NonName Kopfhörer --- Keins

Im Unterforum Alle anderen elektronischen Probleme - Beschreibung: Was sonst nirgendwo hinpasst

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Alle anderen elektronischen Probleme        Alle anderen elektronischen Probleme : Was sonst nirgendwo hinpasst

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

Autor
Sonstige NonName Kopfhörer --- Keins

    










BID = 707594

euerabi

Gerade angekommen


Beiträge: 7
Wohnort: Berlin
 

  


Geräteart : Sonstige
Defekt : Keins
Hersteller : NonName
Gerätetyp : Kopfhörer
______________________

Hallo,

mich beschäftigt eine "Kleinigkeit" schon seit einigen Wochen aber mangels wissender Bekannter muss ich mal hier fragen.

Ich habe mit meinem Smartphone Kopfhörer mitgeliefert bekommen, die auch ein Microfon und einen Knopf haben. Der "Stecker" sieht aber fast aus wie der von normalen Kopfhörern ohne Micro oder dem Knopf aus, nur dass da eben noch 2 "Ringe" sind (ja ich weiss ihr lacht sicher über die Formulierung^^).

Der Punkt ist, diese Kopfhörer kann ich nicht benutzen, da ich nur mit "in-ear"-Kopfhörern klarkomme.

Die simple Frage nun:
Kann ich mir günstige in-ear Kopfhörer ohne micro und Knopf kaufen, dort nur die "Hörer" entfernen und diese dann an die mitgelieferten Kopfhörer montieren (vorher natürlich die Hörer dort ebenfalls entfernen)?

Danke

BID = 707598

Rafikus

Inventar

Beiträge: 3732

 

  

Das sollte eigentlich funktionieren.

Aaaaaber, erkläre uns doch mal, was ein "Knopf" an diesen Kopfhörern ist? Ist das ein Knopf, den man sich in das Knopfloch eines Hemdes stecken kann, damit die Leitung nicht herumbaumelt?

Rafikus, der über die "Ringe" gar nicht lachen braucht, da diese Bezeichnung durchaus gebräuchlich ist.








BID = 707617

assumegoodfaith

Gerade angekommen


Beiträge: 16

hallo euerabi

Schau dir bitte einmal diese Seite an http://wapedia.mobi/de/Klinkenstecker und sage ob der Stecker dem Bild unter 2.4. Stereo Klinkenstecker mit Zusatzfunktion (4 polig) entspricht.
Ob du die Hörkapseln tauschen kannst hängt wohl davon ab, ob die alten und die neuen Kapseln die gleiche Impedanz haben. So wie es Lautsprecher mit 2,4,8,16 und mehr Ohm gibt, zwischen denen man nicht oder nur bedingt tauschen kann, gibt es die Hörkapseln auch in verschiedenen Ohmzahlen.
Da sollte die neue der alten Hörkapsel entsprechen. Dann dürfte das kein Problem geben.

Und zum Thema Knopf darf ich wohl annehmen, dass es sich hier um einen irgendwie gearteten Drucktaster oder Schalter handelt.
Mag sein, dass ich dies erkannte, weil ich nicht fachlich vorgeschädigt und auf die ausschließliche Verwendung von Fachbgriffen festgelegt bin, oder weil ich ein vergleichbares Headset schon einmal gesehen habe.
Wahrscheinlich aber ist es daher, weil ich mich bemühe die Ausführungen der Fragenden zu verstehen, und sie eben nicht - wie bei vielen anderen Usern üblich - zur eigegnen oder anderer Leute Belustigung oder aus Gründen der Selbstdarstellung - absichtlich misszuverstehen und ins lächerliche zu ziehen.

BID = 707632

Rafikus

Inventar

Beiträge: 3732

Schöner Beitrag,

Euerabi hat in einer Netten Art etwas Humor in seine Frage eingebunden, und meine Antwort darauf sollte da anknüpfen, wer es nicht sehen will -

Wo es auf richtige Begriffe ankommt, sollte man sie auch anwenden, oder zumindest anmerken, daß man jene nicht kennt, was @euerabi auch geschrieben hat.

