Boardspannung Lüfter/Licht bricht zusammen

Im Unterforum Alle anderen elektronischen Probleme - Beschreibung: Was sonst nirgendwo hinpasst

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Alle anderen elektronischen Probleme        Alle anderen elektronischen Probleme : Was sonst nirgendwo hinpasst

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

Autor
Boardspannung Lüfter/Licht bricht zusammen
Suche nach: lüfter (6569)

    










BID = 1022796

pepu

Gerade angekommen


Beiträge: 8
 

  


Hallo zusammen,

Name ist Stefan und komme aus BY, schon ein paar Tage älter und ich brauche dringen die Hilfe von echten Experten.

Falls in meinem Post ein wenig Verzweiflung mitschwingt dann kommt dies nicht von ungefähr

Habe also mit meinem Motorrad schon einen ziemlich langen Weg hinter mir und eine Unmenge Ersatzteil gekauft, verbaut und wieder gegen die alten ausgetauscht.

Werde versuchen mich kurz zufassen weil das nun schon ein paar Wochen geht

Symptom - Stottern unter gewisser Drehzahl/ Stadtverkehr unmöglich

mittlerweile ist es schon besser und ich habe folgende Werte

Spannung an

LiMa - 10V leerlauf - 40-70V je nach drehzahl
Batterie - Motor aus - 12,5 - 12,8
Batterie - Motor an - 13 - 14 (Drehzahl abhängig)

"Brauche" derzeit im Betrieb um auf der sicheren Seite zu sein immer um die 2000 rpm

Spannung bei Licht an, unwesentlich niedriger keine Aussetzter, Fernlicht verändert nichts. Soweit so gut, wie ich das sehe. Test auf Kriechstrom hat auch nix ergeben, es ändert sich allerdings auch nix an den Werten wenn ich die Sicherungen ziehe ?!?

Jetzt kommt aber die Auffälligkeit:

Wenn ich die CBR warm mache bis der Lüfter einsetzt und ich gleichzeitig das Licht anhabe dann zieht es mir die Spannung relativ schnell unter 11V, das stottern kommt dann wieder und ich schalte das licht aus damit sich das system wieder erholt.Alles über 2-3k touren ist kein problem und die Maschine schnurrt wie ein Kätzchen.

Mein verdacht ist nun das sicher der Lüfter langsam verabschiedet ? Kann das sein ?
Könnte mir jemand bitte helfen dem Problem endgültig auf den Grund zu gehe, den ich bin ein wenig am Ende und habe nun soviel versucht bis ich es endlich lokalisiert hatte. Aber auch ne Menge gelernt

Evtl. findet sich ja jemand aus dem Raum Bayern um mich nur mal kurz anzuleiten was ich noch wie messen könnte

Eins noch, wenn ich die Maschine starte und las sie erstmal ein wenig warm werden dann sehe ich ein "getaktetes" kurzes abschwächen meiner Lampen und des Lichts


Danke schonmal herzlichst im voraus

Stefan

BID = 1022797

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17336

 

  

Ich würde mir mal die Lima und den dazugehörigen Regler ansehen ! Die Batterie da drin ist nur dazu da um Stromspitzen abzufangen. Die normale Versorgung erfolgt aus der Lima!
Edit den Lüfter kannst du auch bei stehendem Motor und nur mit der Batterie prüfen . Dazu einfach mal die Stromaufnahme des Lüftermotors messen!

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: der mit den kurzen Armen am  8 Jul 2017 19:50 ]








BID = 1022798

pepu

Gerade angekommen


Beiträge: 8

HI und Danke

Also Regler hatte ich schon 2 neue verbaut und nun is wieder der alte drin

Die Werte die von der LiMa kommen, nach alles was ich gelesen habe sind OK, bin da leider aber kein Experte.

