Was ist das für ein Transistor? (8054 HN 3A47)

Im Unterforum Bauteile - Beschreibung: Vergleichstypen, Leistungsdaten, Anschlußbelegungen .....

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Bauteile        Bauteile : Vergleichstypen, Leistungsdaten, Anschlußbelegungen .....

Autor
Was ist das für ein Transistor? (8054 HN 3A47)
Suche nach: transistor (11995)

    










BID = 900113

bzbe

Gerade angekommen


Beiträge: 5
 

  


Hallo

Ich habe ein altes Stimmgerät (Auto Chromatic Tuner AT-500) von der Firma Wittner (Made in Korea, Schätzungsweise ca 30 Jahre alt) gefunden das nicht mehr funktioniert und habe es aufgeschraubt. Habe auch sofort den Fehler gefunden. Es hat einen Transistor regelrecht zweigeteilt.

Auf den Transistor habe ich die Bezeichnung: 8054 HN 3A47
Habe probiert über google und die hier vorgeschlagenen Seiten ein Datenblatt oder Sonstige Informationen über den Transistor zu finden, habe ihn aber nirgends gefunden. Auch, da ich nicht genau weiß nach welchem Teil des Aufdrucks ich genau suchen sollte um ein Ergebnis zu finden. Kann mir jemand helfen wie ich den Transistor identifizieren kann?

Grüße

[ Diese Nachricht wurde geändert von: bzbe am 21 Sep 2013 12:19 ]

BID = 900121

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

 

  


Zitat :
Kann mir jemand helfen wie ich den Transistor identifizieren kann?
Z.B. indem du erst einmal ein anständiges Foto von dem Transistor und seiner Umgebung postest.


Zitat :
Es hat einen Transistor regelrecht zweigeteilt.
Das machen Transistoren gewöhnlich nicht.
Es wird also noch mindestens ein weiterer Fehler vorliegen, der den Transistor dazu veranlasst hat.








BID = 900128

bzbe

Gerade angekommen


Beiträge: 5

Hier einige Bilder:
Den Transistor selbst bekomme ich leider nicht schärfer. Wenn das nötig sein sollte kann ich ihn raus löten und dann noch einzeln fotografieren.

Keine Links zu Werbeschleudern - Um die Grafik passend zu verkleinern > paint verwenden! - bilderupload


Zu den Ursachen: Vermutlich wurde ein falsches Netzteil angeschlossen. Das Gerät wird normalerweise von einer 9V Batterie oder einem 9V DC Netzteil gespeist.

BID = 900135

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 34411
Wohnort: Recklinghausen

Bilder bitte hier hochladen.

Scharf bekommst du die Bilder wenn du die Makrofunktion der Kamera benutzt und für Licht sorgst. So hast du nur unscharfen verrauschten Pixelbrei produziert.

Das ganze ist auch kein Transistor sonder ein IC, wie am Bestückungsdruck unschwer zu erkennen.
http://pdf1.alldatasheet.com/datash......html



_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 900138

bzbe

Gerade angekommen


Beiträge: 5

Okay. Vielen Dank für die schnelle Antwort

Mir war nicht bewusst, dass ICs auch so aussehen können.
In Zukunft werde ich die Bilder hier im Forum hochladen.

Jetzt kann ich also versuchen das Bauteil zu besorgen (bin im Moment noch am suchen, wo finde ich sowas denn am besten? Bei reichelt, elv und conrad bin ich im Internet bisher nicht fündig geworden) und dann einzubauen. Wenn nichts weiter kaputt ist sollte es ja wieder funktionieren.

BID = 900139

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 34411
Wohnort: Recklinghausen

Das war kein gängiges Bauteil und ist wohl seit Jahren abgekündigt. Das wird schwierig werden.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 900140

bzbe

Gerade angekommen


Beiträge: 5

Schade.
Gibt es Möglichkeiten nach ähnlichen Bauteilen zu suchen die das selbe leisten?

BID = 900156

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Gibt es Möglichkeiten nach ähnlichen Bauteilen zu suchen die das selbe leisten?
Du meinst: Das Gleiche.
Wenn man weiß, was das Ding gemacht hat, ist das meist möglich.
Meine sagt mir, daß das Teil wahrscheinlich als Resetgenerator verwendet wurde, um den Mikrocontroller bei unzureichender Batteriespannung abzuschalten, damit er dann keinen Unsinn macht.
Solche ICs gibt es auch heute noch, evtl. in anderer Bauform.

Um das zu verifizieren brauchen wir aber ein Bild der ganzen Platine und wahrscheinlich ein paar Messungen.
Etwas Sorge macht mir der Spektakuläre Abgang diese ICs. Ist es möglich, daß da mal die Batterien falsch herum eingelegt waren, oder daß ein falsches Netzgerät verwendet wurde?
In diesen Fällen ist es gut möglich, daß weitaus mehr kaputt gegangen ist.


Zitat :
Den Transistor selbst bekomme ich leider nicht schärfer
Egal ob mit oder ohne Makroeinstellung: Vor allen nicht zu nah herangehen!
Mit dem Normalobjektiv lieber 1 m weit weggehen und dann heran zoomen.

Wenn man nah dran ist auch nicht mehr blitzen, sondern eine andere Lichtquelle benutzen! So schnell wie das Bild mit einem Blitz aus kurzer Distanz überbelichtet ist, kann die Kamera den Blitz gar nicht abschalten.

Und üben, Digitalfotos kosten doch nichts.



BID = 900268

bzbe

Gerade angekommen


Beiträge: 5

Wow, ich bin überwältigt von eurer Hilfsbereitschaft.

Aufgrund momentan begrenzter Möglichkeiten (Habe für Messungen nur ein sehr einfaches Multimeter zur Verfügung und keinen allzu guten Lötkolben um wirklich viele Sachen auszutauschen) würde ich das Thema von meiner Seite abschließen da ich eure Hilfsbereitschaft nicht weiter strapazieren will.

Wenn einer von euch beiden unbedingt wissen will, ob das Problem lösbar ist kann ich natürlich auch nochmal Fotos machen und soweit Möglich Messungen anstellen.

Ansonsten bedanke ich mich nochmals für die Hilfe und bitte um Entschuldigung, dass ich eure Zeit jetzt mehr oder weniger unnütz in Anspruch genommen habe.

Zum Thema spektakulärer Abgang:
Ja, es wurde (wie ich oben glaube ich schon geschrieben habe) ein falsches Netzteil angeschlossen. Es war ein 12V Netzteil statt der angegebenen 9V. Das ist ziemlich sicher die Ursache.

BID = 900270

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 34411
Wohnort: Recklinghausen

3V mehr werden das IC nicht so zerstören. Da war schon eher ein Wechselspannungsnetzteil von irgendeinem Kleinmischpult o.ä. im Spiel.
Neue Stimmgeräte kosten aber, selbst als Markengerät, nicht mehr wirklich viel.



_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 41 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 30 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 161761052   Heute : 14365    Gestern : 19567    Online : 704        25.10.2021    18:52
27 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2.22 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0262470245361