Ersatzkondensatoren für Röhrenradios

Im Unterforum Alle anderen elektronischen Probleme - Beschreibung: Was sonst nirgendwo hinpasst

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 14 4 2024  07:17:34      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Alle anderen elektronischen Probleme        Alle anderen elektronischen Probleme : Was sonst nirgendwo hinpasst


Autor
Ersatzkondensatoren für Röhrenradios
Suche nach: ersatzkondensatoren (10) röhrenradios (177)

    







BID = 963215

Elektro Freak

Inventar



Beiträge: 3405
Wohnort: Mainfranken
 

  


Moin!

Welche Art von Ersatzkondensatoren verwendet ihr für Röhrenradios?

Gerade die 5000pF (Heute 4,7nF) oder die 1nF bekommt man nur noch als Keramikkondensator. So wie ich sehe waren in dem Gerät Elektrolytkondensatoren verbaut?

Oder warum wird hier der -Pol makiert?

Welchen Ersatz empfiehlt ihr mir? (Hersteller, evtl. Link zur Bauform und Bauart).

Grüße,

Michael

_________________

BID = 963217

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36031
Wohnort: Recklinghausen

 

  

Elkos mit so wenig Kapazität kann ich mir nicht vorstellen. Ich vermute, da ist der äußere Belag gekennzeichnet.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 963222

dl2jas

Inventar



Beiträge: 9914
Wohnort: Kreis Siegburg
Zur Homepage von dl2jas

So auch meine Vermutung!

In manchen Schaltungen ist das wichtig, um Brummen zu vermeiden.
Wenn Du einen Kondensator an Netzspannung hast, nimmst Du heute einen VDE-Kondensator.

DL2JAS

_________________
mir haben lehrer den unterschied zwischen groß und kleinschreibung und die bedeutung der interpunktion zb punkt und komma beigebracht die das lesen eines textes gerade wenn er komplizierter ist und mehrere verschachtelungen enthält wesentlich erleichtert

BID = 963229

stego

Schreibmaschine

Beiträge: 2454

Servus!

Wenn am Kondi auf einer Seite ein Strich ist (meist rundherum), ist das die Kennzeichnung des Außenbelages.

Ich verwende sehr gerne die hochwertigen ERO/Roederstein (bzw. jetzt VISHAY) MKT1813 Folienkondensatoren. Diese sind axial, leider zitronengelb (aber wer schaut schon täglich unter das Chassis ) und mit 400 bzw. auch 630 Volt Gleichspannungsfestigkeit erhältlich.
Wo? Z.B. bei Bürlkin.
Nachteil: Gibt's erst ab 10 nF aufwärts. Ebenso X2-Entstörkondis, die sind axial, aber grau und leider auch erst ab 10 nF. Für kleinere Werte nehme ich die WIMA's in radialer Ausführung.

In der letzten Zeit habe ich auch hier eingekauft:
http://shop.antikradio-restored.de/

Gruß
stego

_________________

BID = 963230

Elektro Freak

Inventar



Beiträge: 3405
Wohnort: Mainfranken

Danke für die Infos! Im Anhang habe ich mal ein Auszugsbild aus dem Chassis gepostet!


Es geht um einem Saba Meersburg W4 Bj. 1954. Dort sind natürlich durchgehend Saba-Papier/Teerkondensatoren verbaut. Die möchte ich nun tauschen.

Die Farbe spielt erstmal keine Rolle. Erofol gab es ja auch in Gelb

Die alten Packe ich dann, zusammen mit dem Schaltbild, in eine Tüte im Gehäuse, Platz ist dafür ja genug vorhanden!

Schade das es keine Axialen Rollkondensatoren mehr unter 10nF gibt!

Eine Frage habe ich aber noch! Gibt es noch solche Kondensatoren mit 3 Anschlüssen und 2x 5000pF bzw. muss ich diesen dann gegen 2 einzelne tauschen? Im Gerät ist auch ein länglicher 2µF mit 350V/385Volt verbaut, sieht aber nicht nach Papier aus, ist es ratsam diesen auch zu tauschen?!

Ich danke schonmal recht herzlich, habe beim großen C und R gesucht aber nichts in diese Richtung gefunden, nur Kondensatoren für Printmontage..





_________________


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Elektro Freak am 12 Jun 2015 11:52 ]

BID = 963233

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36031
Wohnort: Recklinghausen


Zitat :
Schade das es keine Axialen Rollkondensatoren mehr unter 10nF gibt!

Gibt es nicht?
http://fragjanzuerst.de/k10.htm
http://fragjanzuerst.de/k2.htm

Den Rest auch mal durchgucken, das ist längst nicht alles was die haben.