@assumegoodfaith scheint sich da etwas besser auszukennen und deshalb hätte ich erwartet, daß er einen Begriff wie "Ohmzahlen" nicht verwendet. Schliesslich kennt er die "Impedanz".
Es scheint eine sich immer weiter ausbreitende Angewohnheit zu sein Begriffe wie den eben erwähnten und "Voltzahlen", "Wattzahlen", "Gradzahlen" zu verwenden. Von da ist es nicht mehr weit zu "Minusgraden", "gefühlter Temperatur" und "Stundenkilometer".

Rafikus

BID = 707663

euerabi

Gerade angekommen


Beiträge: 7
Wohnort: Berlin

Hallo Ihr beiden,

danke für die netten Antworten.

Erstmal handelt es sich um solch einen Knopf wie von assumegoodfaith angenommen. Der befindet sich auf dem Kabel für die Kopfhörer und damit kann ich beim Musikhören vorspulen, rangehen wenn jemand anruft etc.

Es handelt sich um den Stecker wie in der Abbildung.

Wie sollte ich vorgehen um zu prüfen ob die Hörkapseln kompatibel sind?

Was ich schon probiert habe ist, gaanz alte Hörkapseln "abgeschnitten" und diese versucht an die Kopfhörer (welche den Knopf haben, also die mitgelieferten, hab sie zwar damit "kaputtgemacht" aber das macht nichts weil ich sie eh nicht benutzen kann) zu "montieren".

Das Kabel beinhaltet zwei weitere "Kabel" wenn es aufgeschnitten wird, diese habe ich versuch zu verbinden (beide Kabel von beiden Kopfhörern hatte "2 Kabel im Kabel" ^^) aber leider ohne Erfolg. Noch anzumerken ist, dass diese "Kabel im Kabel" aus vielen dünnen Drähten bestehen.
Fotos kann ich gerne anfertigen falls gebraucht.

Da ich in einer anderen Branche ebenfalls von Fachbegriffen umgeben und in Foren aktiv bin, kenne ich das von Euch "angesprochene" Problem ebenfalls.
Kann dazu nur sagen dass jede Seite da Recht hat, man kann den Neulingen nicht alles an Arbeit abnehmen wenn man helfen will, andererseits möchte man sie auch nicht mit Fachbegriffen abschrecken. Es gilt ein Mittelmaß zu finden und ich bin hier recht zufrieden bisher

Schönen Abend noch.

BID = 707664

Mirto

Schreibmaschine



Beiträge: 2235
Wohnort: Sardinien (IT)

H I L F E ! ! !

Ich dachte immer, die Kunst eines Forums bestehe darin, einen Mittelweg zwischen Laien und Fachleuten zu finden. Dies scheint im vorliegenden Fall nicht gelungen zu sein!!! Seltsamerweise habe ich den Eindruck, daß jeder den anderen verstanden hat, und trotzdem jeder auf seinem Standpunkt beharrt!? So führt das zu nichts!

Gruß
Rainer

_________________
Fehler passieren immer wieder. Wichtig dabei ist, anschliesend noch in der Lage zu sein, davon berichten zu können!!

BID = 707680

Rafikus

Inventar

Beiträge: 3732

Dann also munter los mit den Fachbegriffen: (muss ich jetzt extra den Ironie-Smilie setzen?)

Was Du vor Dir hast wird nicht "Kabel", sondern "Leitung" genannt. Diese kann mechanisch sehr unterschiedlich aufgebaut sein. Wenn Du nach der Entfernung der Äusseren Isolation innen noch zwei einzelne "Kabel" siehst, dann sind das die Adern, diese haben höchst wahrscheinlich unterschiedlich farbige Isolation (oft aus PVC). Entfernt man ein Stückchen dieser Isolation, sollten viele einzelne Kupferdrähte zu sehen sein, das ist dann eine Litze.
Es ist aber auch möglich, daß innerhalb der Leitung zwei Stränge aus glänzend lackierten Drähten untergebracht sind. Der Lack wird vielleicht grün und durchsichtig oder grün und rötlich sein. Alle Drähte einer Lackfarbe sind dann als die eine Ader, und alle Drähte der anderen Lackfarbe als die andere Ader zu sehen.

Pro Hörerkapsel hast Du wahrscheinlich eine solche Leitung vorliegen. Es gibt auch eine andere Lösung, aber die brauchen wir uns erst dann vorzunehmen, wenn es sich aus Deinen Fotos als notwendig ergibt.