Nach Anleitung ist alles OK was ich messe und nun mus ich was zu meiner Schande gestehen, ich habe etwas vergessen:

Bin mir nicht sicher ob ich das richtig mache aber wenn ich die Leitung vom Lüfter messe dann habe ich bei Zündung an nur rund 11,8V das heist ich habe hier eine nicht unerhebliche Differenz

Würde das dann bedeuten das ich im Kabelbaum genau beim PLUS zum Lüfter einen Kabelbruch habe ?

Danke
Stefan

PS zum Verständniss, wenn ich bei Drehzahl an der Batterie 14V habe und von der LiMa 50V kommen, dann arbeitet der Regler richtig ?
Glaube er tut es nicht immer weil ich mal extreme Hitzeentwicklung habe und dann wieder nicht (also beim Regler)

BID = 1022799

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17336

Wenn deine Bordspannung auf 12 V einbricht stimmt was mit dem Regler und der Batterie nicht. Die Lichtmaschine soll, alle Verbraucher mit Strom versorgen und nebenbei noch die Batterie laden können! Noch etwas vergammelte Kontaktstellen sind auch zu beseitigen! Bei einem Kabelbruch würdest du gar keine Spannung messen!

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 1022800

pepu

Gerade angekommen


Beiträge: 8

hmm, und was mach ich nun ?

nur um keine missverständnisse zu haben, der akku hat zB 12,5V spannung und der Lüfter nur die 11,x. keine laufender motor nur die zündung an damit der lüfter spannung bekommt.

da geht doch was von der batterie zum lüfter verloren ?

wenn ich das richtig verstanden habe dann ist das messen des reglers mit einem multimeter eigentlich quatsch/nicht möglich. und ehrlich gesagt sind die werte die ich bekomme wenn ich versuche die regler zu messen auch ziemlich durcheinander

was könnte ich tun ?

danke

BID = 1022801

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Wenn ich die CBR warm mache
Was ist das?


Zitat :
LiMa - 10V leerlauf - 40-70V je nach drehzahl
Wie und wo hast du diese hohe Spannung gemessen?



BID = 1022805

pepu

Gerade angekommen


Beiträge: 8


Honda CBR Motorrad

Von der LiMa kommen 3 Kabel und die misst man jeweils gegeneinander.

Auf allen dreien sollen ungefähr die gleiche Spannung ankommen was sie auch macht

BID = 1022808

Otiffany

Urgestein



Beiträge: 13687
Wohnort: 37081 Göttingen

1. Wie alt ist die Batterie?
2. Trenne mal die Zuleitung zum Lüfter auf und messe die Stromaufnahme mit dem Multimeter.
3. Auf jeder Leitung in der Strom fließt entsteht ein Spannungabfall nach dem ohmschen Gesetz (U=R*I)! Dieser Spannungsabfall ist um so höher, je größer der Leitungswiderstand und je höher der fließende Strom ist.

Gruß
Peter

BID = 1022811

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 13067
Wohnort: Tal der Ahnungslosen

Und warum stellst du die Frage eigentlich nicht in einem Mopped/Honda Forum,bzw. der nächsten Werkstatt??

_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

BID = 1022820

Primus von Quack

Unser Primus :)
nehmt ihn nicht so ernst




Beiträge: 7037


Zitat :
verbaut

Zitat :
vergessen

Zitat :
versuchen
wenn das so ist würde ich mal eine Fachwerkstatt aufsuchen oder hasst du dich nur verschriieben

_________________
...geguckt wird mit den Augen, nicht mit den Fingern!

BID = 1022829

pepu

Gerade angekommen


Beiträge: 8


Zitat :
Otiffany hat am  8 Jul 2017 22:57 geschrieben :

1. Wie alt ist die Batterie?


Ist 1,5 Jahre alt, gleiche Problematik habe ich aber auch mit einer Nagelneuen


Zitat :
2. Trenne mal die Zuleitung zum Lüfter auf und messe die Stromaufnahme mit dem Multimeter.


Da war es wieder mein Problem Bedeutet Multimeter zwischen Lüfter und Leitung und dann die Ampere messen ?


