Wie 2 Spannungen aus einem Labornetzteil erhalten

Im Unterforum Alle anderen elektronischen Probleme - Beschreibung: Was sonst nirgendwo hinpasst

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 12 7 2024  13:30:30      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Alle anderen elektronischen Probleme        Alle anderen elektronischen Probleme : Was sonst nirgendwo hinpasst


Autor
Wie 2 Spannungen aus einem Labornetzteil erhalten
Suche nach: labornetzteil (923)

Problem gelöst    







BID = 1104205

R2R2

Gelegenheitsposter



Beiträge: 51
Wohnort: Riehen
 

  


Hallo Zusammen,

ich sollte einen 24V Heizungsmischer-Antrieb (Heimeier EMO 1) auf Funktion prüfen.
Da der Mischer eine 0-10V Ansteuerung hat, welche über die gleiche Masse geht
wie die 24 Volt, komme ich leider mit meinem Labornetzteil nicht weiter, dieses hat nur einen Ausgang.

Habt Ihr eine Idee wie ich die 0-10 Volt gefahrlos auf den Motor bekomme?

Der Mischer zieht 1,5 VA auf der 24 Volt Seite, 0,5 mA auf der 0-10V Seite.




[ Diese Nachricht wurde geändert von: R2R2 am 10 Nov 2022 19:57 ]

BID = 1104207

BlackLight

Inventar

Beiträge: 5261

 

  

Ein Widerstand und ein Poti? Sowas wie 14 kOhm nach 24 V und ein Poti mit 10 kOhm nach Masse?
Wer mag nimmt noch einen Op-Amp als Spannungsfolger dazu.

BID = 1104209

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
0,5 mA auf der 0-10V Seite.
Hol die 24V aus dem Labornetzteil und die Steuerspannung mit einem (Wendel-)Poti aus ein oder zwei 9V Batterien.
Die vom Poti kommende Spannung kannst du ja leicht messen.


P.S.:
Zitat :
Sowas wie 14 kOhm nach 24 V und ein Poti mit 10 kOhm nach Masse?
Geht wahrscheinlich auch, aber evtl stört die Rückwirkung auf die Steuerspannung, falls man zur Kontrolle die 24V verändert.
Mit einem 7812, notfalls einer 12V Zenerdiode, vor dem Poti sollte es aber auch ohne Batterie klappen.



[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am 11 Nov 2022  5:36 ]

BID = 1104210

Murray

Inventar



Beiträge: 4745

Ausserdem wird das doch gemeinhin doch (auch) an 24V AC betrieben

BID = 1104226

BlackLight

Inventar

Beiträge: 5261


Zitat : perl hat am 11 Nov 2022 05:36 geschrieben :
Mit einem 7812, notfalls einer 12V Zenerdiode, vor dem Poti sollte es aber auch ohne Batterie klappen.
Ich wollte erst einmal einfach anfangen und sehen, ob ich die Aufgabe richtig verstanden habe.
An einen L7810 hatte ich gestern auch kurz gedacht. Mit Op-Amp, Hühnerfutter usw. ist man schnell wieder bei ein oder zwei Dutzend Bauteilen…

Kommt halt drauf an wie genau es unser TE haben möchte.
Ein einfacher Spannungsteiler ohne Impedanzwandler ist je nach Last auch nicht perfekt.

BID = 1104231

R2R2

Gelegenheitsposter



Beiträge: 51
Wohnort: Riehen

Danke schon mal für die Vorschläge. Berichte wieder wenn ich mit der Umsetzung fertig bin.[/img]
Es ist richtig, der Motor kann auch über 24 Wechselstrom betrieben werden.
Da ich aber nur 3 Anschlussleitungen habe frage ich mich wo die Masse für den 0-10V Regler ist?




BID = 1104233

BlackLight

Inventar

Beiträge: 5261


Zitat : R2R2 hat am 11 Nov 2022 17:18 geschrieben :
[…] frage ich mich wo die Masse für den 0-10V Regler ist?
Ich würde die weiße Leitung in der Mitte namens „COM“ probieren.

BID = 1104234

Murray

Inventar



Beiträge: 4745

Na auf weiss.
Da kommt auch Minus der 24V DC dran bzw. der eine Pol der Wechselspannung

BID = 1104263

R2R2

Gelegenheitsposter



Beiträge: 51
Wohnort: Riehen

Ok. habe es folgendermassen gelöst. Netzteil erst mal aussen vor.
2 Stk. 9V Batterien, die etwas über 18 Volt die somit zur Verfügung sind, haben gut gereicht.
Dann 9V abgegriffen und über einen 5k Poti geregelt. Hat einwandfrei geklappt!

(für Interessierte)
Der Regler macht erst eine Initialisierungsfahrt (komplett auf, dann wieder zu) und stellt sich dann auf die entsprechend der anliegenden Spannung vorgegebene Position. Geringe Spannung - Stift fährt aus, grössere Spannung - Stift zieht sich zurück.

Danke für Eure Unterstützung.
Hier noch das Setup.





Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 
Das Thema ist erledigt und geschlossen. Es kann nicht mehr geantwortet werden !



Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 16 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 13 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181649236   Heute : 2057    Gestern : 5490    Online : 91        12.7.2024    13:30
6 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 10.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0324721336365