Whirlpool Waschmaschine  AWO 6122

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Hört nicht auf abzupumpen

Im Unterforum Waschmaschine - Beschreibung: Service für Waschmaschine und Waschautomat - Toplader und Frontlader. Fragen zu Ersatzteilen und Reparaturen. Tipps für Bedienung und Reparatur.

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Waschmaschine         Waschmaschine : Service für Waschmaschine und Waschautomat - Toplader und Frontlader. Fragen zu Ersatzteilen und Reparaturen. Tipps für Bedienung und Reparatur.

Autor
Waschmaschine Whirlpool AWO 6122 --- Hört nicht auf abzupumpen
Suche nach Waschmaschine Whirlpool

    










BID = 735282

steeephaaaaaaaan

Gerade angekommen


Beiträge: 5
 

  


Geräteart : Waschmaschine
Defekt : Hört nicht auf abzupumpen
Hersteller : Whirlpool
Gerätetyp : AWO 6122
S - Nummer : 410623019903
FD - Nummer : 859231803100
Typenschild Zeile 1 : Service: 859231803100
Typenschild Zeile 2 : S.Nr.:410623019903
Typenschild Zeile 3 : .
Kenntnis : Minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
______________________

Hallo alle zusammen, meine Waschmaschine treibt mich in den WAHNSINN!

Der Fehler äussert sich wie folgt:

Egal welches Programm ich starte, die Maschine fängt an abzupumpen und geht dann auf störung (Die LED Pumpe reinigen leuchtet)

Danach habe ich erstmal die Pumpe gereinigt (vorne an der Klappe)
wieder auf Start gedrückt und sie hat wieder angefangen zu Pumpen (ohne vorher Wasser gezogen zu haben) und nach ca. 2 Minuten geht wieder die LED Pumpe reinigen an.
Danach habe ich die Pumpe ausgebaut und auseinandergenommen und es war tatsächlich innen drin im gehäuse der Pumpe sehr viel altes Waschmittel verklebt.
Der Fehler ist aber immernoch da. Sobald man die Maschine startet fängt sie an zu pumpen und geht dann irgendwann auf störung.
Ich habe auch schon Wasser in die Trommel gekippt um zu testen ob sie denn noch pumpt und das tut sie einwandfrei, sie hört nur leider nicht mehr damit auf.

Vielleicht währe es schlauer einfach eine neue zu kaufen,.. aber alle einzelnen Bauteile scheinen zu funktionieren nur nicht mehr miteinander arbeiten zu wollen.

Ich hoffe hier kann mir jemand weiterhelfen und mir einen Tip geben womit ich nun als nächstes weitermachen könnte.

BID = 735338

usuallyusefulforyou

Stammposter



Beiträge: 328
Wohnort: 79664 Wehr

 

  

Den Schwimmerschalter unten im Boden prüfen, vielleicht hat sich der Styroporblock verklemmt=Fehleranzeige Wasser im Boden/Wasserverlust, dann pumpt sie nur noch ab und das dauernd,






BID = 735344

steeephaaaaaaaan

Gerade angekommen


Beiträge: 5

Wie komme ich denn an diesen Schwimmerschalter herran?

Muss die Trommel dafür aufgemacht werden oder ist er irgendwo in der nähe von dem Schlauch unterhalb der Trommel zur Pumpe?

Ich frage darum weil wenn ich mir die Trommel und den Motor ansehe glaube ich nicht das ich das so ohne weiteres wieder zusammen gesetzt bekomme... Wenn der Schalter aber da drin ist werde ich es natürlich trotzdem versuchen...

Um die Pumpe auszubauen habe ich die Maschine einfach auf die Seite gelegt und dann nach dem Einbau funktionierte alles wieder.
Aber 2 Wäschen später ist der Fehler wieder da gewesen.

BID = 735359

usuallyusefulforyou

Stammposter



Beiträge: 328
Wohnort: 79664 Wehr

Das ist ein Kunststoffteil mit einem Schalter und einem Styroporblock (als Schwimmer dran), welches sich ungefähr in der Mitte
-auf dem Gehäuse-BODENBlech, also ganz unten in der Maschine, befindet.
Funktionsprinzip:
Bei einem Wasseraustritt irgendwo an oder in der Maschine läuft das Wasser nach unten und sammelt sich dort unten in der Bodenwanne.
Der Styroporschwimmer hebt sich, der daran hängende Schalter schaltet dann die Laugenpumpe auf Dauerbetrieb.
Gleichzeitig werden dabei alle anderen Funktionen wie Wassereinlauf, Waschbetrieb usw. abgeschaltet, bis das Wasser wieder draussen ist bzw. das Leck behoben wurde,
W.G.

