Acer LCD TFT Flachbildschirm  AL1921

Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Reparatur - Monitor TFT - Beschreibung: Reparaturtipps - Reparatur-Probleme mit Monitor, Bildschirm, TFT, Flachbildschirm, LCD

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 30 5 2024  11:28:51      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Monitor TFT        Reparatur - Monitor TFT : Reparaturtipps - Reparatur-Probleme mit Monitor, Bildschirm, TFT, Flachbildschirm, LCD


Autor
LCD TFT Acer AL1921

    







BID = 455786

wagnerjury

Neu hier



Beiträge: 31
Wohnort: Österreich
 

  


Geräteart : Flachbildschirm
Hersteller : Acer
Gerätetyp : AL1921
Kenntnis : artverwandter Beruf
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo,

ich bin gerade dabei meinen TFT Acer AL1921 wieder in Gang zu bringen, aber ich komm einfach nicht dahinter.
Fehlerbeschreibung:
Bis zum Elko C905 (nach dem Brückengleichrichter) funktioniert soweit alles. Es liegen 330V DC an.
Dann kommt der DC-DC Wandler mit dem Treiber Chip SG6841 und dem Fet P9NK60ZFP. Aber anscheinend schaltet der Fet nicht. Fet und Treiber habe ich bereits ausgetauscht, hat aber keinen Erfolg gebracht. Widerstände und Dioden sind OK!! Es ist aber keine Spg am Trafo T901 vorhanden!

Ich weiß echt nicht mehr weiter!!
Vielleicht hat jemand von euch eine Idee. Schaltplan ist vom AL1922 als pdf-File vorhanden! Das Power board (seite 10) ist zum AL1921 ident!

Würde mich echt freuen, wenn mir jemand bei diesem Problem Beistand leisten würde!


PDF anzeigen


Erklärung von Abkürzungen

BID = 455889

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 9119
Wohnort: Alpenrepublik

 

  

R904,R905,R906,R907 und R914 ok?
Was meinst Du damit, wenn am T901 keine Spannung zu messen ist?
Wo hast Du gemessen?

_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 455923

wagnerjury

Neu hier



Beiträge: 31
Wohnort: Österreich

Hallo,

R904 und 905 habe ich ausgelötet und gemessen. Sind beide OK. In eingebauten Zustand haben beide nur ca. 300 Ohm.
R906, 907 und R914 sind auch OK. Vin vom FetTreiber beträgt 3V.

Die Spannung an der Primärseite Pin 4-6; weder AC, noch DC Spg vorhanden.

Die Schutzschaltung mit der ZenerDiode und den beiden Transistoren habe ich auch schon "abgehängt" - die Diode D903 ausgelötet und dann gemessen, aber ist das gleiche Problem.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 455945

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 9119
Wohnort: Alpenrepublik

Was misst Du wenn Du das Voltmeter zwischen D-S vom Q901 anschließt?
Sind es ~325VDC dann schaltet der Fet nicht.
Sind es 0V dann würde ich folgendes meinen:
1.) Unterbechung am T901 (Lötstellen am Trafo selbst überprüfen, nicht nur die auf der PCB)
2.) Unterbrechnung FB901
3.) Haarriss auf der PCB

Weiters:
Schnapp´ Dir einen Trenntrafo und ein Scope und messe mal am Pin8 ob der Fet überhaupt angesteuert wird.
Wenn nicht, wie hoch ist die Versorgungsspannung an Pin7?

Kann ja nicht so schwierig sein, da ist ja fast nichts mehr drinnen.

_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 456162

wagnerjury

Neu hier



Beiträge: 31
Wohnort: Österreich

Der Fet schaltet definitiv nicht; es liegen 316V an D-S an. Deshalb habe ich schon FET und Treiber ausgetauscht, allerdings einen BUZ 91A anstatt P9NK60ZFP, was aber kein Problem sein sollte!?

Oszi hab ich leider keines, werd mir aber evtl. eines besorgen. Wozu denn einen Trenntrafo? Zum Schutz vom Oszi??

Am Pin7 kann doch keine Spannung anliegen solange der Fet nicht schaltet, oder?

Am pin3 (Startup) mess ich 3V, was einen Strom von ca. 160uA entspricht, sollte aber lt. Datenblatt 30uA sein!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 456166

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 9119
Wohnort: Alpenrepublik


Zitat :
Wozu denn einen Trenntrafo? Zum Schutz vom Oszi??


Eher zum Schutz DEINES Lebens! (dachte ich mir es doch...)

Hast Du den IC901 getauscht. Original?
3V sind zu wenig.


Zitat :
Am pin3 (Startup) mess ich 3V, was einen Strom von ca. 160uA entspricht, sollte aber lt. Datenblatt 30uA sein!


Wie kannst Du bei einer Spannungsmessung auf die Stromaufnahme schließen ohne den Innenwiderstand zu kennen?
Oder ist dies ein Meßergebnis?

_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 456220

wagnerjury

Neu hier



Beiträge: 31
Wohnort: Österreich

Mir ist durchaus bewußt was ein Trenntrafo bewirkt, allerdings weiß ich auch, wann man wo hingreifen darf!

Ja, den IC901 habe ich getauscht (Original)!
Der IC ist mit den beiden 1MOhm Wid in Serie geschalten. Ich kenne den Spannungsabfall der beiden Wid und den WidWert und kann somit den Strom berechnen.
Ich habe auch bereits die beiden Wid. R906 und R907 getauscht, es bleibt bei ca. 3V! Wie hoch sollte denn die Spannung bei Vin sein?

