Deckel vom Stellantrieb für HKV abgesprengt ??

Im Unterforum Alle anderen elektronischen Probleme - Beschreibung: Was sonst nirgendwo hinpasst

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Alle anderen elektronischen Probleme        Alle anderen elektronischen Probleme : Was sonst nirgendwo hinpasst

Autor
Deckel vom Stellantrieb für HKV abgesprengt ??
Suche nach: stellantrieb (93)

Problem gelöst    










BID = 1021988

Pumuckel469

Aus Forum ausgetreten
 

  


Hallo zusammen,

ich bin Laie und habe eine Frage an das Forum. Es geht nicht um Hilfe zur Reparatur, aber ich verstehe das Problem an meiner Heizung nicht. Die Fachfirma, die auch die Heizung eingebaut hat, war hier und hat sie zwar wieder zum Laufen gebracht, aber die eigentliche Ursache ist nicht geklärt.

Vielmehr geht es um die Stellventile am Heizkreisverteiler. Es handelt sich um einen Neubau, der nun fünf Jahre alt ist.

An den Heizkreisverteiler ist eine Regelklemmleiste angeschlossen, die die Stellventile regelt. Manuell ist dann noch ein Schalter (wie ein Lichtschalter) vorhanden, an dem ich zwischen Kühlen und Heizen umschalten muss. Neben der Wärmepumpe ist noch eine Kühlbox vorhanden, damit über die Fußbodenheizung auch gekühlt werden kann.

Heute wollte ich die Heizung (zum Kühlen) in Betrieb nehmen. Im Sicherungskasten hatte die Sicherung für die Regelklemmleiste ausgelöst (Warum weiß ich nicht, Heizung war ja aus). Die Glassicherung in der Regelklemmleiste war augenscheinlich in Ordnung. Nach Einschalten der Sicherung und der Heizung lief erst einmal alles normal.....allerdings muss ich dann noch in den Räumen manuell die Raumthermostate von 6 auf 0 umstellen, sonst öffnen die Ventile nicht. Als ich das erste Raumthermostat auf 0 gestellt habe, gab es einen lauten Knall und nun hatte die Sicherung zwar nicht ausgelöst, aber dafür hatte nun die Glassicherung in der Regelklemmleiste einen Totalschaden. Das Relee daneben ist etwas verfärbt. Es hat sehr verschmort gestunken.

Also Heizungsfachmann angerufen, der auch sofort kam und Fehlersuche betrieben hat. Dabei ist aufgefallen, dass das zu dem Raumthermostat gehörende Stellventil beschädigt war. Dies war noch nie auf dem Ventil, hing nur angeschlossen an der Regelklemmleiste herunter (die Kreisläufe sollen wegen der Erdwärme nicht gedrosselt werden). An diesem Stellventil ist der Deckel quasi abgesprengt worden und darunter ist es verschmort. Also Ventil runter, neue Sicherung rein und Rechnung geschrieben....alles andere funktioniert soweit erst einmal.

Im letzten Herbst hatten wir ein ähnliches Problem im Obergeschoss. Da waren sämtliche Stellventile undicht und Wasser lief heraus, also Kurzschluss, Sicherung ausgelöst usw. Da wurde dann der ganze HKV ausgetauscht samt Ventilen.

Immer wenn wir die Heizung einschalten, Sommer wie Winter bedeutet für mich auch Fachfirma kommen lassen, weil was mit den Stellventilen nicht stimmt. Das kann doch nicht richtig sein???

Es wäre sehr nett, wenn mir jemand erklären könnte, ob es ein normales Problem ist, Verschleißteil oder so....diese Ventile sind alle unten soweit in Ordnung, also kein Wasser, woher kommt dann so ein heftiger Kurzschluss????

Ich hätte auch ein Foto, aber wie lade ich das hier hoch? Der Installateur hat so was noch nie gesehen

Liebe Grüße


BID = 1021990

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 16960

 

  

Mit hoher Sicherheit wird da der billigste Schrott an Ventilen und Regelventilen verbaut sein.
Aber über die verbauten Ventile und Regelventile machst du ja keine Aussage.

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!








BID = 1021991

woodi

Schriftsteller



Beiträge: 948
Wohnort: Welschbillig

Hallo,
zuerst wäre es mal wichtig durchgängig richtige Bezeichnungen zu wählen.

Relee -> Felais

Regelklemmleiste -> Reglerklemmleiste

Heizkreiventil ist ein Ventil das an den Rohren sitzt (auch Ventilunterteil).
Stellantrieb ist das Teil was drauf sitzt und das jeweilige Ventil betätigt.

Ja klar, Fotos.

Die elektr. Stellantriebe:
Sind das Dehnstoffantriebe (Spannung 24V/230V?) oder Motorantriebe?
Genaue Bezeichnung hilft hier auch.

Das ist jetzt nicht böse gemeint, aber dann versteht man es m. E. wirklich besser.

Fotos bei einem Hoster (z. B. Keine Links zu Werbeschleudern - Um die Grafik passend zu verkleinern > paint verwenden! - fotos-hochladen.net hochladen und hier Link reinsetzen oder unten im Fenster "Durchsuchen" wählen und auf Bildgröße achten.

_________________
Mit freundlichem Gruß
woodi

BID = 1021992

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 16960

Fotos auch scharf und keine Poster hier hochladen! Genauer gesagt besteht ein Heizungsregler aus dem Ventil und dem Stellantrieb. Geht schon das Ventil schwer oder blockiert sogar kann auch der beste Stellantrieb nichts ausrichten. Und in diesem Fall gehen bei Thermischen Stellantrieben diese meist den Weg ins Elektronikgrab oder vereinfacht gesagt die gehen über die Wupper oder schlicht und einfach die geben den Geist auf! Auch ein Relais kann sich mit Knall und Rauch verabschieden!

