Dual Plattenspieler mit 5pol Diodenstecker auf USB umbauen

Im Unterforum Alle anderen elektronischen Probleme - Beschreibung: Was sonst nirgendwo hinpasst

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Alle anderen elektronischen Probleme        Alle anderen elektronischen Probleme : Was sonst nirgendwo hinpasst

Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 Nächste Seite )      

Autor
Dual Plattenspieler mit 5pol Diodenstecker auf USB umbauen
Suche nach: plattenspieler (632) diodenstecker (29)

    










BID = 1023543

Gloeckner

Stammposter



Beiträge: 388
 

  


Ich habe einen alten Dual Plattenspieler mit Magnetsystem,der als Ausgang einen 5 pol Diodenstecker hat auf einen USB-Stecker Ausgang umbauen ( adaptieren ), um den Plattenspieler an meine Surroundanlage anschließen zu können. Ein guter Ton sollte garantiert sein.
Für umsetzbare Vorschläge wäre ich dankbar. Ich bin nicht sicher ob hier im richtigen Unterforum bin. Gruß Bernd

BID = 1023545

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 16988

 

  

Na dann Google mal nach USB-soundkarte.

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!








BID = 1023546

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 32538
Wohnort: Recklinghausen

Mit einem USB-Anschluss kannst du einen Plattenspieler nicht an eine Surroundanlage anschließen. Die USB-Buchsen an den Anlagen sind für Speichersticks gedacht um MP3s abzuspielen.

Eine einfache USB-Soundkarte reicht auch nicht, die muß schon einen Phonovorverstärker haben. Damit könntest du das Gerät dann an den PC anschließen um Platten aufzunehmen.

Hat die Anlage denn keine analogen Eingänge?

Ansonsten wieder das alte Problem, es fehlen Infos! Welcher Plattenspieler, Dual hat weitaus mehr als einen gebaut. Welche Surroundanlage, auch da gibt es einige tausend.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Mr.Ed am 23 Jul 2017 13:41 ]

BID = 1023547

Kaira B

Schreibmaschine



Beiträge: 1550
Wohnort: Dresden


Zitat :
Gloeckner hat am 23 Jul 2017 12:31 geschrieben :

Ein guter Ton sollte garantiert sein. Gruß Bernd

Stereo auf 5.1 zu schummeln geht irgendwie hat aber überhaupt nichts
mit dem auf Schallplatte gepressten Klangvorstellungen zu tun...
Wer Schallplatten liebt hört analog.
Wer die Musik bequemer händeln will wird sie ordentlich digitalisieren...
Ein brauchbarer Plattenspieler ist ja vorhanden...

Leider sind die Klangvorstellungen extrem verwässert dank Dolby und
Ringsumradau.



BID = 1023566

Primus von Quack

Unser Primus :)
nehmt ihn nicht so ernst




Beiträge: 6613


Offtopic :

Zitat :
Kaira B hat am 23 Jul 2017 14:41 geschrieben :

....Ringsumradau.


...gibt's dafür eine DIN


_________________
...geguckt wird mit den Augen, nicht mit den Fingern!

BID = 1023573

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 32538
Wohnort: Recklinghausen


Offtopic :
In der DIN45500 war kein Surround oder Quadro vorgesehen.


Surround von Stereoquellen klappt natürlich nicht. Wenn man da was durch den Dolbydekoder jagt, kommt da nur Unsinn raus. Hinten rauscht, knistert und rumpelt es dann.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1023651

Ronnie1958

Schreibmaschine



Beiträge: 1343
Wohnort: Taunusstein

Aus diesem Grund bieten Surround-Verstärker die Möglichkeit, nicht benötigte Kanäle (Lautsprecher) abzuschalten und Radio, CD oder wie hier Analoges im 2.1-Modus wiederzugeben. Ich habe bei unserem auch gleich diesen voreingestellten, grässlichen "Raumklang"-Mist abgeschaltet. Zur Ergänzung noch ein Link, was der gute Mann braucht (mit DIN-Eingang!): Phono-Vorverstärker

BID = 1023790

Gloeckner

Stammposter



Beiträge: 388

Ist es möglich meinen 5 poligen DIN Diodenstecker ( Ausgang Plattenspieler in den Eingang 5 polig DIN zu stecken und danach eine Cinch-Verbindung vom Phonoverstärker zum AUX-Eingang ( 2 x Cinch ) meiner Surroundanlage ( betrieben dann in Stereo ) zu legen um den DUAL Plattenspieler mit Magnetsystem mit vernünftigen Ton zu betreiben ?
Im Voraus Dank für die Antwort Gruß Bernd

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Gloeckner am 26 Jul 2017 17:06 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Gloeckner am 26 Jul 2017 17:16 ]

BID = 1023797

Tom-Driver

Inventar



Beiträge: 8752
Wohnort: Berlin-Spandau
Zur Homepage von Tom-Driver

Wenn Du Ronnies Vorschlag meinst: Ja, denn genau dafür wurde das Teil ja konstruiert ...

Sollte demnach klappen - gemäß Blau-Clausis Infos erfolgt auch eine entsprechende Pegelanpassung.

Und schon klingt das Vinyl ordentlich, und du kannst sehr präzise dem Leiern des verschlissenen Antriebsriemens lauschen ...

