Bosch Geschirrspüler Spülmaschine  SGU53E48SK

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Spülvorgang wird nicht gestar

Im Unterforum Geschirrspüler - Beschreibung: Ersatzteile und Tipps für Reparaturen an Geschirrspülern, Spülmaschinen, Spülautomaten

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Geschirrspüler        Geschirrspüler : Ersatzteile und Tipps für Reparaturen an Geschirrspülern, Spülmaschinen, Spülautomaten

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

Autor
Geschirrspüler Bosch SGU53E48SK --- Spülvorgang wird nicht gestar
Suche nach Geschirrspüler Bosch

    










BID = 723297

kapernaum

Gerade angekommen


Beiträge: 7
 

  


Geräteart : Geschirrspüler
Defekt : Spülvorgang wird nicht gestar
Hersteller : Bosch
Gerätetyp : SGU53E48SK
S - Nummer : 003161
FD - Nummer : 8511
Kenntnis : Artverwandter Beruf
Messgeräte : Multimeter
______________________

Guten Morgen iebe Forumsmitglieder,

das ist meine Premiere hier, da obige Spülmaschine seinen Dienst verweigert.

Hinterrundinfo: die Maschine war 2 Wochen nicht in Betrieb (Urlaub) danach ging sie nich mehr.

Zur Systematik:

Spülprogramm wird gestartet, Wanne unten läuft voll, Feierabend. Danach schalten auch irgendwelche Relais aber der Spülvorgang wird nicht gestartet.

Die Wasserzulauf-Fehler-LED geht dabei nicht an, den Fehler hatte sie schonmal vor einem Jahr, damals hatte ich sie für teuer Geld reparieren lassen... Nun stehe ich vor der Entscheidung eines letzten Eigenreperaturversuches oder einem Neukauf, deswegen bin ich hier.

Wasserdurchlauf ist ok, habe den Eimertest gemacht, es kommt ein starker Strahl raus. Ansonsten habe ich bisher keine Reparaturversuche unternommen, nur die Wanne und den Vorsatz der Pumpe in der Wanne gereinigt.

Diese Thread habe ich bereits durch die Forensuche gefunden:

https://forum.electronicwerkstatt.d.....10664

Fragen:
1)
Die Fehlerbeschreibung erscheint mit recht identisch, gehe ich richigerweise davin aus, dass es sich wahrscheinlich nur um ein Verschmutzungsproblem im Zulauf handelt?
2) Falls dem so ist, gibt es irgenwo online eine Explosionszeichnung vom dem Modell oder eine Demontageanleitung?

Für eine Antwort möchte ich mich schon herzlich im Voraus bedanken!

BID = 723349

Ewald4040

Moderator



Beiträge: 10882
Wohnort: Lünen

Hallo kapernaum, Willkommen im Forum
Ich würde die Umwälzpumpe prüfen, könnte festsitzen.
Gruß,Ewald4040

_________________
Bei Arbeiten am Gerät Netzstecker ziehen, Gerät spannunglos machen.
VDE Vorschriften einhalten. Die Verantwortung übernimmt immer die Person, die zuletzt am Gerät gearbeitet hat!

 

  






BID = 723487

kapernaum

Gerade angekommen


Beiträge: 7

Guten Morgen Ewald!

Danke für die Antwort!

Ich habe eben mal die Seitenwände demontiert und das was ich jetzt sehe macht mich ehrlich gesagt ein wenig ratlos, aber sieh selber:

Ich gehe daon aus, dass das Teil auf dem zweiten un Dritten Bild ide Umwälzpumpe ist? Aber was zum Hencker ist das denn da alles für eine komische Korrosion und für ein Schlonz? Ich bin etwas geplättet erhrlich gesagt!






BID = 723490

Ewald4040

Moderator



Beiträge: 10882
Wohnort: Lünen

Die Umwälzpumpe auf dem dritten Bild scheint undicht zu sein und festzusitzen. Versuch mal das Lüfterrad zu drehen.

_________________
Bei Arbeiten am Gerät Netzstecker ziehen, Gerät spannunglos machen.
VDE Vorschriften einhalten. Die Verantwortung übernimmt immer die Person, die zuletzt am Gerät gearbeitet hat!

