An PA-Schiene anstatt PEN-Schiene, erlaubt?

Im Unterforum Elektroinstallation - Beschreibung: Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 15 4 2024  12:17:04      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Elektroinstallation        Elektroinstallation : Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 | 4 Nächste Seite )      


Autor
An PA-Schiene anstatt PEN-Schiene, erlaubt?
Suche nach: pen (4416)

Problem gelöst    







BID = 147171

blademaker

Schriftsteller


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 587
Wohnort: Schwalmstadt
Zur Homepage von blademaker
 

  


Ich habe eine Unterverteilung mit Zuleitung 3x10mm² (alle drei schwarz) die PA-Schiene ist ne Ecke leichter zu erreichen als die PEN-Schiene im Zählerkasten.
Die Netzform ist TN-C, die Aufteilung ins TN-C-S System erfolgt jeweils erst in der UV, Sprich im Zählerkasten ist alles 4-polig.

Darf ich jetzt den PEN von der PA-Schiene nehmen, oder muss ich doch zur PEN-Schiene?

Unterscheid ist eigentlich keiner, die PEN-Schiene ist mit 16mm² mit der PA-Schiene verbunden, zusätzlich ist auch noch der HAK mit 16mm² mit der PA-Schiene verbunden und von dem geht ja auch noch ein 16mm² PEN zur PEN-Schiene im Zählerschrank.

Gibt es da ein Grund oder eine Regel nicht an die PA-Schiene zu gehen?

BID = 147176

Bernddi

Schriftsteller



Beiträge: 530
Wohnort: Waldheim

 

  

Hallo zuerstmal
Frage warum kein 4*10mm² mit Schutzleiter verwendet ???? Und Warum UV nicht GLEICH als TNS angefahren ???
Also Pen zur PA -Schiene =Stützung der PE funktion des PEN
PA= potentialausgleich
Da N nicht immer aud Erdpotential liegt erfolgt Spannungsverschleppung wenn du Den PEN über die PA-Schiene holst >>> verboten
PEN ist mitzuführen im Gleichem Querschnit wie Ausenleiter da mit unsymetrischer Belastung gerechnet werden muß . EINZIGE lösung für Dich Einzelader NYM 1*10mm² von der PEN Schiene im Hauptverteiler zur UV
Gruß Bernddi

BID = 147180

blademaker

Schriftsteller


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 587
Wohnort: Schwalmstadt
Zur Homepage von blademaker

Erstens die Aufteilung ist vom EVU vorgeschrieben, sprich soll erst in der UV gemacht werden.

Die Aufteilung zu PE und N erfolgt also erst in der UV.

Vom EVU kommt ein PEN an und der ist einmal direkt mit der PA-Schiene verbunden und einmal mit der PEN-Schiene im Zählerschrank, zusätzlich ist noch die PEN-Schiene mit der PA-Schiene verbunden. Alles jeweils mit 16mm², wie soll sich da was verschleppen?

BID = 147184

psiefke

Schreibmaschine

Beiträge: 2636
ICQ Status  

potentialausgleich hat schutzfunktion und ist meines erachtens mit dem PE gleichzusetzen. und arbeitströme auf dem PE sind nicht gestattet.



_________________
phil

PS:

Ein Millimeter ist so klein, daß tausend übereinandergestapelt nur einen Meter hoch wären.

BID = 147199

pwk20

Stammposter

Beiträge: 203

und was ist wenn in 10 Jahren irgendjemand "deine" PEN-Leitung von der PA-Schiene mal kurz abklemmt, in der Annahme, daß dort "nur" der Potenzialausgleich stattfindet und der PEN ordnungsgemäß aufgelegt ist?

Das könnte aber eine ganz schön "kribbelige" Angelegenheit werden...

BID = 147200

Bernddi

Schriftsteller



Beiträge: 530
Wohnort: Waldheim

Hallo Blademaker
Was soll die Verbindung PEN -Schiene im Zählerschrank zur PA-Schiene ??? (Stromteilung über PA-Schiene )
Und wieso schreibt EVU vor das PEN erst in der UV aufgeteilt wird ??? Wenn ich in der Hauptverteilung schon ein TN-S netz erichtet habe , werd ich wohl kaum eine UV als tnc anfahren !!!
Schutzfunktion bei TNS bleibt auch bei N bruch erhalten !!!
zur Proplematik PEN von PA schiene ist einfach verboten
Der PEN ist ein AKTIVER Leiter und auch so zu behandeln !!!
PA-soll und muß von Betriebsströmen frei bleiben (Spannungsverschleppung )
Gruß Bernddi

BID = 147203

blademaker

Schriftsteller


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 587
Wohnort: Schwalmstadt
Zur Homepage von blademaker

Hallo, der PEN vom EVU ist doch auch nur mitgezogenes Erdpotential, durch den PA wird er sozusagen aufgefrischt und unterstützt, da der PEN ja voll mit dem PA verbunden ist, hat der PE hier noch rein gar nix mit dem PEN zu tun, der PE wird erst in der UV sozusagen aus dem PEN hergestellt.