Also bitte möglichst gute Fotos der Hörerkapseln und der abisolierten Leitungen einstellen.

Eine vernünftige Verbindung kannst Du nur dann herstellen, wenn ein Lötkolben zur Verfügung steht. Ein "Vertüddeln" der Adern ist einzig für einen kurzen Test praktikabel, sonst nicht.

Für einen Test:
Hast Du die Adern mit PVC Isolation (Mantel), so kann von jedem Ende etwa 5mm abisoliert werden, genauso an der anderen Leitung, und die Enden können dann verdrillt werden, so als ob die Adern verlängert werden sollten. Das Kupfer der zwei Adern darf sich für den Test nicht berühren. Dieses ist für jede der beiden Hörkapseln auszuführen.

Die lackierte Litze ist eigentlich nur mit einem Lötkolben vernünftig zu handhaben. Man kann versuchen mit einem Messer den Lack von den Drähten abzukratzen und dann zu verdrillen.

Was wir brauchen sind also die richtigen Fotos.
Was Du brauchst ist ein Lötkolben oder noch besser: ein Bekannter mit einem Lötkolben und Löterfahrung.

Rafikus

ps. Du hast geschrieben, dass Dein Stecker wie einer von normalen Kopfhörern aussieht nur mit noch zwei Ringen. Da heutzutage als "normale" Kopfhörer Stereo-Kopfhörer angesehen werden dürften, müßte nach Deiner Beschreibung der Stecker nicht wie im Link 4-Polig, sondern 5-Polig sein. Das habe ich jetzt nicht geschrieben um hier zu piesacken, sondern um aufzuzeigen, wie wichtig es ist möglichst genau zu beschreiben, was man meint.

BID = 707945

euerabi

Gerade angekommen


Beiträge: 7
Wohnort: Berlin

Hallo und Danke für die Antwort.


Zitat :
Rafikus hat am 14 Aug 2010 01:56 geschrieben :

Dann also munter los mit den Fachbegriffen: (muss ich jetzt extra den Ironie-Smilie setzen?)

Was Du vor Dir hast wird nicht "Kabel", sondern "Leitung" genannt. Diese kann mechanisch sehr unterschiedlich aufgebaut sein. Wenn Du nach der Entfernung der Äusseren Isolation innen noch zwei einzelne "Kabel" siehst, dann sind das die Adern, diese haben höchst wahrscheinlich unterschiedlich farbige Isolation (oft aus PVC). Entfernt man ein Stückchen dieser Isolation, sollten viele einzelne Kupferdrähte zu sehen sein, das ist dann eine Litze.
Es ist aber auch möglich, daß innerhalb der Leitung zwei Stränge aus glänzend lackierten Drähten untergebracht sind. Der Lack wird vielleicht grün und durchsichtig oder grün und rötlich sein. Alle Drähte einer Lackfarbe sind dann als die eine Ader, und alle Drähte der anderen Lackfarbe als die andere Ader zu sehen.


Erstmal muss ich einen Fehler korrigieren, da ich den Kabel (ich meine die Leitung natürlich ;)) nur aus der Erinnerung beschrieben hatte.
Wenn ich die Isolierung der Leitung (des Kabels ;D) entferne, sind direkt die Litzen (viele einzelne Kupferdrähte) zu sehen, die haben keine eigene Isolierung.
Sieht man aber alles auf dem beigefügtem Foto denke ich mal.


Was ich schon probiert habe ist die Litzen miteinander zu "verdrillen", aber das hat nicht funktioniert.

Einen Lötkolben müsste ich noch da haben. Würde ich dann damit die Litzen miteinander verlöten müsse?

Das mit dem Lack; habe probiert mit einem Messer den Lack (falls der vorhanden ist) abzukratzen, aber leider ohne Erfolg.
Befindet sich auf den Litzen (siehe Foto) überhaupt Lack?

Danke soweit für die Antworten, nur her mit den Fachbegriffen noch kann ich folgen

Angenehmen Sonntag noch.