BID = 735369

steeephaaaaaaaan

Gerade angekommen


Beiträge: 5

das klingt schon ziemlich genau nach dem was meine Maschine macht,..
aber sie hat weder einen gehäuseboden noch einen schwimmerschalter unten drin. Woher kann denn die Waschmaschine noch wissen (oder annehmen) das noch Wasser da ist?
Ist zum Mäuse melken Und das schlimmste ist wenn sie über nacht aus war geht sie dann plötzlich wieder,.. um dann kurz vor Programmende wieder auszufallen.
Meine Annahme ist, dass irgendein Bauteil auf der "Steuerplatine" kaputt ist und so den Fehler auslöst, aber wie finde ich das defekte Bauteil?
Habe im Internet viele Beiträge über den vorgänger meine Waschmaschine gesehen, wo einfach nur ein Wiederstand auf der Platine defekt war (Komischer weise immer ca. 2,5 Jahre nach dem Kauf??)

BID = 735384

usuallyusefulforyou

Stammposter



Beiträge: 328
Wohnort: 79664 Wehr

OK, dann als nächstes den Schlauch von der Luftfalle zum Druckwächter prüfen, ob er frei ist.
Das ist ein dünner Gummischlauch, der von unten
-entweder direkt am Pumpengehäuse oder dort in der Nähe- nach oben (unter der Abdeckplatte)zum Druckwächter (oder Druckdose genannt) geht.
Dieser setzt sich nach einiger Zeit (mit ebenfalls diesem alten, eingedickten Waschmittel) zu.
Dadurch kann der Wasserstand nicht oder nicht mehr eindeutig erkannt werden.
Schlauch oben am Druckwächter abziehen und reinpusten.
Er muss hörbar unten Durchgang haben, sonst ganz ausbauen und alles, auch den Stutzen unten,durchblasen.
NICHT in den Druckwächter selbst reinpusten!
Eventuell gibts (hinten innen oben) ausserdem noch einen Entlüftungs-Querverbindungsschlauch zwischen der Einspülkammer hinten und dem Laugenablaufstutzen (Rückwand oben innen).
Vorsichtig! abziehen, damit die Stutzen nicht abbrechen können(empfindlich).
Den Schlauch -und auch beide Anschlusstutzen- auf Durchlässigkeit prüfen,
W.G.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: usuallyusefulforyou am 21 Dez 2010 16:20 ]

BID = 735393

steeephaaaaaaaan

Gerade angekommen


Beiträge: 5

Okay,... Habe ich alles grad gemacht

Leider ist da nirgendwo Dreck drin.

Der dünne Schlach ist sauber und das kleine Plastikgehäuse (was wohl die Luftfalle unten an der Trommel ist?) ist auch sauber.

Kann ich den Druckwächter selbst auch noch irgendwie prüfen?

(Inzwischen besteht meine Waschmaschine aus so vielen einzelteilen das ich sie nie wieder zusammen bekomme... aber ich will ja nicht als verlierer aus diesem Kampf gehen :-D)

BID = 735416

steeephaaaaaaaan

Gerade angekommen


Beiträge: 5

Entgegen meinen Erwartungen habe ich die Waschmaschine doch wieder zusammen bekommen

Jetzt läuft sie ?????

Aber ich weis leider nicht warum,.. oder wie lange,...
aber ganz ehrlich, wenn sie dann jetzt läuft dann will ich mich nicht beschweren

Vielen Dank für die super Hilfe von usuallyusefulforyou !!!!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: steeephaaaaaaaan am 21 Dez 2010 18:20 ]


Liste 1 WHIRLPOOL    Liste 2 WHIRLPOOL   

Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 42 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 46 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 154631794   Heute : 16595    Gestern : 17767    Online : 502        24.10.2020    21:53
10 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 6,00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
1,03157305717