LED - Leuchtpanel

Im Unterforum Alle anderen elektronischen Probleme - Beschreibung: Was sonst nirgendwo hinpasst

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Alle anderen elektronischen Probleme        Alle anderen elektronischen Probleme : Was sonst nirgendwo hinpasst

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

Autor
LED - Leuchtpanel
Suche nach: led (31504)

    










BID = 980634

Braugold

Gerade angekommen


Beiträge: 3
Wohnort: Thüringen
 

  


Hallo Alle,

ich habe hier ein LED-Panel welches ich von einem chinesischen Hersteller bezogen habe, dabei sind mir nun 11 LEDs ausgefallen. Mir wurden diese nun als Ersatz zugeschickt jedoch funktionieren die auch nach dem auswechseln nicht.

Es handelt sich um 660nm LEDs mit 2.5 - 2.7 V welche parallel eine Schutzdiode haben mit 3.9V und alle parallel betrieben sein sollen ( laut dem Hersteller ).

Diese sind an einem Netzteil angeschlossen welches DC 55V-100V (0.55-0.6A) hat.

5 der LEDs sind am flackern wenn ich es einschalte. An den nicht funktionierenden habe ich einmal die Spannung gemessen und diese liegt unter 1V genau so wie an den Schutzdioden.

Könnte mir jemand vielleicht sagen, was das Problem sein könnte und woran ich es erkennen kann?

Vielen Dank für eure Hilfe!

BID = 980635

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 12100
Wohnort: Cottbus

 

  


Zitat :
Könnte mir jemand vielleicht sagen, was das Problem sein könnte
Das altbekannte:
Zitat :
und alle parallel betrieben sein sollen ( laut dem Hersteller ).


Da wirst du nicht viel machen können, außer dir ein besseres anzuschaffen, wenn du nicht alle paar Wochen defekte LEDs tauschen möchtest.




_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.








BID = 980931

Benche

Gelegenheitsposter



Beiträge: 98
Wohnort: Hamburg


Zitat :
Offroad GTI hat am 30 Jan 2016 16:09 geschrieben :


Zitat :
Könnte mir jemand vielleicht sagen, was das Problem sein könnte
Das altbekannte:
Zitat :
und alle parallel betrieben sein sollen ( laut dem Hersteller ).


Da wirst du nicht viel machen können, außer dir ein besseres anzuschaffen, wenn du nicht alle paar Wochen defekte LEDs tauschen möchtest.







Die LEDs scheinen ja nicht unbedingt kaputt zu sein, wenn Sie beim Einschalten noch flackern. Da hier aber weder Infos über welches Panel es sich hier dreht und keine Bilder von der Platine gepostet wird, dann kann auch kaum einer weiterhelfen.

BID = 980948

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17292

Mit deinen Angaben kann schon etwas nicht stimmen ! Eventuell verwechselst du da bei den LED parallel mit Reihenschaltung!

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 980966

Otiffany

Urgestein



Beiträge: 13676
Wohnort: 37081 Göttingen

Du kannst Die LEDs mit einem Multimeter testen! Die Spannung (im Widerstandsmessbereich) reicht aus, um LEDs zum schwachen Leuchten zu bringen.

Gruß
Peter

BID = 981026

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 12100
Wohnort: Cottbus


Zitat :
Du kannst Die LEDs mit einem Multimeter testen!
Klar.


Zitat :
Die Spannung (im Widerstandsmessbereich) reicht aus, um LEDs zum schwachen Leuchten zu bringen.
Bei deinem DMM vielleicht...
Ich habe gerade mal bei meinen Geräten nachgemessen. Die geben maximal 1V im Widerstandmessbereich aus. Das ist selbst für eine IR-LED grenzwertig, wobei man die sowieso nicht leuchten sieht...

Welches DMM hat denn eigentlich keine Diodenmessfunktion?