BID = 147211

psiefke

Schreibmaschine

Beiträge: 2636
ICQ Status  

als nächstes kommt die frage, ob man eine allgebrauchslampe 230V auch zwischen einem außenleiter und einem in den PA einbezogenen heizungswasserrohr anschließen darf.

(sorry... ein wneig überspitzt aber ist im prinzip das gleiche. ein kupfer heizungsrohr hat ja sogar sicherlich mehr querschnitt als 16mm²..... )

_________________
phil

PS:

Ein Millimeter ist so klein, daß tausend übereinandergestapelt nur einen Meter hoch wären.

BID = 147217

blademaker

Schriftsteller


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 587
Wohnort: Schwalmstadt
Zur Homepage von blademaker


Zitat :
pwk20 hat am  7 Jan 2005 18:34 geschrieben :

und was ist wenn in 10 Jahren irgendjemand "deine" PEN-Leitung von der PA-Schiene mal kurz abklemmt, in der Annahme, daß dort "nur" der Potenzialausgleich stattfindet und der PEN ordnungsgemäß aufgelegt ist?

Das könnte aber eine ganz schön "kribbelige" Angelegenheit werden...



Das ist das einzige Argument dem ich zustimmen würde, der Rest erzählt ganz schönen Quatsch (gerade wer von N und PE erzählt, die gibt es hier noch gar nicht!!!) und sollte sich doch bitte erst nochmal die Netzformen ansehen.


Ist die Frage noch ob man es trotzdem machen darf wenn man die PA-Schiene mit verplombt.


BID = 147219

Bernddi

Schriftsteller



Beiträge: 530
Wohnort: Waldheim

Hallo Blademaker
nein Du bekommst bereits beim tnc Netz vom EVU einen PEN Da der PEN ein Compinierter NEUTRALLEITER MIT EINEM PE ist . ER übernimmt Beide FUNKTIONEN . Das EVU fordert aus 2 Gründen die Stützung des PEN 1 tens durch dezentralle Erdung veringert sich der Erdungswiderstand der gesammten Verteilungsanlage zum
2ten kann der PEN geringer im QUERSCHNIT gewählt werden (reine kostenfrage im Verteilernetz )Wobei hier die EVU s zumindestens in Freileitungsanlagen und zunehmend auch in Erdkabelanlagen dazu übergehen da den selben Querschnitt wie für die Ausenleiter zu verwenden .
Der potentialausgleich und der PE dienem dem Personenschutz !!!
Der NEUTRALLeiter ist genauso wie die AUSSENLEITER ein AKTIVER LEITER , das heist sie führen Bedriebsmässig Sannung !!!!
Du kannst in Gegenden mit Industriebetrieben durchaus Spannungen bis zu 20 VOLT mit beachtlichen Stromstärken (AUSGLEICHSSTRÖMME) zwichen dem PEN vom EVU und deinem PA bei unterbrochener Verbindung HAK PA-Schiene messen !!!

PS schau dir die NETZFORMEN noch mal an SPEZIEL TN und TT Netze bezüglich PE
Gruß BERNDDI

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Bernddi am  7 Jan 2005 19:14 ]

BID = 147227

pwk20

Stammposter

Beiträge: 203


Zitat :
Ist die Frage noch ob man es trotzdem machen darf wenn man die PA-Schiene mit verplombt.


Spielt keine Rolle, ist und bleibt verboten. Ich persönlich würde es auch auf gar keinen Fall machen, immerhin führt dein PEN (zumindest der hierin enthaltene N) einen gewissen Strom.

Vor allen Dingen kann kein Mensch vor dem Abklemmen feststellen, daß auf diesem Leiter Spannung ist. Ich würde auf jeden Fall die Finger davon lassen.

BID = 147233

blademaker

Schriftsteller


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 587
Wohnort: Schwalmstadt
Zur Homepage von blademaker

Also wenn ich mir hier mein Tabellenbuch ansehe, dort wird der PEN als Erdung geführt und nur dort wo es benötigt wird, wird er in N und PE aufgeteilt.

