Bosch Kühlschrank Kühltruhe  210 S - "N"

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Kompressor läuft nicht mehr

Im Unterforum Kühlschrank und Kühlgeräte - Beschreibung: Froster, Kühltruhe, Tiefkühltruhe, Gefrierschrank

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Kühlschrank und Kühlgeräte        Kühlschrank und Kühlgeräte : Froster, Kühltruhe, Tiefkühltruhe, Gefrierschrank

Autor
Kühlschrank Bosch 210 S - "N" --- Kompressor läuft nicht mehr
Suche nach Kühlschrank Bosch 210 Kompressor läuft nicht mehr

Fehler gefunden    










BID = 619711

Frank Werner

Gerade angekommen
Beiträge: 6
Wohnort: Zweibrücken
Zur Homepage von Frank Werner
 

  


Geräteart : Kühlschrank
Defekt : Kompressor läuft nicht mehr
Hersteller : Bosch
Gerätetyp : 210 S - "N"
Kenntnis : Minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
Messgeräte : Multimeter, Phasenprüfer
______________________

Hallo zuerst mal!

Seit ca. 9 Jahren habe ich einen Bosch-Oldtimer-Kühlschrank (Bj. 1950) in Betrieb. Diese Woche hat er den Geist aufgegeben. Da ich den Kühlschrank selbst restauriert habe und mein Herz daran hängt, möchte ich das Gerät wieder zum laufen bekommen.


Technische Daten:
Bosch
Typ 210 – „N“
Nettoinhalt 200 l
Kühlmaschine
HH / V670 C 220 W D1
220V – 50 Hz 150 W
0,30 kg CF2 CL2 (Frigen-12)


Fehlerbeschreibung:
Thermostat schaltet, es ertönt ein surrendes Geräusch, jedoch springt der Kompressor nicht mehr an.

Kann mir jemand sagen woher ich neue Ersatzteile bekomme. Und was unbedingt zu tauschen ist. Kompressor? Kühlflüssigkeit? ...?

Grüße aus Zweibrücken, Frank

BID = 619735

DMfaF

Inventar



Beiträge: 6670
Wohnort: 26817 Rhauderfehn

Moin und willkommen im Forum!

Kompressor mal durchmessen (schon mehrfach beschrieben worden)und Ergebniss hier einstellen!

Sollte der Kompressor defekt sein, wirst Du ihn Dir nur noch ansehen können. Kältemittel R12 ist verboten!

Gruß
Bernd

_________________
An alle Hobby-Kundendienstler: Vor Arbeiten am Gerät, Netzstecker ziehen und VDE Vorschriften beachten!! Jeder trägt die Verantwortung für seine ausgeführte Arbeit!!!

Anfragen per Mail oder PN werden nicht beantwortet!

 

  






BID = 620680

Frank Werner

Gerade angekommen
Beiträge: 6
Wohnort: Zweibrücken
Zur Homepage von Frank Werner

Liebe Leute,

ich habe jetzt mal den Kompressor überprüft indem ich ihn direkt ans Netz angeschlossen habe.
Er läuft!
Vor den Kompressor sind zwei Bauteile geschalten, wobei ich aber nicht weis ob das ein Relais und ein Kondensator ist!? Anbei Bilder von den Teilen. Kann mir jemand sagen für was die gut sind und ob ich dafür Ersatz bekomme, da ja bestimmt eins/oder Beide dafür verantwortlich sind, dass der Kompressor nicht mehr anspringt.

Oberhalb am Kompressor ist auch noch ein zweites Netzkabel welches mit den Bauteilen verbunden ist!? ….?

Wäre schön wenn mir jemand weiter helfen könnte, damit ich meinen Oldtimer wieder zum laufen bekomme.

Gruß, Frank





[ Diese Nachricht wurde geändert von: Frank Werner am 13 Jul 2009 20:47 ]

BID = 620685

DMfaF

Inventar



Beiträge: 6670
Wohnort: 26817 Rhauderfehn

Moin!

Kondensator (das längliche!) mal geprüft? Das andere dürfte ein Anlaufrelais sein.

Gruß
Bernd

_________________
An alle Hobby-Kundendienstler: Vor Arbeiten am Gerät, Netzstecker ziehen und VDE Vorschriften beachten!! Jeder trägt die Verantwortung für seine ausgeführte Arbeit!!!

