P

Im Unterforum Mini-Lexikon - Beschreibung: Erklärungen zu Begriffen der Elektronik
Read only

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Mini-Lexikon        Mini-Lexikon : Erklärungen zu Begriffen der Elektronik Read only

Autor
P

    










BID = 10071

Jornbyte

Moderator



Beiträge: 6299
 

  


p: Piko-, Vorsatz vor Maßeinheiten mit der Bedeutung 10-12 -(Billionstel)-fach

PAL: In der BR Deutschland und Westeuropa gebräuchliches Farbfernsehsystem.

PAL-SECAM-Adapter: Zusatzeinrichtung in Farbfernsehgeräten, die einen Empfang von Farbsendungen in beiden Normen ermöglicht.

Parallelschaltung: In dieser Schaltungsanordnung sind die Ein- sowie Ausgänge von Bauelementen miteinander verbunden.

Für n parallelgeschaltete Widerstände ergibt sich der Gesamtwiderstand zu

1/Rges= 1/R1 + 1/R2 + .. + 1/Rn. Der Gesamtwiderstand ist also immer kleiner als der kleinste Einzelwiderstand.

Parallelgeschaltete Induktivitäten L werden nach der gleichen Formel wie Widerstände berechnet.

Für parallel geschaltete Kondensatoren gilt aber: Cgesamt=C1+C2+C3....+Cn

Parallelschwingkreis: -> Schwingkreis, der aus der Parallelschaltung einer Spule und eines Kondensators aufgebaut ist. Bei der Resonanzfrequenz hat der Parallelschwingkreis seinen größten Widerstand.

Passive Bauelemente: Bauteile der Elektronik, deren Verhalten am Ausgang nicht mit Strom oder Spannung gesteuert werden kann. Passive Bauteile sind z.B. Widerstände und Kondensatoren.

Peltier-Effekt: An der Verbindungsstelle bestimmter, unterschiedlich leitender Halbleiter (p- und n-leitend) tritt, je nach Stromrichtung, eine Erwärmung oder Abkühlung auf. (Umkehrung des Seebeck-Effekts beim -> Thermoelement)

Als Halbleiter wird meist Wismuttellurid eingesetzt.

Anwendungsmöglichkeiten: Kühlanlagen und Wärmepumpen.

Periodendauer: Zeitraum, den eine sich periodisch wiederholende Schwingung (elektrisch oder mechanisch) für einen vollständigen Schwingungsvorgang benötigt.

Permanentmagnet: -> Magnet

Photodiode: Diode, deren Leitfähigkeit proportional zur einfallenden Lichtmenge zunimmt. Die Photodiode wird in Sperrrichtung betrieben. Eine Photodiode kann auch als -> Photoelement betriebn werden.

Photoelement: Im Gegensatz zu photoempfindlichen Bauteilen, wie Photodioden, Photowiderständen usw., benötigen Photoelemente für den Betrieb keine Steuer- oder Betriebsspannungen. Sie wandeln elektromagnetische Strahlung (Licht) in elektrischen Strom um. Das bekannteste Photoelement ist die Solarzelle.

Photolithographie: Bei der Herstellung Integrierter Schaltungen wird im Laufe des Prozesses eine Vielzahl von Ätz- und Diffusionsmasken auf den Chip aufgebracht. Die Herstellung dieser Masken mittels lichtempfindlicher Lacke bezeichnet man als Photolithographie. (gr. Mit Licht auf Stein schreiben)

Photowiderstand: Widerstand, dessen Wert mit der eingestrahlenden Lichtmenge abnimmt. Photowiderstände für sichtbares Licht werden oft aus Cadmiumsulfid hergestellt, zur Herstellung infrarotempfindlicher Photowiderstände eignet sich u.a. Bleisulfid und Indiumantimonid.

Im Gegensatz zu Photodioden und Phototransistoren, können Photowiderstände mit Wechselspannung betrieben werden.

Piezoelektrischer Effekt: Wirken mechanische Spannungen auf piezoelektrische Stoffe (Quarz, bestimmte Keramiken oder Kunststoffe) ein, so tritt an der Oberfläche des Stofffes eine Ladung auf.

Die so erzeugte Spannung ist proportional dem mechanischen Druck oder Zug.

Piezokeramik: Auf keramischem Wege (pulverförmiges Ausgangsmaterial, das unter Hitzeeinwirkung verdichtet wird) hergestellte piezoelektrische Materialien. Der gebräuchlichste piezokeramische Werkstoff ist das Blei-Zirkonat-Titanat (PZT). Es ist preisgünstiger und hat einen sehr viel höheren Kopplungskoeffizient zwischen mechanischer und elektrischer Energie als Quarz.

