Netzgerät knackt laut

Im Unterforum Alle anderen elektronischen Probleme - Beschreibung: Was sonst nirgendwo hinpasst

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Alle anderen elektronischen Probleme        Alle anderen elektronischen Probleme : Was sonst nirgendwo hinpasst

Autor
Netzgerät knackt laut
Suche nach: netzgerät (1130)

    










BID = 912096

Imhotep

Gerade angekommen


Beiträge: 2
 

  


Hallo,

ich habe mir ein Netzgerät gekauft (12V 6A) um mein Autoradio zuhause anschließen zu können. Habe mir dazu einen Stecker von 12V Buchse auf ISO-Autoradiostecker selber gelötet. Klappt auch ganz gut. Das Problem ist nur, dass wenn ich das Netzteil einstecke und dann das Autoradio an mache, knackt es in dem Netzteil seeehr laut. Manchmal aber auch nur leise und wenn man dann mal eine Zeit Musik gehört hat, ist es ganz weg. Sobald man das Radio oder die Lautsprecher (habe das Autoradio per Cinch an PC-Lautsprecher mit eigener Stromversorgung angeschlossen) aus und wieder an macht, ist das Knacken im Netzteil wieder da. Das macht mir etwas Sorgen. Ich wohne in einem Altbau mit nur 2 Adern (braun und blau).

Ist das Netzteil kaputt? Liegt es an dem fehlenden Schutzleiter? Was kann das sein? Was kann man dagegen machen?

Danke,
Matthias

BID = 912104

Onra

Schreibmaschine



Beiträge: 2388

 

  

Ist es ein Schaltnetzteil? Möglicherweise ist es nicht leerlauffest.
Was steht in der Anleitung?

Onra








BID = 912119

Imhotep

Gerade angekommen


Beiträge: 2

Hi,

ja, ist ein Schaltnetzteil. Ist dieses Knacken gefährlich?

Hier die technischen Daten zum Netzteil:

Schaltnetzteil 12V 6000mA 72W max.
Stabilisiertes Netzteil mit 12V 6,0A Ausgangsspannung.
Eingangsspannung: 100 - 240V AC
Ausgangsspannung: 12VDC
Ausgangsstrom: 6000mA
Eingangsstecker AC: Schuko
Ausführung: stabilisiert
Anschlußstecker: 1x 5,5 x 2,1 x 10mm
Schaltnetzteil: ja
Kurzschlusssicher: ja
Schutz vor Überlast: ja
Schutz vor Überstrom: ja
Schutz vor Überhitzung: nein


BID = 912123

Primus von Quack

Unser Primus :)
nehmt ihn nicht so ernst




Beiträge: 6904

...derartige Schaltnetzteil können unter Umständen je nach Typ/Hersteller sehr wohl einen Schutzleiter PE benötigen

...oder das Radio zieht mehr Strom als 6A, muss nicht, kann aber bei KFZ Geräten durchaus vorkommen

_________________
...geguckt wird mit den Augen, nicht mit den Fingern!

BID = 912126

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 34397
Wohnort: Recklinghausen

Der Schutzleiter sollte auch vorhanden sein, sofern die Steckdosen nicht durch Laien falsch montiert wurden. Selbst wenn die Installation nur zweiadrig ausgeführt wurde.

Es kann auch am Netzteil selbst liegen. Bei einem billigen Chinateil würde mich das nicht wundern.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Mr.Ed am  6 Jan 2014  6:26 ]

BID = 912132

Dark Dragon

Schreibmaschine



Beiträge: 1362
Wohnort: Solingen

Bei meinem Projekt

hier

hatte ich ein ähnliches Problem. Die Autoradios kommen auch mit 14 Volt klar.
Ich hatte einige Netzteile probiert. Zuletzt hat es dann mit einem alten Laptopnetzteil am besten funktioniert.
Im KFZ-Handel gibt es auch Entstördrosseln zum Einbau in die Versorgungsleitung. Etwas ähnliches habe ich auch verbaut.
Der AM- Empfang ist jedoch noch von leichten Störungen überlagert.
Sonst funktioniert es einwandfrei.

BID = 912134

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 34397
Wohnort: Recklinghausen

Nicht nur das, 14V sind die eigentliche Betriebsspannung, schließlich liegt die Bordspannung bei laufendem Motor ja auch in dem Bereich.
12V gibt es nur bei stehendem Fahrzeug.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 42 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 161598654   Heute : 1560    Gestern : 16985    Online : 347        17.10.2021    7:25
2 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 30.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0397119522095