hanseatic Kühlschrank mit Gefrierfach Gefrierschrank  BKF 404

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Kühlteil kühlt nicht

Im Unterforum Kühlschrank und Kühlgeräte - Beschreibung: Froster, Kühltruhe, Tiefkühltruhe, Gefrierschrank

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Kühlschrank und Kühlgeräte        Kühlschrank und Kühlgeräte : Froster, Kühltruhe, Tiefkühltruhe, Gefrierschrank

Autor
Kühlschrank mit Gefrierfach hanseatic BKF 404 --- Kühlteil kühlt nicht
Suche nach Kühlschrank hanseatic

    










BID = 626084

Der Löter

Stammposter



Beiträge: 256
 

  


Geräteart : Kühl-Kombi
Defekt : Kühlteil kühlt nicht
Hersteller : hanseatic
Gerätetyp : BKF 404
S - Nummer : S404.B02-A101136
FD - Nummer : Artr.-Nr. 623924
Typenschild Zeile 1 : Ser.-Nr. 90905413
Kenntnis : Artverwandter Beruf
Messgeräte : Multimeter, Gerätetester (VDE 0701/0702), Phasenprüfer, Duspol
______________________

Hallo Gemeinde,

jetzt hat es mich selbst erwischt.
Kam gerade nach Hause, wollte zum gekühlten Bier greifen- Pustekuchen !

Kühlteil ist warm, keine Geräusche vom Kompressor, Gefrierteil läuft einwandfrei, Kühlteilbeleuchtung ist an.

Was kann ich überprüfen ?
Es fängt langsam unangenehm an zu riechen.

Weiß jemand, wer der Hersteller dieses Versandhausgerätes ist bzw. wo ich auf die Schnelle Unterlagen bekommen kann ?

Gibt es bekannte häufige Fehler bei diesem Gerät, wie Defekte an der Steuerung oder abgesoffene Fühler ?

Konnte über dieses Gerät trotz intensiven Googelns nicht finden.

Meine Frau und ich wären für jede Hilfe dankbar.

Danke im voraus und liebe Grüße

Der Löter

BID = 626115

DMfaF

Inventar



Beiträge: 6670
Wohnort: 26817 Rhauderfehn

Moin!

Meine Google Suche brachte folgendes: BKF 404

Auf den Seiten ist sehr viel Info.

Gruß
Bernd

_________________
An alle Hobby-Kundendienstler: Vor Arbeiten am Gerät, Netzstecker ziehen und VDE Vorschriften beachten!! Jeder trägt die Verantwortung für seine ausgeführte Arbeit!!!

Anfragen per Mail oder PN werden nicht beantwortet!

 

  






BID = 626289

Der Löter

Stammposter



Beiträge: 256

Tja, ein Beitrag in einem anderen Forum- ohne jegliche Antwort,
einmal die BDA für ein ähnliches Gerät (andere Artikel-Nr.),
zwei oder drei Links auf meinen eigenen Beitrag und mehrere Seiten auf russisch.
Das bringt mich nicht wirklich weiter, wie schon eingangs erwähnt.

Beinahe hätte ich schon Entwarnung gegeben,
nachdem ich den Kühlteil für > 15 min komplett abgeschaltet hatte,
wie in der noch vorhandenen BDA empfohlen, lief der Kompressor wieder an.
Wie lange das Ganze funktioniert hat kann ich nicht sagen, jedenfalls war das Teil heute abend wieder aus, allerdings war der Kühlraum - und das Bier- noch relativ kühl.

Ich hoffe weiterhin auf Unterstützung,

viele Grüße

Der Löter

BID = 626311

Der Löter

Stammposter



Beiträge: 256

Ok, Hersteller ist Vestfrost, Dänemark - soviel konnte ich dem Gockel abringen.

Leider kennt die Serviceseite mein Modell nicht.

Deutscher Servicepartner ist TechnikService 24 .

Schaun wir mal...

Die 15 min - Methode funktioniert noch, allerdings läuft das Kühlteil max. 1 Stunde, dann geht der Tanz von neuem los.




Grüße

Der Löter

BID = 626706

Der Löter

Stammposter



Beiträge: 256

So, nachdem im Kühlschrank inzwischen gemütliche 22°C herrschten, hab ich mich mal drangewagt.
Kompressor durchgemessen, schien i.O., dann Netzzuleitung mit passenden Kabelschuhen gebaut und Kompressor direkt befeuert, läuft !
Inzwischen hängt eine Zeitschaltuhr dazwischen, damit taste ich mich langsam an die optimale Einstellung heran.
Am Anschlusskasten, an den die Kompressoren angeschlossen sind, messe ich für das Gefrierteil 230 V, wenn der Kompressor läuft - am Anschluss für den Kühlschrankkompressor kommt nichts, egal wie die Temperaturvorwahl eingestellt ist.
Also ist wohl der Thermostat defekt.
Der verbirgt sich hinter der Bedienteilblende (ganz oben), das Ende der Kapillare ist hinterm Verdampfer (Unten) verschraubt. Ersatz ist bestellt, allerdings ist mir noch schleierhaft, wie ich die Kapillare da ´raus und die neue wieder ´rein bekommen soll.
TechnikService24 hat mir zwar sowas wie eine Explo geschickt, darauf ist aber nicht wirklich viel zu erkennen.
An der Rückwand gibt es zwar Schrauben, sie scheint aber zusätzlich verklebt zu sein, läßt sich also wahrscheinlich nicht ohne Beschädigung entfernen.
Andererseits, da es den Thermostaten als Originalersatzteil gibt, wird man ihn doch wohl auch irgendwie austauschen können.
Hat jemand da einen Tip für mich?

Grüße

Der Löter

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Der Löter am 13 Aug 2009 17:12 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Der Löter am 13 Aug 2009 17:13 ]

BID = 630461

alexis-007

Schreibmaschine



Beiträge: 1620

Der Verdampfer ist nicht verklebt. Den Verdampfer lösen und ganz vorsichtig nach links weg drehen. Dann kannst Du den Fühler lösen.


Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 37 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 66 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 141954037   Heute : 11879    Gestern : 11922    Online : 527        15.7.2018    21:11
18 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 3.33 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.318223953247