Zitat :
habe beim großen C und R gesucht

Und Steaks vom Kobe-Rind suchst du auch bei Aldi in der Kühltheke

Spezielle Teile bekommt man bei speziellen Händlern.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Mr.Ed am 12 Jun 2015 13:35 ]

BID = 963241

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7558
Wohnort: Wien

Der oben verlinkte Shop "Antikradio Restored" hat axiale Folienkondensatoren in so ziemlich allen denkbaren Werten. Der Doppelkondensator mit 2x5000 pF sitzt nicht zufällig in der Gegend der Netzgleichrichtung und mit dem mittleren Bein an Masse? Dann gehört da ein Y-Entstörkondensator rein! Axialer Doppel-Y 4,7 nF ist eventuell aufzutreiben, aber ich nehme eher einzelne Y.

_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"

BID = 963257

dl2jas

Inventar



Beiträge: 9914
Wohnort: Kreis Siegburg
Zur Homepage von dl2jas

Vermutlich ist das so einer, mit dem HF-Masse zwischen Chassis und Netz hergestellt wird.

DL2JAS

_________________
mir haben lehrer den unterschied zwischen groß und kleinschreibung und die bedeutung der interpunktion zb punkt und komma beigebracht die das lesen eines textes gerade wenn er komplizierter ist und mehrere verschachtelungen enthält wesentlich erleichtert

BID = 963290

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Im Gerät ist auch ein länglicher 2µF mit 350V/385Volt verbaut, sieht aber nicht nach Papier aus, ist es ratsam diesen auch zu tauschen?!
Ist ein Elko.
Messen!

BID = 963613

Elektro Freak

Inventar



Beiträge: 3405
Wohnort: Mainfranken

Soo..

Der Antikradio-Shop war Goldrichtig. Dort bekam ich alles was das Herz begehrt (siehe Anhang).

Nun bei der Gelegenheit noch eine Entlötstation sowie eine Entlötpumpe erstanden.

Eine Frage zum Thema Restauration habe ich noch:

- Soll ich die hier ersichtliche "Pappe" so belassen (Originalität) oder durch neue Weiße Pappe ersetzen? Was sieht hinter dem Skalenglas besser aus?

Grüße,

Michael





_________________

BID = 963614

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7558
Wohnort: Wien

Wisch den Staub runter und lass das Original drin! Weiß knallt doch nur unnötig und vermutlich war das Original nie weiß!

_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"

BID = 963618

Elektro Freak

Inventar



Beiträge: 3405
Wohnort: Mainfranken

Also mit Druckluft und Trockenen Lappen hatte ich es schon probiert, Ergebnis siehe oben! Nächste Woche mal vorsichtig mit einem feuchten Tuch probieren..

Die Röhren habe ich übrigens bestellt, da die EABC80 so fest im Sockel saß, dass sie beim Herausziehen ihr Vakuum verloren hat.
Die EL84 heizte nichtmehr..

Den Tastensatz und die Drehknöpfe werde ich vorsichtig mit Chlorex behandeln, das Zeug wird wunder! Damit habe ich selbst die Rauchergelben Deckel alter Göru-Abzweigdosen wieder Schneeweiß bekommen (ok ich habs der Frau in Arbeit gegeben ).

Ein Hinweis an alle, die evtl. dieses Radio mal haben werden, Die Drehknöpfe nicht einfach herausziehen! Dort drinnen verläuft ein Skalenseil das die Bass und Diskant Anzeige ansteuert..

Also aufschreiben!

_________________


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Elektro Freak am 17 Jun 2015 19:48 ]

BID = 963623

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36031
Wohnort: Recklinghausen

Gegen Nikotinbeläge hilft auch Glasflächen Rein von Dr. Becker. http://www.drbecher.de/glasflaechen-rein.html
Gibt es in der Metro oder im Gastrobedarf. Damit habe ich jahrzehntealten Schmutz und Nikotin aus meiner Jukebox bekommen. Vorsichtig bei Skalenscheiben oder Wasserschiebern. Da erst an unauffälliger Stelle testen.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 963646

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Gegen Nikotinbeläge hilft auch Glasflächen Rein von Dr. Becker
Oder Wasser mit einem Schuß Geschirrspülmittel und einem Löffelchen Salmiakgeist *).


*) P.S.:
Diese Mixtur bitte nicht auf Flachbildschirmen verwenden.
Der Ammoniak könnte die Polarisationsfolie beschädigen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am 18 Jun 2015  4:50 ]


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 24 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 2 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180878005   Heute : 937    Gestern : 7752    Online : 454        14.4.2024    7:17
2 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 30.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0909109115601