Zitat :
3. Auf jeder Leitung in der Strom fließt entsteht ein Spannungabfall nach dem ohmschen Gesetz (U=R*I)! Dieser Spannungsabfall ist um so höher, je größer der Leitungswiderstand und je höher der fließende Strom ist.

Gruß
Peter

OK, generell ist das system so ausgelegt das Licht, Lima und alle weiteren Verbraucher bei Drehzahlen um die 1200 ausreichend versorgt werden. Bei mir reicht Strom/Spannung nicht mehr zum zünden wenn der Lüfter nebst Licht läuft. Werde mal versuchen das ich den Strom gemessen bekommen

Danke Peter

BID = 1022830

pepu

Gerade angekommen


Beiträge: 8


Zitat :
Kleinspannung hat am  8 Jul 2017 23:18 geschrieben :

Und warum stellst du die Frage eigentlich nicht in einem Mopped/Honda Forum,bzw. der nächsten Werkstatt??



Wenig erfahrung mit sowas ? Da kommt von Kette spannen bis Einspritzdüsen alles


Zitat :
Primus von Quack hat am  9 Jul 2017 00:12 geschrieben :


Zitat :
verbaut

Zitat :
vergessen

Zitat :
versuchen
wenn das so ist würde ich mal eine Fachwerkstatt aufsuchen oder hasst du dich nur verschriieben




Warum postet ihr zu Themen zu denen ihr scheinbar nichts konstruktives beizutragen habt ?

Langeweile ? oder ist das hier eines der foren in denen man persönliche defizite im realen leben kompensiert ?

meine fresse, ich schrieb schon das ich mir hier tips von experten erhoffe und das problem scheint ja schon eingegrenzt zu sein. was meine persönliche intention ist das selber herausfinden zu wollen
erschliesst sich wohl nicht für jedermann

Haltet Euch doch bitte hier raus, kann auf das Niveau sicher auch aber ich hab da keine Zeit und auch keinen Bock. Klaro ? Dann Danke

BID = 1022831

Ltof

Inventar



Beiträge: 8883
Wohnort: Hommingberg

Das liest sich für mich alles so, als wenn die Lichtmaschine nicht (mehr) die Leistung hat, die sie haben sollte. Die anderen Messungen deuten nur darauf hin, dass es weder Kurzschlüsse, noch Unterbrechungen gibt. Was ich nicht verstehe: Kommen von der Lichtmaschine 40 bis 70 Volt UND am Akku sind 14? Oder misst man die hohe Spannung nur, wenn die Lima abgezogen und unbelastet ist?

Gibt es noch zusätzliche Verbraucher, die die Maschine original nicht hat?

Das ganze ist aber nur Stochern im Nebel. Am besten Du gehst zu einem Boschdienst. Die haben das Wissen und die Messmittel, um die Ursachen eingrenzen zu können.

_________________
„Schreibe nichts der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist.“
(Hanlon’s Razor)

BID = 1022832

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17336

Da ist wie bei jedem modernen Auto eine Drehstromlichtmaschine verbaut. Diese liefert einen Drehstrom der durch Gleichrichter erst zu Gleichstrom gemacht wird. Der Regler steuert deine Lima so , das die Gleichspannung ca 14 DC erreicht und auch hält. Was ist daran unverständlich wenn ich schreibe überprüfe die Klemmstellen und messe den Strom den der Lüfter aufnimmt! Vergammelte Kontakte und damit hohe Übergangswiderstände führen nun mal zu Spannungsverlust und behindern den Stromfluss!

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 1022839

Otiffany

Urgestein



Beiträge: 13687
Wohnort: 37081 Göttingen

Hast Du auch schon den Gleichrichter gewechselt?
Hier ein Link:
http://www.honda-board.de/vb/thread.....eiten

Gruß
Peter


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 33 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 5 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 168013362   Heute : 5780    Gestern : 16365    Online : 436        14.8.2022    12:14
23 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2.61 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0449969768524