BID = 723492

kapernaum

Gerade angekommen


Beiträge: 7

Hallo Ewald,

ich habe grade mal versucht den Stator zu drehen, der sitzt bombenfest, macht es Sinn die Pumpe zu demontieren und es versuchen sie wieder gangbar zu machen oder ist die hin? (auch wegen der Undichtigkeit).

Was ist das denn für eine "komische" Art von Korrosion, so eine Art Grünspan/ausgeflockte Kristalle??!

Gruß

Kapernaum

BID = 723494

prinz.

Inventar

Beiträge: 7552
Wohnort: Gifhorn und Wolfenbüttel
Zur Homepage von prinz. ICQ Status  

Moin
Das was das Flockt ist dein Alu aus dem die Pumpe besteht.
Ist ein normaler chemischer Vorgang.
Sollte die Pumpe platt sein hab noch einen stehen der geschlachtet werden soll die Pumpe ist IO.
mfg


_________________
Nur für nicht Mutige
1.Freischalten
2.Gegen Wiedereinschalten sichern
3.Spannungsfreiheit allpolig feststellen
4.Erden und kurzschließen
5.Benachbarte, unter Spannung stehende Teile abdecken oder abschranken

BID = 723501

kapernaum

Gerade angekommen


Beiträge: 7

Hallo Prinz, danke für das Angebot!

Werde ggf, drauf zurückkommen wenn ich das Til gecheckt habe!

Habe mich grade an den Ausbau der Pumpe gemacht, gestaltet sich aber doch etwas schwieriger als ich dachte.

Steckverbindungen und die "Gummelager" mit welchem die Pumpe an der Wanne befestigt sind sind ab, aber wie bekomme ich die raus? habe die Korrosion ein wenig abgekratzt, ist da so eine Art Bajonettverschluss mit dem die Pumpe angeflanscht ist?!

Ich stehe jetzt grade vor so einem Problem ala, beim ersten mal dauerts 2 Stunden, beim zweiten mal 2 Minuten (wenn man weiss wie es geht)

BID = 723698

kapernaum

Gerade angekommen


Beiträge: 7

Guten Morgen!

Ich stehe immer noch vor dem Problem des Ausbaus der Umwälzpumpe..

Gehe ich richtig in der Annahme, dass ich die Pumpe gegen den Uhrzeigersinn drehen muss um sie aus der Aufnahme in der Maschine zu lösen?

Ich frage lieber nach, da ich nicht weiss, wie beherzt ich da zupacken kann, ich möchte ja nichts kaputt machen...

BID = 723905

Ewald4040

Moderator



Beiträge: 10882
Wohnort: Lünen

Du musst den Boden lösen, Gerät auf den Kopf stellen. Der Boden hat vorn und hinten je zwei Schrauben. Diese lösen. Boden etwas anheben und sichern. Umwälzpumpe ist am Siebgehäuse nur eingesteckt und wird durch einen O-Ring gehalten. Die Heizung wird durch ein Schellband (auf dem Schlauch zur U-Pumpe) gelöst.

_________________
Bei Arbeiten am Gerät Netzstecker ziehen, Gerät spannunglos machen.
VDE Vorschriften einhalten. Die Verantwortung übernimmt immer die Person, die zuletzt am Gerät gearbeitet hat!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Ewald4040 am  1 Nov 2010 10:20 ]

BID = 724629

kapernaum

Gerade angekommen


Beiträge: 7


Zitat :
Ewald4040 hat am  1 Nov 2010 10:19 geschrieben :

Du musst den Boden lösen, Gerät auf den Kopf stellen. Der Boden hat vorn und hinten je zwei Schrauben. Diese lösen. Boden etwas anheben und sichern. Umwälzpumpe ist am Siebgehäuse nur eingesteckt und wird durch einen O-Ring gehalten. Die Heizung wird durch ein Schellband (auf dem Schlauch zur U-Pumpe) gelöst.


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Ewald4040 am  1 Nov 2010 10:20 ]


Hallo Ewald!

Danke für die Antwort!

Werde den Ausbau dann mal am Wochenende in Angriff nehmen!

