Selbstbau eines Solar-Handyladers

Im Unterforum Alle anderen elektronischen Probleme - Beschreibung: Was sonst nirgendwo hinpasst

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 14 6 2024  05:30:09      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Alle anderen elektronischen Probleme        Alle anderen elektronischen Probleme : Was sonst nirgendwo hinpasst


Autor
Selbstbau eines Solar-Handyladers
Suche nach: solar (660)

    







BID = 622731

kufe

Gerade angekommen


Beiträge: 17
 

  


Hallo,
also ich habe mir eine Dünnschicht Solarzelle mit 17V Nennspannung und max. 1,5W ersteigert.

Nun möchte ich damit mein Handy laden.

Es ist ein HTC Handy mit einem Mini-USB Port und das normale Ladegerät liefert 5V bei 1000mAh.


Reicht da ein einfacher 7805er Spannungsregler?


Gruß
Kai

BID = 622733

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

 

  

Wenn sich das Handy über den USB-Anschluss laden lässt (Handbuch), sollte ein 7805 ausreichen.
Vergiss die beiden Kondensatoren an Eingang und Ausgang nicht.

BID = 622756

Ltof

Inventar



Beiträge: 9300
Wohnort: Hommingberg


Zitat :
kufe hat am 23 Jul 2009 01:04 geschrieben :

...und das normale Ladegerät liefert 5V bei 1000mAh...

Ganz bestimmt nicht! Das sind 1000 mA, oder?!

Bedenke, dass das Solarmodul in praller Mittagssonne weniger als ein Zehntel des Ladestromes des originalen Ladegerätes liefert. Wenn sich damit das Handy überhaupt laden lässt, dann extrem langsam. Ein bis zwei Wochen dürfte eine volle Ladung dauern.

_________________
„Schreibe nichts der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist.“
(Hanlon’s Razor)

BID = 622764

kufe

Gerade angekommen


Beiträge: 17

HI,
ups, mit dem mAh ist mir wohl ein Tippfehler unterlaufen...war schon spät.

Erstmal danke für die Antworten. Und was für Kondensatoren wären da ausreichend?


Nur mal so zum Rechnen:

Also die 1,5Watt, die das Teil liefern soll wären ja dann doch 1,5W für die 17V. Könnte man jetzt sagen auch 1,5W bei den in 5V umgewandelten 17V ?
Wenn ja, könnte man doch auch sagen 1,5W/5V = 3A

Oder geht das nicht und man muss die Wattzahl dementsprechend auch so quasi halbieren, was dann auf 0,125A käme.


Bei meinem 1250mA Handyakku würde also 1x Vollladen "nur" so etwas über 10h dauern....bei voller Sonneneinstrahlung?


Ist das so richtig?

Gruß
Kai

BID = 622769

888

Stammposter



Beiträge: 378
Wohnort: dreieich

Hallo ,

Deine Solarzelle liefert mit viel Glück und Rückenwind nur 88mA .
Habe zwar die technischen Daten von einem 7805 nicht zur Hand, aber
ein paar mA Eigenbedarf hat der auch. Da bleiben vermutlich nur 50mA
zum laden übrig. Nicht sehr üppig die Ausbeute.
Damit dauert das aufladen mehr als drei Tage.

(Falls es überhaupt funktioniert)


Mit freundlichen Grüßen

888

[ Diese Nachricht wurde geändert von: 888 am 23 Jul 2009 10:04 ]

BID = 622898

Ltof

Inventar



Beiträge: 9300
Wohnort: Hommingberg


Zitat :
kufe hat am 23 Jul 2009 08:57 geschrieben :

...könnte man doch auch sagen 1,5W/5V = 3A ...

Reparier mal Deinen Taschenrechner!

Dein Ladestrom ist etwa 1,5W/17V bei praller Sonne. Die 5V sind hier irrelevant. Vielleicht ist der Strom bei 5V sogar einen kleinen Tick grüßer, aber 1,5W bekommst Du in den Akku nicht rein. Auch ein nachgeschalteter DC/DC-Wandler bringt hier nichts, weil übliche Wandler mit Solarmodulen partout nicht zusammen spielen wollen.

_________________
„Schreibe nichts der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist.“
(Hanlon’s Razor)


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 15 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181461835   Heute : 546    Gestern : 4332    Online : 423        14.6.2024    5:30
0 Besucher in den letzten 60 Sekunden         ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0569610595703