_________________
[x] <= Hier Nagel einschlagen für neuen Monitor!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Tom-Driver am 26 Jul 2017 18:24 ]

BID = 1023798

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 32538
Wohnort: Recklinghausen

Wenn er denn einen Riemen hat. Wer weiß das schon, außer er selbst
Das ganze gibt es natürlich anderswo auch günstiger und besser, als bei der Elektronikapotheke.
Ebenso lässt sich die Anschlussleitung vom Plattenspieler austauschen. Wie, hängt vom Modell ab, das ja leider geheim ist.
Ebenso gibt es verschiedene "Magnetsysteme" aber da auch da der genaue Typ Verschlußsache ist, kann man dir dazu nichts sagen.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1023800

Gloeckner

Stammposter



Beiträge: 388

Die Surroundanlage ist von Samsung Typ : HT - P 1200 .
Dr Plattenspieler hat den Typ DUAL 621 automatic Dirct Drive
Das Magnetsystem ist DUAL TK 23 Ich hoffe auf eine ernst gemeinte Antwort , die weniger kryptisch ist als die letzte. Dieser TZeil bezieht sich auf die Anwort von Mr. Ed . Trotzdem Dank dafür.
Gruß Bernd

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Gloeckner am 26 Jul 2017 19:40 ]

BID = 1023802

Gloeckner

Stammposter



Beiträge: 388

Die Surroundanlage ist von Samsung Typ : HT - P 1200 .
Dr Plattenspieler hat den Typ DUAL 621 automatic Direct Drive
Das Magnetsystem ist DUAL TK 23 Ich hoffe auf eine ernst gemeinte Antwort , die weniger kryptisch ist als die letzte. Dieser letzte Teil bezieht sich auf die Anwort von Mr. Ed . Trotzdem Dank dafür.
Gruß Bernd

BID = 1023814

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 32538
Wohnort: Recklinghausen


Zitat :
Dr Plattenspieler hat den Typ DUAL 621 automatic Direct Drive

Dann fallen Störgeräusche durch gealterte Riemen oder Zwischenräder schonmal weg. Überholen (Elkotausch, Knallfrösche ersetzen, neu schmieren, Steuerpimpel) ist nach 40 Jahren trotzdem mehr als nötig.


Zitat :

Das Magnetsystem ist DUAL TK 23

Das wäre dann der Träger unter den der Tonabnehmer geschraubt wird, wobei Dual nie einen TK23 gebaut hat. TK23 wäre ein beliebtes Grundig Tonbandkoffergerät Bei dir passt einTK24.
Es gibt TK231 bis TK235, das sind TK24 oder TK25 mit verschiedenen, ab Werk montierten, Tonabnehmern. Natürlich kann man da auch andere Systeme montieren, was auch oft gemacht wurde, zumal einige Ersatznadeln nicht mehr ganz so einfach zu besorgen sind.
Die Frage nach dem Tonabnehmer bleibt daher weiter offen.


Zitat :
Ich hoffe auf eine ernst gemeinte Antwort , die weniger kryptisch ist als die letzte.

Wie soll man denn konkrete Angaben machen, wenn du keine machst, trotz Nachfrage?

Der Umbau auf Cinch ist im Handbuch des Plattenspielers beschrieben. Statt dem DIN-Kabel hast du dann die heute üblichen 2 Cinchstecker und eine Erdungsleitung. Dazu muß das Kabel ersetzt und eine Brücke im Plattenspieler getrennt werden.
Günstigere Vorverstärker:
https://www.thomann.de/de/millenium.....772_0
https://www.ebay.de/sch/i.html?_fro.....cat=0 (Mit DIN-Anschlüssen)
Mögliche Cinchleitung:
https://www.thomann.de/de/pro_snake_phono_line.htm
Hochwertige Stecker:
https://www.thomann.de/de/amphenol_acprred.htm

Dem oben verlinkten Dynavox TC-4 fehlt leider der Erdungsanschluss, was zu Brummproblemen führen kann.

Ich gehe dabei mal von normalen MM-Systemen aus. Umschaltbare Entzerrkurven für das abspielen historischer Platten brauchst du nicht, das Gerät kann nur 33 und 45 UpM.

EDIT: Die Leitung sollte nicht zu lang sein, 1 - 1,5m.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Mr.Ed am 27 Jul 2017  8:17 ]

BID = 1023834

Gloeckner

Stammposter



Beiträge: 388

Hallo Mr. Ed,danke für Deine Antwort. Sorry.aber das Magnetsystem ist tatsächlich ein TK231.Das Diodenkabel sollte weiter an dem Plattenspieler bleiben, da er zu einer Stereo-Anlage BRAUN Regie 526 gehört Diese Anlage möchte ich ungern verändern.Wenn ich einen der von Dir angegebenen Phonoverstärker mit Masseanschluss verwende,muss ich dann eine Verbindung vom Massenschluss zur Abschirmung des Didenkabels legen ? Dank und Gruß Bernd

BID = 1023837

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 32538
Wohnort: Recklinghausen


Zitat :
Sorry.aber das Magnetsystem ist tatsächlich ein TK231

Das ist immer noch der Systemträger, nur mit einem montierten Tonabnehmer. Ein TK24 der vor 40 Jahren mal mit einem DMS240E ausgeliefert wurde, ein umgelabeltes Audio Technica System. Ob das noch drunter ist, ist eine andere Frage, da es die Nadeln dafür nur noch als Nachbau gibt.


Zitat :

Wenn ich einen der von Dir angegebenen Phonoverstärker mit Masseanschluss verwende,muss ich dann eine Verbindung vom Massenschluss zur Abschirmung des Didenkabels legen ?

Nein, bei Diodensteckern ist die Gerätemasse im Plattenspieler mit der Signalmasse gebrückt.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 38 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 2 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 152558370   Heute : 1777    Gestern : 13465    Online : 163        5.6.2020    7:30
6 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 10.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.232930898666