Piezozünder: Der -> piezoelektr. Effekt läßt sich, z.B. in Feuerzeugen, zur Erzeugung eines Zündfunken ausnutzen. Auf ein zylindrisches Element aus -> Piezokeramik wird über eine Mechanik (z.B. Schlagbolzen) ein hoher Druck übertragen, der wiederum eine hohe elektr. Spannung zur Folge hat. Wird die Spannung genügend groß, erfolgt ein Funkenüberschlag zu einer Ableitelektrode.

Pinkompatibel: Weisen elektronische Bauteile (z.B. ICs) mit gleicher Funktion, jedoch verschiedener Hersteller und Typenbezeichnung die gleiche Anschlußfolge und das gleiche Gehäuse auf, so sind sie pinkompatibel und damit uneingeschränkt austauschbar.

Planartechnik: Ein Verfahren zur Herstellung von Halbleiterbauelementen. In einer Aufeinanderfolge von -> photolithographisch erzeugten Maskierungen wird durch Ätzen und Diffusion von Dotierungsstoffen die Substratoberfläche strukturiert. Dies ermöglicht die gleichzeitige Produktion vieler Chips auf einer Halbleiterscheibe (Wafer).

Plateauspannung: -> Zählrohr

Plattenkondensator: Ein Kondensator, der aus zwei zueinander parallel angeordneten Metallplatten besteht. Der Zwischenraum zwischen den Platten kann zur Erhöhung der Kapazität mit einem geeigneten -> Dielektrikum gefüllt sein. Weiterhin ist die Kapazität abhängig von der Größe der Plattenflächen und deren Abstand zueinander. C ~ A/d

p-leitend: -> n-Leitung

p-Leitung: -> n-Leitung

PLL: (engl. Phase Lock Loop). Eine Regelschaltung, die Phasenunterschiede zwischen zwei gleichen Frequenzen ausregelt und bei deckungsgleicher Phasenlage einrastet.

pnp-Transistor: Bipolarer Transistor, bei dem der p-leitende Emitter duch die sehr dünne n-leitende Basis vom p-leitenden Kollektor getrennt ist.

pn-Übergang: Grenzzone zwischen den p-leitenden und n-leitenden Bereichen eines dotierten Halbleiters. Das elektr. Verhalten der pn-Übergänge ist entscheidend für die vielfältigen Anwendungsgebiete von Halbleiterbauelementen. An einem pn-Übergang entsteht immer eine für bewegl. Ladungsträger sperrende Schicht, die durch Anlegen einer elektr. Spannung (vgl. Diode) überwunden werden kann oder noch vergrößert wird. Wegen diesem Sperr-Durchlaß-Verhalten lassen sich, durch eine geeignete Anordnung von pn-Übergängen, Halbleiterbauelemente unterschiedlichster Eigenschaften herstellen (z.B. Dioden, Transistoren, Thyristoren).

Potentiometer: Stufenlos einstellbarer Spannungsteiler.

Zwischen den Enden eines Widerstandes läuft ein Schleifkontakt, sodaß je nach Position des Schleifers der Widerstand als zwei veränderliche Teilwiderstände dargestellt wird, deren Summe jedoch konstant ist.

Präzisionswiderstandsdekade: -> Dekadenwiderstand

Prellen: Auch Kontaktprellen genannt. Man versteht darunter das Nachschwingen von Kontakten beim Schließ- oder Öffnungsvorgang. Der Kontakt wird dabei mehrfach unterbrochen und die Schaltzeit verlängert.

Prüfspannung: Spannung, die meist zur Qualitätsprüfung an Bauelemente oder Meßgeräte angelegt wird. Sie ist stets höher als die Betriebsspannung.

PTC-Widerstand: -> Kaltleiter

Pull-down-Widerstand: Widerstand, der für ein negatives Potential am Ein- bzw. Ausgang der Schaltung sorgt. Dient auch zur Erzeugung genau definierter Schaltpegel für den "Low"-Zustand.

Pull-up-Widerstand: Widerstand, der für ein positives Potential am Ein- bzw. Ausgang einer Schaltung sorgt. Dient auch zur Erzeugung genau definierter Schaltpegel für den "High"-Zustand.

PZT: -> Piezokeramik


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Jornbyte am 23 Jan 2003 20:40 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Jornbyte am  3 Sep 2011 19:40 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: admin am  6 Sep 2011  0:00 ]



Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 51 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 2 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 171620179   Heute : 506    Gestern : 23099    Online : 252        31.1.2023    1:49
4 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 15.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0427930355072