Brückengleichrichter

Im Unterforum Bauteile - Beschreibung: Vergleichstypen, Leistungsdaten, Anschlußbelegungen .....

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 24 6 2024  11:16:37      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Bauteile        Bauteile : Vergleichstypen, Leistungsdaten, Anschlußbelegungen .....


Autor
Brückengleichrichter
Suche nach: brückengleichrichter (1573)

    







BID = 760259

Mario S.

Gerade angekommen


Beiträge: 5
 

  


Hi Leute, ich bin Mario und komme aus Oftersheim in Baden. Ich bin neu hier im Forum und habe auch gleich eine Frage, da ihr ja elektronik-Spezialisten seid! Ich weiß nicht, ob das die richtige Rubrik ist, aber ich versuchs mal.
Und zwar:

Kann man nen KBPC Brückengleichrichter zB. 2506 mit 6V betreiben? Also Wechselspannung zu Gleichspannung? Oder sind 6V zu wenig?
Ich hab da keine Ahnung und hoffe ihr könnt mir Antwort geben!

Gruß, Mario

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Mario S. am 13 Apr 2011 22:47 ]

BID = 760260

QuirinO

Schreibmaschine



Beiträge: 2205
Wohnort: Behringersdorf
Zur Homepage von QuirinO ICQ Status  

 

  

Das Problem ist, dass an jeder der Gleichrichterdioden eine gewisse (wenn auch meist geringe) Spannung abfällt, die dir dann quasi insgesamt 2 mal von deiner Spannung abgezogen wird. Je nach anwendung kann das tolerierbar sein oder nicht. Sag uns mal was genau du vorhast.
Falls es um eine Messung geht, so ist es durchaus möglich einen Gleichrichter ohne spannungsabfall aus einem Operationsverstärker zu bauen, das hat jedoch auch technische einschränkungen. Am besten nennst du mal die Anwendung, die dir vorschwebt

BID = 760261

Mario S.

Gerade angekommen


Beiträge: 5

Ich restauriere alte Mopeds, und möchte die Verkabelung neu machen und Blinker installieren und dazu bräuchte ich eben diesen Brückengleichrichter.

Ich hab auch nen Schalplan dazu. Vielleicht hilfts ja weiter.

Ich hoffe man kann was erkennen...



[ Diese Nachricht wurde geändert von: Mario S. am 13 Apr 2011 22:59 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Mario S. am 13 Apr 2011 23:00 ]

BID = 760279

Verlöter

Schreibmaschine



Beiträge: 1658
Wohnort: Frankfurt am Main

Nun ist dieser Tread grenzwertig, denn Mnipulationen an Fahzeugen wird hier nicht gern gesehen.
Auf dem Schaltplan kann ich nicht genug erkennen.
Meist ist ein Pol der Lichtspule bei Umlaufzündlichmaschinen auf Masse gelegt, daher ist nur eine Einweggleichrichtung möglich. Da dann nur eine Halbwelle genutzt werden kann ist keine ausreichende Leistungsabgabe mehr möglich.
Das Licht funktioniert mit Wechselstrom problemlos, warum dann nicht sol lassen. Vermutlich willst Du eine Batterie noch mitbenutzen. Das ganze wird schwierig, u. a. wegen dem schon genannten Spannungsfall von 0,7V pro Diode. Das Thema gab es hier schon. Ein Suchwort wäre Polrad.

BID = 760291

Mario S.

Gerade angekommen


Beiträge: 5

Das ist keine Manipulation, sonder genau so war es damals in diesem Fahrzeug verbaut. Ich wollte lediglich wissen, da es den original Brückengleichrichter von Bosch nicht mehr zu kaufen gibt, ob ich dann nicht diesen konvetionellen KBPC benutzen kann.

Und der Gleichrichter wird nicht an die Lichtspule geklemmt, sondern an eine Ladespule, die extra für diesen Zweck in der Lichtmaschine verbaut ist.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Mario S. am 14 Apr 2011 11:19 ]

BID = 760294

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
ob ich dann nicht diesen konvetionellen KBPC benutzen kann
Doch, das kannst du.
Wenn ich die Bezeichnung richtig interpretiere, ist das ein 25A 60V Typ.
Ich würde aber einen mit einer erheblich höheren Spannungsfestigkeit wählen -ruhig einige hundert Volt-, da beim Abschalten der Last sehr hohe Spannungsspitzen auftreten können, die den 60V-Gleichrichter beschädigen könnten.
Außerdem solltest du den Gleichrichter zur besseren Kühlung auf eine Metallfläche montieren.

BID = 760326

Mario S.

Gerade angekommen


Beiträge: 5

Danke für die Antwort!
Und danke für den Tip mit der Metallfläche! Das werde ich beherzigen.

BID = 760342

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Wenn ich die Bezeichnung richtig interpretiere, ....
Ich sehe gerade, dass ..06 nicht für 60V, sondern für 600V steht.
Das sollte dann schon reichen.

BID = 760384

Mario S.

Gerade angekommen


Beiträge: 5

Super, vielen dank für eure Mühen!

Gruß


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 18 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181538593   Heute : 1756    Gestern : 6434    Online : 98        24.6.2024    11:16
4 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 15.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0270709991455