Erklärung von Abkürzungen

BID = 456232

igor.gm

Monitorspezialist

Beiträge: 756
Wohnort: Ulm -- Memmingen -- Bieberach


Zitat :
Mir ist durchaus bewußt was ein Trenntrafo bewirkt, allerdings weiß ich auch, wann man wo hingreifen darf!

---Nein du kapirst gar nix.
Setze Masse von Oszi auf GND von Netzteil ohne Trenntrafo ,
dann wirdst du schon schneler begreifen , warum vov Trennrtafo Rede ist.


Zitat :
Wie hoch sollte denn die Spannung bei Vin sein?

Dass bestätigt nur deine fehlende Kenntnise .
Weil Google oder Datasheet.com wissen genau , was in DS steht i wo i welche Spannung anligen muss.

Elektriker von Beruf?

_________________
Machen Sie mir Bitte keine Komplimente !
Machen Sie Bitte Rabat!

Skype: igor.gm

Erklärung von Abkürzungen

BID = 456235

igor.gm

Monitorspezialist

Beiträge: 756
Wohnort: Ulm -- Memmingen -- Bieberach

Übrigens: was war ursprungliche Fehler? FET war kaput? Durchgeschossen?

_________________
Machen Sie mir Bitte keine Komplimente !
Machen Sie Bitte Rabat!

Skype: igor.gm

Erklärung von Abkürzungen

BID = 456251

wagnerjury

Neu hier



Beiträge: 31
Wohnort: Österreich

@igor:
find ich echt nett von dir das du dich so um mich sorgst; Habe Elektrotechnik Matura, Schwerpunkt Steuerungstechnik; nur damit du gut schlafen kannst

Der ursprüngliche Defekt war, das das Netzteil keine 12V ausgespuckt hat. Da an dem Trafo keine Spannung anliegt, und sämtliche Wid etc i.O. sind habe ich den Fet und anschließend den Treiber getauscht.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 456445

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 9119
Wohnort: Alpenrepublik

Dann entferne einmal den FET und versorge GALVANISCH GETRENNT den IC. (Darum auch den Trenntrafo; Igor hat schon eindrucksvoll beschrieben das Du Dir Deinen Oskar und mehr ruinieren kannst)
Messe dann den Ausgang des IC mit dem Scope.

Anbei das Datenblatt aus dem Du die Versorgungsspannung entnehmen kannst:


PDF anzeigen



HAST DU TATSÄCHLICH EINEN SG6841 verbaut?
Der ist nicht so einfach zu bekommen und ich vermute eher das Du einen UC3841 verwendet hast.
Der ist aber nicht funktions- und Pinkompatibel!


_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!



[ Diese Nachricht wurde geändert von: nabruxas am 10 Sep 2007 16:57 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 456706

wagnerjury

Neu hier



Beiträge: 31
Wohnort: Österreich

Ja, es ist der SG6841 den ich bekommen habe; bei meinem Elektriker um die Ecke innerhalb eines Tages!
Die Versorgungsspannung ist mir bekannt, allerdings ging es um die Spannung bei Vin.

Ist bereits erledigt, da ich die 12V von einem externen TFT Netzteil eingespeist habe und der Monitor funktioniert bereits einwandfrei!!

Danke für eure Hilfe

Erklärung von Abkürzungen

BID = 456746

HiPath

Gerade angekommen


Beiträge: 7

Hallo,
habe gerade deinen Beitrag gelesen und festgestellt, das bei dir der gleiche Treiber IC verbaut ist. Wo hast du diesen bekommen? Im Falle s ich bei meinem Problem weiterkomme, kannst du mir gegen Entgeld einen zukommen lassen?
LG

Erklärung von Abkürzungen

BID = 456747

Unregistered Guest

Stammposter



Beiträge: 345
Zur Homepage von Unregistered Guest ICQ Status  

Wo hast du denn nun Spannung und wo nicht?
Am Trafo muß primär an beiden Seiten 330V DC anliegen (Pin4 und 6). Wenn nur an Pin4, dann ist der Trafo hinüber.

Was hast du mit dem Oszi gemessen? Wird der FET angesteuert und wenn ja, wie sehen die Impulse aus?
Was zeigt das Oszi am Trafo Pin3?

Erklärung von Abkürzungen

BID = 456883

wagnerjury

Neu hier



Beiträge: 31
Wohnort: Österreich

@HiPath
Meld dich per e-mail falls du einen Treiber brauchts. Ich hab ihn innerhalb eines Tages gehabt; kostet ca. 8 oder 10 Euro.

@unbekannter
Ich hatte keine 12V DC. Die 330V DC hab ich schon gehabt, aber keine Wechselspg am Trafo, da der Fet nicht geschaltet hat; aus welchem Grund auch immer!?
Bevor ich noch länger suche und mir ien Oszi besorge usw. hab ich mir gedacht ich nehm ein externes Netzteil und somit hab ich die 12V DC und nun funktioniert der Monitor wieder


_________________
mfg
JURY

Das Leben ist wie ein Theaterstück; es kommt nicht darauf an wie lange es dauert, sondern wie gut es gespielt wird!

Erklärung von Abkürzungen


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 14 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 4 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181377970   Heute : 1489    Gestern : 5696    Online : 233        30.5.2024    11:28
5 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 12.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0416131019592