Wenn man auch bedenkt das alles komplett miteinander verbunden ist

(HAK-PEN mit den 3 Außenleitern in einer Leitung 4x16mm² zum Zählerschrank. Dann vom HAK-PEN mit 1x16mm² zum PA, dann mit 1x16mm² von der PEN-Schiene zum PA)

, ist es technisch vollkommen egal wo ich den PEN anschließe, das einzige wirkliche bestehende Risiko wäre, das wirklich mal wer den PEN an der PA-Schiene abklemmt weil er denkt, "brauch ich net..."



[ Diese Nachricht wurde geändert von: blademaker am  7 Jan 2005 19:48 ]

BID = 147241

Bernddi

Schriftsteller



Beiträge: 530
Wohnort: Waldheim

Hallo BladEmaker
dir ist die Funktion eines Neutralleiters und die Funktion eines PE wohl doch nicht Klar ????
PEN ist Sonderform DES NEUTRALLEITERS und DER NEUTRALLEITER kann GERDET ODER AUCH NICHT GEERDET SEIN DER PE ist immer geerdet!!!zudem ist NEUTRALLEITER immer AKTIVER Leiter PE nie (Ausnahme Fehlerfall) Überleg dir mal was passiert wen die PEN verbindung vom HAK zur PA getrennt wird (ändert sich dann die Netzform ????) und was passiert wenn du in einem Sternnetz den Neutralleiter entfernst und die Stränge unsymetrisch belastest !!! Übrigens bei PEN geht SCHUTZ vor FUNKTION daher auch die Forderung mindestens 10 mm² CU !!!!
Gruß BERNDDI

BID = 147257

blademaker

Schriftsteller


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 587
Wohnort: Schwalmstadt
Zur Homepage von blademaker


Zitat :
Bernddi hat am  7 Jan 2005 20:04 geschrieben :


PEN ist Sonderform DES NEUTRALLEITERS und DER NEUTRALLEITER kann GERDET ODER AUCH NICHT GEERDET SEIN DER PE ist immer geerdet!!!


So, wenn dann N und PE zusammen in einem Leiter laufen und PE geerdet ist, dann ist der N nicht geerdet? Wohl kaum.

Was passiert wenn jemand die Verbindung von HAK-PEN und PA trennt? Nix, solang die Erdung vom PA gut ist.

Aber wenn jemand den nachgezogenen PEN vom PA trennt dann wird es kritisch, weil dann kann der Strom nicht über die Erde zum Erzeuger zurück fließen, sprich man hätte bei Einschalten eines Verbrauchers auf dem N die volle Spannung und da PEN auch auf dem PE, alles andere als gesund, aus diesem von pwk20 genanntem Grund werde ich es nicht so machen und den PEN lieber im Zählerschrank anschliessen, wo man die Verbindung wohl kaum aus Unwissen trennen kann.


BID = 147273

Bernddi

Schriftsteller



Beiträge: 530
Wohnort: Waldheim

blademaker willst dus nicht begreifen oder Begreifst dus tatsächlich nicht der PEN ist eine ZUSAMMENfassung des Neutralleiters und des Schutzleiters . Da der Schutzleiter im Endefekt immer geerdet ist ist beim PEn zwangsläufig auch der N geerdet der Strom soll aber nicht über die Erde sondern über den Neutralleiter zurückfliesen.
PEN ist im TNC Netz genauso wie ein AUSENLEITER zu behandeln !!! Lediglich die PE Funktion soll durch das stützen am Potentialausgleich gestützt werden .
Der Betriebstrom fliest aber denoch (zum Hauptteil)durch den peN zurück zum Trafo .
Stell dir vor das evu würde dir ein TN-S Netz liefern dann währe die Verbindung des N mit der PA ausdrücklich untersagt , und das stützen des PE gefordert !
Nur weil 5 polige Verlegung zu teuer ist wird eben gespart und , N und PE zum PEN zusammengefasst.
Fakt jedoch PA-Schiene ist keine PEN -Schiene daher ist Nutzung einer PA -Leitung ALS PEN verboten !
Noch was zum nachdenken für PA keine Farbe vorgschrieben (kann sogar blank verlegt werden )für PEN und PE Zwingend GELB/grün warum wohl ????
Gruß Bernddi


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 | 4 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 
Das Thema ist erledigt und geschlossen. Es kann nicht mehr geantwortet werden !



Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 24 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 8 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180889080   Heute : 3050    Gestern : 8982    Online : 387        15.4.2024    12:17
16 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 3.75 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0438599586487