_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

BID = 981036

BlackLight

Inventar

Beiträge: 4651


Zitat : Otiffany hat am  2 Feb 2016 20:20 geschrieben :
Die Spannung (im Widerstandsmessbereich) reicht aus, um LEDs zum schwachen Leuchten zu bringen.
Du meinst wohl die Diodenmessfunktion, wobei die meist auch bei 2 V aufhören.
Ich würde ja die Transistortestfunktion (hFE) eines DMM für Dioden nutzen. Bedrahtete LEDs passen da auch perfekt in das RM 2,54 rein.

BID = 981038

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17292

Klar eine einfache 4,5 V Batterie und ein 270 Ohm Widerstand sind ja auch zu einfach ! Stattdessen wird Versucht mit ungeeigneten Mitteln die Funktion der LED zu überprüfen. Bestenfalls kann mit dem DMM noch die Flussspannung der LED gemessen werden.

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 981039

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 12100
Wohnort: Cottbus


Offtopic :

Zitat :
Ich würde ja die Transistortestfunktion (hFE) eines DMM für Dioden nutzen.
Dumm nur, dass diese Funktion nur in Billigst-Multimetern vorhanden ist


_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

BID = 981047

Otiffany

Urgestein



Beiträge: 13676
Wohnort: 37081 Göttingen

---und sie (dreht sich, ääähh)leuchtet doch!







Gruß
Peter

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Otiffany am  3 Feb 2016 19:25 ]

BID = 981060

BlackLight

Inventar

Beiträge: 4651

@Otiffany:
Danke, ich habe hier so eins in gelb und da ist die Spannung im Widerstandsbereich auf 0,7 V begrenzt, der Diodenbereich geht bis 2,8 V. Jeweils an 10 MOhm getestet. Dann war meine generelle Aussage falsch und man muss wirklich von Gerät zu Gerät schauen.

Und nur so als Hinweis, man muss die LED dabei auch dort anschließen:




@Offroad GTI:
Jep, wer kauft sich denn heute auch teures Werkzeug ohne Stromquelle?

BID = 981082

Otiffany

Urgestein



Beiträge: 13676
Wohnort: 37081 Göttingen


Zitat :
Und nur so als Hinweis, man muss die LED dabei auch dort anschließen:


Mir ist das schon klar, aber erklär das mal einem Laien (oder einem absoluten Leihen! ).
Es ist auch nicht ganz einfach, eine 1W LED z.B.in die kleinen Löcher zu stecken.


Gruß
Peter

BID = 981175

Braugold

Gerade angekommen


Beiträge: 3
Wohnort: Thüringen

Vielen Dank, ihr habt mir wirklich sehr geholfen.

Nachdem ich nun alle LEDs und Schutzdioden durchgemessen haben, habe ich bemerkt das nicht die LEDs defekt waren, sondern sämtliche Schutzdioden. Nach dem austausch hat alles wieder einwandfrei Funktioniert.

Was mich nur wundert ist warum 5 LEDs geflackert haben und 11 nicht funktionierten, obwohl bei allen die Schutzdiode durch war?

Nachdem ich nun alles durchgemessen habe muss ich sagen ich bin auch der Meinung das es eine Reihenschaltung ist, wie gesagt wurde mir vom Hersteller nur gesagt es wäre alles Parallel.

Noch einmal vielen Dank an euch alle!

BID = 981177

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17292

Wenn die parallelen Dioden defekt sind, so werden die LED kurzgeschlossen. Die armen LED bei denen die Paralleldioden noch ok waren haben die gesamte Spannung und vor allem auch einen viel zu hohen Strom bekommen und maulten dann wegen Überhitzung mit flackern.

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 981289

Braugold

Gerade angekommen


Beiträge: 3
Wohnort: Thüringen

Das hört sich irgendwie sogar Sinnvoll an! Ich danke dir dafür.


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 34 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 0 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 166364243   Heute : 175    Gestern : 16692    Online : 475        19.5.2022    0:23
8 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 7.50 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0559811592102