieren.


Vergiß' es einfach - wird wohl kaum Bangkok oder andere Großstadt sein, sondern eher irgendwo draußen auf dem Land.
Da werden wie so oft irgendwelche ahnungslosen Bastelwastel selber die Dorf-Versorgung zusammengefrickelt haben.
Das jetzt im Nachhinein zu richten, um einen FI zu installieren?
Na viel Spaß.
Da wäre es vermutlich einfacher, ab dem letzten Trafo alles komplett neu zu machen - wenn denn sichergestellt ist, daß die Trafo-Eingangsspannung wenigstens einigermaßen paßt...



_________________
[x] <= Hier Nagel einschlagen für neuen Monitor!

BID = 911266

Oertgen

Schreibmaschine


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 1109
Wohnort: Duisburg
Zur Homepage von Oertgen

Ein FI überwacht das Netz "hinter" dem FI nach dem Kirchhoffschen Gesetz (Knotenregel) auf "ausbüchsende" Leckströme. Das Netz "vor" dem FI interessiert den FI nicht. Es kann also nur an der Installation im Haus liegen, wenn er auslöst.
Möglichkeiten, warum der FI auslöst sind zB:

Schadhafte Isolationen zB. an Heizstäben, Motorwicklungen etc.
Wasserschäden zB. abgesoffene Verteilerdosen.
Versiffte Aussensteckdosen.
klassische Nullungsbrücken in Steckdosen (bei Anschluss eines SK1-Verbrauchers mit Erdverbindung).
Stromkreise, deren einer Leiter über den FI geführt wird, der andere jedoch nicht.
um nur einige Beispiele zu nennen.


BID = 911269

Murray

Inventar



Beiträge: 3818

Ausgangspunkt ist eigentlich eine Störung am Wechselrichter seiner PV-Anlage.
Der mag wohl größere Differnzspannungen zwischen N und PE nicht.

Siehe auch
http://www.photovoltaikforum.com/st......html
Da so ab 2. Hälfte

@towa permanente Kleinschreibung wird hier im Forum nicht gern gesehen.
Wenn du das ändern könntest steigen deine Chancen auf wirklich qualifizierte Antworten deutlich

BID = 911271

towa-thailand

Gelegenheitsposter



Beiträge: 55

ja, ich bin kein Elektriker...
aber es ist nicht der erste FI, den ich einbaue,
habe auch im Handwerk gelernt und meinen Meister gemacht.

das Haus liegt im Nordosten an der Grenze zu Laos.
Bangkok ist weit weg!

die Fehlerstromschutzschalter wie auch Leitungsschutzschalter habe
ich aus Deutschland, da ich mit dem China-mist schlechte Erfahrung gemacht habe.

sollte jemand von euch je in Thailand gewesen sein, so wuesste er,
dass es hier keine Berufsausbildung gibt, und jeder hier macht wozu
er Lust hat.
hat "er" also mal ein Kabel verlegt, dann meint er, er koenne an Elektrischen Anlagen arbeiten.
jaehrlich sterben hier viele Menschen durch Stromschlag!
seht euch einfach mal diese Multimaste and den Thailaendischen Strassen an. oben meist die drei Phasen, drunter das Lichtnetz, etwas tiefer dann die Telefonkabel...
jeder flickt sich selbst an die Leitung an.
da wird unter Spannung die Isolierung aufgeschnitten, und der neue Abgang angeschlossen.
wer es richtig macht, nimmt eine Klemme, aber ohne Klemme, einfach verdrillen geht meist auch...
unten im Mast haegen die Stromzaehler, auch die kaufst du (nur 12 Euro) und baust die selbst an.
der Ableser kommt einmal im Monat, und du zahlst den Verbrauch in bar.

ich wollte nur sagen, ein Deutscher Handwerker hatt allemal mehr Background als die Leute hier vor ort, selbst wenn die sich ELEKTRIKER nennen.

"wie habe ich den FI angeschlossen"
nun ja, Phase und Null rein, und auf der anderen Seite wieder raus.
steht ja auch drauf!

das Problem ist, ich habe eine Spannung zwischen NULL und PE
meine Frage ist, kann ich Null und Pe von dem FI verbinden,
damit die Spannung weg ist.
und funktioniert dann noch der Fi, da ja Netzseitig Null mit bauseitig PE verbunden ist.

ihr koennt bzw. wollt nicht helfen?

gruesse,
towa


BID = 911273

towa-thailand

Gelegenheitsposter



Beiträge: 55

Hallo Murray!

Ich bin auf deinen Link gegangen, um hier die Frage zu stellen.
OK, werde es versuchen, und auch GROSS schreiben.
Ist aber schon Jahrzehte her mit der Goss- und Kleinschreibung bei mir.
Verzeiht mir also bitte meine Fehler.
Umlaute habe ich aber keine auf meiner Tastatur...

Das Thema ist fuer mich konfus genug!

Viele Gruesse,
towa

BID = 911274

Murray

Inventar



Beiträge: 3818

OK

Aber irgendwas verstehe ich momentan nicht.
Anfangs ging es doch um eine Wechselrichterstörung.
Jetzt schreibst du von einem FI der fällt.
Meinst du damit ein Teil im Wechselrichter? Wohl ein AFI wie ich aus dem anderen Thread entnehme.

BID = 911275

123abc

Schreibmaschine



Beiträge: 2114
Wohnort: Hamburg

Welche Spannung hast du zwischen L und deinem "PE" ?
Bleibt die Spannung auch wenn Du z.b. eine 100W Glühlampe zwischen L und PE klemmst ?

Eine Verbindung zwischen N und deinem PE kann gefährlich sein.

123abc

BID = 911276

Oertgen

Schreibmaschine


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 1109
Wohnort: Duisburg
Zur Homepage von Oertgen

Die Spannung zwischen N und PE ist mit Sicherheit nicht der Grund für das Auslösen des FI! Wie schon gesagt: Das Netz vor dem FI ist dem FI egal. Du wirst vermutlich ein TT-Netz haben, d.h. das Netz ist nur an der Trafostation geerdet (so hast Du es ja beschrieben). Im Haus gibt es keine Verbindung des N zur Erde. Die Spannung U(N-PE) ergibt sich aus dem Spannungsabfall über den N und ist somit von der Stromstärke über den N abhängig und ist für ein TT-Netz völlig normal. Das hat aber nichts mit dem Auslösen des FI zu tun! Der Fehler liegt hinter dem FI!

BID = 911279

123abc

Schreibmaschine



Beiträge: 2114
Wohnort: Hamburg


Zitat :
Die Spannung zwischen N und PE ist mit Sicherheit nicht der Grund für das Auslösen des FI


Hab ich auch nicht geschrieben.

Es geht hier aber nicht umdas auslösen des Fi sondern um das nicht auslösen des Fi

123abc



[ Diese Nachricht wurde geändert von: 123abc am 31 Dez 2013 12:06 ]


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 42 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 13 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 152927375   Heute : 7523    Gestern : 11689    Online : 110        3.7.2020    17:43
14 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 4.29 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.233110904694