Ampere verringern mit einer Diode

Im Unterforum Alle anderen elektronischen Probleme - Beschreibung: Was sonst nirgendwo hinpasst

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Alle anderen elektronischen Probleme        Alle anderen elektronischen Probleme : Was sonst nirgendwo hinpasst

Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 Nächste Seite )      

Autor
Ampere verringern mit einer Diode
Suche nach: ampere (3325) diode (11161)

    










BID = 1051611

elko64

Schriftsteller



Beiträge: 562
 

  


Hallo zusammen, Ich versuche einen Motor 5V/3A über eine P300D Diode etwas zu drosseln, so dass nicht 4.7A fliessen sondern nur etwa 2.5. Das funktioniert eigentich gut nur wird die Diode recht warm und ich habe auf dem Datenblatt (falls ich dass richtig interpretiere), dass die nur bis 1.2V vorgesehen ist. Gibts da auch eine Variante für 5V oder bringt das etwas, wenn ich die paralell schalte um die Leistung zu verteilen?
Ich möchte den Strom begrenzen, um meine Relais und andere Bauteile welchenur für bis zu 3A vorgesehen sind zu schützen.








[ Diese Nachricht wurde geändert von: elko64 am 28 Apr 2019 10:32 ]

BID = 1051613

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 12846
Wohnort: Tal der Ahnungslosen

 

  

Als erstes solltes du mal den Unterschied zwischen Strom und Spannung lernen!
Und als zweites schlägst du noch mal nach,wofür Dioden entwickelt wurden,und was sie machen...

_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)








BID = 1051622

elko64

Schriftsteller



Beiträge: 562


Zitat :
Kleinspannung hat am 28 Apr 2019 11:11 geschrieben :

Als erstes solltes du mal den Unterschied zwischen Strom und Spannung lernen!



Ich dachte immer das sei das gleiche!

BID = 1051623

elko64

Schriftsteller



Beiträge: 562


Zitat :
Kleinspannung hat am 28 Apr 2019 11:11 geschrieben :


Und als zweites schlägst du noch mal nach,wofür Dioden entwickelt wurden,und was sie machen...



Die Idee mit der Diode, also die Spannung etwas zu reduzieren, kam von jemandem von euch. Wie es sich dann mit dem Strom verhält war mir allerdings nicht richtig klar. Nun hab ich nachgemessen und eben gesehen, dass sich dieser auch verringert hat, nur eben, dass die Diode recht warm/heiss dabei wurde.

BID = 1051625

rasender roland

Schreibmaschine



Beiträge: 1460
Wohnort: Liessow b SN

Als erstes musst Du mal ein Datenblatt richtig lesen.
Was verstehst Du unter "nur für 1,2 V vorgesehen" oder "gibt es eine für 5 V"
Die Diode hat eine Spannungsfestigkeit von 200 V.
Und beim Maximalstrom von 3 A eine Flußspannung von 1,2 V
Das macht dann 3,6 W Verlustleistung, und erklärt warum das Teil warm wird.
Mit Deinem Auto fährst Du ja auch nicht nur bei 5000 U/min und mehr.
Nimm eine geeignetere Diode oder zwei parallel.

_________________
mfg
Rasender Roland

BID = 1051626

elko64

Schriftsteller



Beiträge: 562


Zitat :
rasender roland hat am 28 Apr 2019 20:36 geschrieben :





Das mit dem Dioden parallel schalten hatte ich mir auch gedacht, um die Leistung zu verteilen. Scheint aber offensichtlich nicht ganz so einfach, wegen der Unterschiede der Dioden.