Viele Grüße


BID = 726714

kapernaum

Gerade angekommen


Beiträge: 7

Hallo!

Ich wollte nochmal kurz Rücinfo wie es gelaufen ist...

Kurz zusammengefasst; . Ich habe es versemmelt, beim Ausbau des Bodens habe ich ein Schanier der Türe beschädigt. Die Maschine (mit der ich schn viel Ärger hatte) habe ich zwischenzeitlich aus der Küche verbannt.

Trotzdem möchte ich mich herzlich bei euch für die tolle Hilfestellung bedanken, ein top Forum hier!!!

Viele Grüße und vielleicht bis bald!

BID = 726746

Ewald4040

Moderator



Beiträge: 10882
Wohnort: Lünen

Wie geht das? Und was hast Du zersemmelt? Ist die U-Pumpe eingebaut, oder wie weit bist Du gekommen? Mach doch mal ein Foto vom def. Scharnier.
Gruß,Ewald4040

_________________
Bei Arbeiten am Gerät Netzstecker ziehen, Gerät spannunglos machen.
VDE Vorschriften einhalten. Die Verantwortung übernimmt immer die Person, die zuletzt am Gerät gearbeitet hat!

BID = 728405

ehcap

Gerade angekommen


Beiträge: 12
Wohnort: Wörth an der Isar

Hallo Ewald4040,

bin auch neu hier und habe das gleich Problem und noch ein bisschen mehr.

Geräteart : Geschirrspüler
Defekt : Spülvorgang wird nicht gestar
Hersteller : Bosch
Typ : S9VT1B
E - Nummer : SHV59A23/22
FD - Nummer : 8307
Kenntnis : Kopierer, Fax und Drucker Kenntnisse
Messgeräte : Multimeter, Phasenprüfer
______________________

So, mein Motor war auch fest.
Das habe ich gemerkt wo ich das Lüfterrad drehen wollte.
Das Lüfterrad war noch nicht so fest und ich habe es lösen können.
Beim ersten Test war der Motor noch fest, da er an einer Stelle beim herumdrehen des Lüfterrades schwer geht und dort auch beim Test gestanden ist. Ich drehte den Motor weiter in die leichtgängige Position und siehe da meine Maschine läuft wieder.
Da werde ich mir einen neuen Motor besorgen.

So, jetzt mein zewites und hoffentlich letztes Problem.
Beim füllen der Wassertasche kommt immer ein Mund voll Wasser zum Überlauf heraus.
Wenn das Wasser aus der Wassertasche in die Maschine gepumpt wird, macht die Maschine ab der Hälfte bis zum Ende des Einpumpvorgangs immerwieder gn gn gn gn gn und das Wasser in der Wassertasche schwappt zurück, der Schwimmer für den Abpumpvorgang wird dann auch bei jedem gn betätigt, bis das Wasser in der Maschine ist.
Was ist da kaputt und reniert sich die reparatur wenn der Motor defekt ist?
Für euere Hilfe dank ich euch jetz schon mal im Vorraus.

_________________
so long

ehcap

BID = 728417

ehcap

Gerade angekommen


Beiträge: 12
Wohnort: Wörth an der Isar

Hallo zusammen,

habe ich vergessen.
Die Wassertasche ist oben links verschmutzt wie üblich.

so long

ehcap

_________________
so long

ehcap

BID = 728478

prinz.

Inventar

Beiträge: 7552
Wohnort: Gifhorn und Wolfenbüttel
Zur Homepage von prinz. ICQ Status  

Moin
Wassertasche (Wärmetauscher) erneuern
Wie gesagt das Ich das Gerät noch nicht geschlachtet hab (Faulheit)
ist die Pumpe und auch die Schaniere noch da.
mfg


_________________
Nur für nicht Mutige
1.Freischalten
2.Gegen Wiedereinschalten sichern
3.Spannungsfreiheit allpolig feststellen
4.Erden und kurzschließen
5.Benachbarte, unter Spannung stehende Teile abdecken oder abschranken


Liste 1 BOSCH    Liste 2 BOSCH   

      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 36 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 39 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 142908257   Heute : 9596    Gestern : 12882    Online : 248        21.9.2018    18:42
15 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 4,00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0,289718866348