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 1021994

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 32307
Wohnort: Recklinghausen


Offtopic :

Zitat :
Relee -> Felais


Nenne es doch einfach Relais, so heißt es nämlich, nicht Felais, nicht Gelee, nicht Relee

Und Fotos eben nicht bei einem Hoster hochladen, diese Spamschleudern sind hier unerwünscht, zumal sie in Firmennetzen oft aus Sicherheitsgründen (Viren, Pornografie) gesperrt sind.
Fotos einfach auf sinnvolle Auflösungen und Dateigrößen verkleinern und komprimieren und dann hier hochladen. Wir wollen die auf einem Monitor ansehen, nicht auf Plakate drucken oder ein Kino als Monitor nehmen.


Habe von einem Arbeitskollegen mittlerweile fast alle Raumthermostaten einmal auf dem Tisch gehabt. Stellantrieb mit Kurzschluss gestorben, teilweise auch Deckel weg, oder aufgeplatzt. Mindestens der Triac im Thermostat weg, teilweise auch weitere Bauteile.
Einfach mal wieder das alte Problem, Geiz ist geil. In dem Fall halt der Geiz der errichtenden Firma. Garantiezeit abbgelaufen und bumm.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1022000

Pumuckel469

Aus Forum ausgetreten

Vielen Dank für die Antworten.

Heizkreisverteiler ist laut Rechnung "Babo Edelstahlverteiler"

Stellventile "Zewo Objekt"

Bei der Firma handelt es sich um einen Betrieb in zweiter Generation am Ort. Muss nichts heißen, sollte aber doch bedeuten, dass kein Billigschrott verbaut sein sollte.

Ich hoffe, die Fotos sind soweit ok, habe sie mit Paint verkleinert.

Es wäre für mich sehr hilfreich zu wissen, ob es nun gut ist, Heizung läuft ja wieder, oder ob noch was getauscht oder repariert werden sollte?

Woher kommt so ein Kurzschluss? oder Überspannung? Bei undichten Ventilen kann ich das ja verstehen, Problem erkannt und gebannt....aber hier defektes Ventil rausgenommen und nun abwarten ob es so bleibt. Relais ist von außen verfärbt, läuft aber...

Ich tausche ja lieber jetzt als wenn noch mehr durchknallt, sprich die Baustelle immer teurer wird. Oder ist es nach fünf Jahren normal so Ventile zu tauschen? Dann würde ich lieber jetzt die anderen tauschen, bevor ich später eine neue Reglerklemmleiste benötige wenn das nächste Ventil durchknallt.

Ja es ist sehr ärgerlich, die Anlage hier (Erdwärme mit Tiefenbohrung + Lüftungsanlage + Kühlbox) war nicht billig und sollte nicht bei jedem Anstellen der Heizung einen Installateur, der Teile austauscht, erfordern.













BID = 1022002

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 16960

Hast du dir mal deine Bilder angeschaut? Da sind mehr als 80 % sinnlose weise Fläche!
Wuste ichs doch, das ist der billigste Dreck den es gibt !
Edit: kleiner Tipp nimm mal einen Stellantrieb ab und versuche den Stift des Ventils mit der Hand zu drücken. Wenn du mehr als 1bis 2 Kp Druck aufbringen musst und der Stift sogar hängen bleibt hast du die Ursache gefunden!

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: der mit den kurzen Armen am 19 Jun 2017 22:19 ]

BID = 1022003

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 32307
Wohnort: Recklinghausen


Zitat :

Ich hoffe, die Fotos sind soweit ok, habe sie mit Paint verkleinert.


Falls das ein Scherz sein soll kann da kaum jemand drüber lachen!
Du willst Hilfe, nicht wir.
Was soll man mit einem Briefmarkengroßen Bild auf einem riesigen weißen Hintergrund anfangen?


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1022004

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 12436
Wohnort: Tal der Ahnungslosen

Als erstes üben wir mal das mit den Fotos...

_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

BID = 1022010

Primus von Quack

Unser Primus :)
nehmt ihn nicht so ernst




Beiträge: 6585

...die Bilder sind gar nicht mal so gross


...könnte das ein 24V Antrieb gewessen sein der mit 230V "gesprengt" wurde

...Zewo Objekt ??? ist das ein OEM-Partner von Möhlenhoff oder so Nachpfuschdinger ?

_________________
...geguckt wird mit den Augen, nicht mit den Fingern!

BID = 1022018

woodi

Schriftsteller



Beiträge: 948
Wohnort: Welschbillig


Zitat :
Mr.Ed hat am 19 Jun 2017 20:38 geschrieben :

[ot]
Zitat :
Relee -> Felais


Nenne es doch einfach Relais, so heißt es nämlich, nicht Felais, nicht Gelee, nicht Relee



Korrekt, da habe ich selbst nicht mehr über meinen Text geschaut.

Ich hatte bezügl. Relais ja schon einiges gesehen, aber "Relee" war eine neue Variante.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: woodi am 20 Jun 2017 13:02 ]


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 
Das Thema ist erledigt und geschlossen. Es kann nicht mehr geantwortet werden !



Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 40 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 15 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 151564098   Heute : 5423    Gestern : 19525    Online : 131        30.3.2020    12:03
14 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 4.29 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.350754022598