Das mit dem Foto hat wohl nicht geklappt hier, habs woanders hochgeladen:

http://www.bilder-hochladen.net/files/c899-9-jpg.html

ps: die Hörer mit dem weissen Kabel sind die mit dem "Knopf", welche ich gerne benutzen würde. Von den Schwarzen würde ich gerne nur die Hörkapseln benutzen.

Da sieht man auch den Stecker.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: euerabi am 15 Aug 2010 15:52 ]
EDIT: Bild auf den Forenserver hochgeladen.




[ Diese Nachricht wurde geändert von: Mr.Ed am 15 Aug 2010 16:32 ]

BID = 707951

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 34399
Wohnort: Recklinghausen


Offtopic :
Bilder bitte auf den Forenserver hochladen, nicht auf irgendwelche Werbe- und Virenschleudern! Das das bei dir nicht geklappt hat, dürfte an der viel zu hohen Auflösung und Dateigröße liegen. Man braucht keine 12 Megapixel und 2MB Dateigröße, um einen Klinkenstecker und eine abgerissene Leitung zu zeigen!

Ist das daß Ende für eine Kapsel oder alles, was aus der Leitung herauskommt?


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 707958

euerabi

Gerade angekommen


Beiträge: 7
Wohnort: Berlin

Hallo,

das Ende ist das Ende für eine Kapsel, habe ich direkt unterhalb der Kapsel abgeschnitten (falls Du mit Kapsel die Hörmuschel meinst, und das weisse Kabel/Leiung).

BID = 707977

Racingsascha

Schreibmaschine



Beiträge: 2247
Wohnort: Gundelsheim
ICQ Status  


Zitat :
Das mit dem Lack; habe probiert mit einem Messer den Lack (falls der vorhanden ist) abzukratzen, aber leider ohne Erfolg.
Befindet sich auf den Litzen (siehe Foto) überhaupt Lack?

Ja, auf jeder einzelnen Ader befindet sich eine Lackschicht, besonders gut an den dunkelgrünen Adern erkennbar. Mit dem Lökolben und einem ordentlichen Klecks Lötzinn bekommt man das aber recht gut weg.


Offtopic :
Das Kabel sieht verdächtig nach Apple aus


_________________
Fnord ist die Quelle aller Nullbits in deinem Computer.
Fnord ist die Angst, die Erleichterung, und ist die Angst.
Fnord schläft nie.

BID = 707981

euerabi

Gerade angekommen


Beiträge: 7
Wohnort: Berlin

Hi,

also reicht es aus, wenn ich die beiden Litzen miteinander verlöte? Also einfach den "haufen Adern" mit dem anderen Haufen verlöten (ohne dass jede einzelne Ader mit einer anderen Verbunden sein muss)?

ps: ist kein Apple, ist Meizu m8

BID = 708171

Rafikus

Inventar

Beiträge: 3732

Genauso wie ich es geschrieben habe: alle Drähte einer Lackfarbe sind als eine Ader anzusehen, also so zusammenlöten wie Du es beschrieben hast.

Ich fürchte aber, daß Deine Lötkünste nicht die besten sind. Dementsprechend wird die Lötstelle wohl nicht prickelnd aussehen.
Schliesslich sollst Du keinen Kurzschluss erzeugen und es soll auch einigermassen aussehen.
Deswegen mein Tipp: solltest Du einen Bekannten mit Löterfahrung haben, dann bitte ihn um Hilfe. Das Löten kannst Du vielleicht an Objekten probieren, bei welchen die Optik nicht so wichtig ist.

Viel Glück

Rafikus

ps. wo bleibt denn assumegoodfaith? Eigentlich hätte ich noch was von ihm erwartet.

BID = 708182

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 12841
Wohnort: Tal der Ahnungslosen


Zitat :
Rafikus hat am 16 Aug 2010 16:18 geschrieben :

ps. wo bleibt denn assumegoodfaith?


Offtopic :

Der hat grad keine zeit,sein neuestes "Opfer" heißt jetzt Lightyear...


_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

BID = 708257

Rafikus

Inventar

Beiträge: 3732


Offtopic :
Ja, das habe ich schon gesehen. Mich hat´s auch schon gejuckt da was zu schreiben


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 42 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 21 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 161641742   Heute : 5555    Gestern : 19324    Online : 417        19.10.2021    12:04
19 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 3.16 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0393960475922