BID = 1051627

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 34413
Wohnort: Recklinghausen

Das die Diode warm wird, ist logisch. Was soll denn deiner Meinung nach mit der Spannung passieren? Spurlos verschwinden kann sie nicht, also wird sie in Wärme umgewandelt. Das wäre auch bei einer anderen Diode so.
Deine 1,2V ist die maximale Vorwärtsspannung, die bei maximalen Strom auftritt. Das Datenblatt interpretierst du also völlig falsch.
Und wenn da tatsächlich 1,2V bei 3A abfallen, sind das 3,6W die dort in Wärme umgewandelt werden. Den realen Strom hast du ja gemessen, er ist aber offenbar geheim. Wenn du dann noch die Spannung über der Diode mißt, weißt du exakt welche Leistung du verheizt.


Zitat :
Wie es sich dann mit dem Strom verhält war mir allerdings nicht richtig klar. Nun hab ich nachgemessen und eben gesehen, dass sich dieser auch verringert hat.

Auch das ist völlig normal und logisch. So logisch, das der Herr Ohm daraus ein Gesetz gemacht hat

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1051628

elko64

Schriftsteller



Beiträge: 562


Zitat :
Mr.Ed hat am 28 Apr 2019 20:46 geschrieben :

Das die Diode warm wird, ist logisch. Was soll denn deiner Meinung nach mit der Spannung passieren? Spurlos verschwinden kann sie nicht, also wird sie in Wärme umgewandelt. Das wäre auch bei einer anderen Diode so.



DAs ist ja auch ok so, respektive soll auch so sein. Nur müsste die die Diode halt so bemessen sein, dass sie diese Hitze ohne Schaden abführen kann.

BID = 1051629

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 11900
Wohnort: Cottbus


Zitat :
Ich möchte den Strom begrenzen, um meine Relais und andere Bauteile welchenur für bis zu 3A vorgesehen sind zu schützen.
Das ginge mit Dioden dann nur über Versuch und Irrtum. Eine aktive Strombegrenzung ist ein wenig aufwändiger.


Zitat :
dass sie diese Hitze ohne Schaden abführen kann.
Wenn der Nennstrom nicht überschritten wird und die Umgebungstemperatur im Rahmen bleibt, kann sie das. 50°C (als Beipiel) sind für die armen Finglerlein ja schon recht unangenehm, der Diode machen sie aber nichts aus.



_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Offroad GTI am 28 Apr 2019 21:00 ]

BID = 1051630

elko64

Schriftsteller



Beiträge: 562


Zitat :
Mr.Ed hat am 28 Apr 2019 20:46 geschrieben :

Den realen Strom hast du ja gemessen, er ist aber offenbar geheim. Wenn du dann noch die Spannung über der Diode mißt, weißt du exakt welche Leistung du verheizt.



Den Strom mit der Dioden in der Schaltung lag bei 2,5 Ampere. Die Spannung müsste ich noch messen.

BID = 1051631

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 11900
Wohnort: Cottbus

Ist doch in Ordnung. Überlastet ist sie also nicht.



_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

BID = 1051632

elko64

Schriftsteller



Beiträge: 562


Zitat :

Wenn der Nennstrom nicht überschritten wird und die Umgebungstemperatur im Rahmen bleibt, kann sie das. 50°C (als Beipiel) sind für die armen Finglerlein ja schon recht unangenehm, der Diode machen sie aber nichts aus.



Sie muss das im Betrieb auch nur jeweils für etwa 10 Sekunden aushalten. und hat dann wieder etwas Pause um sich abzu kühlen.

BID = 1051633

elko64

Schriftsteller



Beiträge: 562


Zitat :

Eine aktive Strombegrenzung ist ein wenig aufwändiger.



wäre das mit dem lm350 möglich?

BID = 1051636

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 34413
Wohnort: Recklinghausen

Bei 10 Sekunden sehe ich da kein Problem, lass es so und fertig.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1051637

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 11900
Wohnort: Cottbus

Grundsätzlich schon, aber nicht bei 5V Eingangsspannung.
Der Spannungsbedarf für die Regelung ist zu groß.




_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 42 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 38 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 161763065   Heute : 16381    Gestern : 19567    Online : 569        25.10.2021    20:24
15 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 4.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0567870140076