Strombegrenzung / Konstantstrom 2A@12V

Im Unterforum Alle anderen elektronischen Probleme - Beschreibung: Was sonst nirgendwo hinpasst

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 24 7 2024  20:13:50      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Alle anderen elektronischen Probleme        Alle anderen elektronischen Probleme : Was sonst nirgendwo hinpasst


Autor
Strombegrenzung / Konstantstrom 2A@12V
Suche nach: strombegrenzung (1627)

    







BID = 696488

ekr

Neu hier



Beiträge: 44
 

  


Hallo,

aus der ursprünglichen Frage, wo ich die 12V/6A für ein Peltier-Element herbekomme, ergibt sich die umgekehrte Frage, wie man ein Peltier-Element mit weniger Strom betreibt, um ein leicht beschaffbares Netzteil zu benutzen; die geringere Delta-t kann ich verkraften. Es ist ein TEC1-12705 (http://www.hebeiltd.com.cn/peltier.datasheet/TEC1-12705.pdf , http://www.wimo.de/download/peltier_12705.pdf ).

Wie würde ich vorgehen, um das Ding mit z.B. 1A oder 2A zu betreiben (als Test, nur mal gucken was dann am Ende für Temperaturen herauskommen)? Die Grabbelkiste ist wohlgefüllt mit allen möglichen Transistoren, Widerständen usw., aber leider sind keine Regler-ICs oder Hochlastwiderstände drin.

Aber wenn ich so die üblichen Schaltpläne für Konstantstromquellen anschaue, dann komme ich vermutlich nicht an einem Gang zu C* oder R* & Co vorbei. Welchen IC oder anderweitige Lösung würdet ihr mir empfehlen?

Wohlgemerkt, ich brauche eigentlich keine Konstantstromquelle, sondern eher einfach nur eine Strombegrenzung damit das neben mir liegende 12V-Netzteil (max. 2A) nicht abbrennt. Macht das die Sache einfacher?

Danke!

BID = 696494

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

 

  

Nimm dir mal ein PC-Netzteil. Die liefern ausser +12V auch +5V (neuere auch +3,3V) mit vielen Ampere.

Du kannst aber nicht z.B. 7V abnehmen, indem du das Peltier zwischen +5V und +12V legst.

Der Strom der sich einstellt, hängt auch von der Temperaturdiffernz ab, da sich dadurch eine Gegen-EMK bildet.
Du kannst diese sehr leicht nachweisen, wenn du ein Voltmeter anschliesst, und das Peltierelement mit der Hand erwärmst.

BID = 696498

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 13350
Wohnort: Tal der Ahnungslosen


Zitat :
perl hat am 15 Jun 2010 23:28 geschrieben :

Du kannst aber nicht z.B. 7V abnehmen, indem du das Peltier zwischen +5V und +12V legst.

Der Grund dafür ist?
Mit einem Pelztier hab ich das noch nicht versucht,aber mit Lüftern und Glühobst kleinerer Leistung(21W) ging das prima.

_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

BID = 696502

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Der Grund dafür ist?
Die +5V liefert dann keinen Strom, sondern müsste welchen aufnehmen.
Wegen der Gleichrichterdioden kann sie das nicht und darum geht diese Spannung hoch und das führt dann zur Überspannungsabschaltung.

BID = 696506

ekr

Neu hier



Beiträge: 44


Zitat :
perl hat am 15 Jun 2010 23:28 geschrieben :

Nimm dir mal ein PC-Netzteil.


Ja, naja, ich würde das gerne vermeiden. Dann muß ich mir doch wieder Gedanken zum Berührungsschutz machen, und die Größe und der laufende Lüfter ist auch ein Thema.

BID = 696510

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
. Dann muß ich mir doch wieder Gedanken zum Berührungsschutz machen
Warum?
Ich meine ja nicht die externen Laptop-Netzteile, sondern die AT-Netzteile, die es als Restposten für 4,95 gibt.
Diese Teile sind allseits von einer Blechkiste umschlossen, die mit dem Schutzleiter verbunden ist, und heraus kommen nur ungefährliche Gleichspannungen.

So etwas z.B.: http://www.pollin.de/shop/dt/Mjk0OT......html


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 13 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 3 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181715158   Heute : 5790    Gestern : 5510    Online : 563        24.7.2024    20:13
24 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2.50 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0685629844666