Anfragen per Mail oder PN werden nicht beantwortet!

BID = 620689

Frank Werner

Gerade angekommen
Beiträge: 6
Wohnort: Zweibrücken
Zur Homepage von Frank Werner

Zuerst mal Danke für die schnelle Antwort!
Ich habe nur ein Multimeßgerät, also der Kondensator hat mal keinen Schluß/Durchgang ....was ja okay ist. Soweit ich weis kann man einen Kondensator nur mit einem Oszilloskop durchmessen oder? ....gibt es da noch `ne Möglichkeit?

Ich tippe ja mal das das Anlaufrelais defekt ist....gibt es da Ersatz, also könnte ich ein anderes im Handel erhältliches einbauen.

Gruß, Frank

BID = 620692

DMfaF

Inventar



Beiträge: 6670
Wohnort: 26817 Rhauderfehn

Einen Kondensator kann man auch mit einem Multimeter prüfen. KOhm Bereich anstellen und dann beobachten. Zeiger schlägt voll aus und geht dann auf Null = OK!

Beim Anlaufrelais sehe ich eher schwarz!

Gruß
Bernd

_________________
An alle Hobby-Kundendienstler: Vor Arbeiten am Gerät, Netzstecker ziehen und VDE Vorschriften beachten!! Jeder trägt die Verantwortung für seine ausgeführte Arbeit!!!

Anfragen per Mail oder PN werden nicht beantwortet!

BID = 620694

Frank Werner

Gerade angekommen
Beiträge: 6
Wohnort: Zweibrücken
Zur Homepage von Frank Werner

Danke für den Tipp! ....der Kondensator scheint okay zu sein!

Wäre schön wenn mir noch jemand mit dem Anlaufrelais weiter helfen könnte. Kann man vielleicht ein anderes einbauen?

Gruß, Frank

BID = 620736

DMfaF

Inventar



Beiträge: 6670
Wohnort: 26817 Rhauderfehn

Moin Frank!

Ich habe nichts dergleichen in meinem Fundus! Vielleicht hat noch einer der Kollegen was oder kann einen Tip dafür geben.

Gruß
Bernd

_________________
An alle Hobby-Kundendienstler: Vor Arbeiten am Gerät, Netzstecker ziehen und VDE Vorschriften beachten!! Jeder trägt die Verantwortung für seine ausgeführte Arbeit!!!

Anfragen per Mail oder PN werden nicht beantwortet!

BID = 620764

Frank Werner

Gerade angekommen
Beiträge: 6
Wohnort: Zweibrücken
Zur Homepage von Frank Werner

Moin Bernd!

Hmm, schade, aber auf jeden Fall Danke für Deine Mühe und die Tipps!

Vielleicht findet sich noch jemand der so etwas hat bzw. weis was man als Ersatz verwenden könnte… *hoff*

Gruß Frank

BID = 621493

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Notfalls eben ein neuzeitliches Anlaufrelais nehmen und in das alte Gehäuse einbauen.

_________________
"Das Gerät habe ich vor soundsoviel Jahren bei Ihnen gekauft! Immer ist es gegangen, immer. Aber seit gestern früh geht es plötzlich nicht mehr. Sagen Sie mal, DA STIMMT DOCH WAS NICHT???"

BID = 622637

Frank Werner

Gerade angekommen
Beiträge: 6
Wohnort: Zweibrücken
Zur Homepage von Frank Werner

Liebe Leute,

zuerst mal vielen Dank für Eure Hilfe und Tipps!
Mein Kühlschrank funktioniert wieder einwandfrei!
Ich habe mir bei Ebay ein nagelneues Anlaufrelais für 9,95 Euro + Versand per Sofortkauf geordert;
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll.....94677
....dieses in das alte Gehäuse eingebaut, alle Kabel erneuert und jetzt rennt der gute alte Bosch-Cooler wieder! *Juhu*

Galaktische Grüße aus Zweibrücken,

Frank


Liste 1 BOSCH    Liste 2 BOSCH   

Vorheriges Thema Nächstes Thema 
Das Thema ist erledigt und geschlossen. Es kann nicht mehr geantwortet werden !



Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 39 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 41 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 142021457   Heute : 11829    Gestern : 12678    Online : 289        20.7.2018    23:47
11 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 5,45 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
1,28441500664