Grundig Videorecorder VCR Videorekorder HIFI  880 2x4 stereo

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Reparatur - Video-Geräte - Beschreibung: Videorecorder, Camcorder, DVD-Player und alles was mit Bildaufzeichnung zu tun hat.

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 28 2 2024  18:08:27      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Video-Geräte        Reparatur - Video-Geräte : Videorecorder, Camcorder, DVD-Player und alles was mit Bildaufzeichnung zu tun hat.


Autor
Videorecorder Grundig 880 Grundig 2x4 stereo

    










BID = 408548

dn162

Gerade angekommen


Beiträge: 2
Wohnort: Mannheim
 

  


Geräteart : Videorecorder
Hersteller : Grundig
Gerätetyp : 880 Grundig 2x4 stereo
______________________

Hallo zusammen,
suche Hilfe bei der Fehlersuche bei einen Grundig Videorekorder 2x4 Stereo - Videosystem 2000.
Beim Einschalten werkelt das Gerät kurz und eine Anzeige auf dem Bedienfeld (da wo Start, Forward,Eject etc. gedrueckt werden kann) leuchtet auf ueber der Beschriftung/Taste "Band". Einige Sekunden später leuchtet auf dem großem Display (da wo die Bandanzeige ist) das Wort Cass auf. Tasten druecken z.Bsp. vorspulen bei erneutem An und Ausschalten bringt nichts.

Wer weiß was da falsch läuft ? Wer könnte mir bitte eine Kopie der Bedienungsanleitung zukommen lassen?

Bin fuer jeden Tip dankbar

Gruß Dirk aus Mannheim

Erklärung von Abkürzungen

BID = 408552

stego

Schreibmaschine

Beiträge: 2443

 

  

Daß der Recorder nach dem Einschalten ein paar Sekunden (genauer gesagt: max. 15 Sekunden) werkelt, ist normal - wenn eine Cassette drin ist.

Sehr beliebter Fehler bei den mittlerweile steinalten V-2000:
Flachstecker (rote, schwarze, und was weiß ich noch für welche) brechen gerne, dadurch kein Kontakt - kann zu allerlei Fehlfunktionen führen!

Bei der "soliden" 2. Generation von Grundig (Best.-Nr. 800, 850, 880) klemmen auch mal gerne die Tasten. Kann ebenfalls zu Fehlfunktionen führen.

Das mal vorab.

1. Ist eine Cassette im Recorder?
2. Wenn nein: Steht der Schacht oben (Klappe offen)?
3. Wenn ja bzw. Schacht unten: Reagiert die Auswurf-Taste?
4. Wenn keine drin ist Cassette: Wird eine solche angenommen (Schacht fährt nach unten)?

Nach Deinen Antworten sehen wir weiter!

Gruß
stego

Erklärung von Abkürzungen

BID = 408569

dn162

Gerade angekommen


Beiträge: 2
Wohnort: Mannheim

Hallo Stego,

es ist eine Cassette im Gerät und ich kann diese deutlich zur Hälfte sehen, also die Cassette ist nicht ganz abgesenkt (ich hoffe , daß ist der richtige Ausdruck). Der Schacht steht nicht offen, ich könnte die Cassette wohl manuell entfernen, wenn ich die Plexiglasabdeckung vor dem Schacht irgend wie öffnen könnte. Leider reagiert das Gerät nicht auf die Auswurf /Eject) Taste.Uber der "BAND" Taste leuchtet ein Symbol auf und blinkt dann. Bei dem Gerät handelt es sich um das Modell 2 x 4 Stereo - rueckseitig auf dem Typenschild als Best. Nr. 880 bezeichnet.
Vielen Dank vorab fuer Deine Bemuehungen

Gruss Dirk aus Mannheim

Erklärung von Abkürzungen

BID = 408585

stego

Schreibmaschine

Beiträge: 2443

Servus Dirk!

Bitte nicht täuschen lassen:
Daß man die Cassette durch die (fast) transparente Klappe sehen kann, ist normal! Wenn Du genau waagrecht von vorne auf die Klappe schaust, dürfte die Cassette höchstens ganz minimal zu sehen sein, dann hat sie Ihre richtige Betriebslage im Laufwerk erreicht.

So wie das aussieht, müssen wir hier mal die Cassette manuell aus dem LW befreien, da irgendeine Blockade vorliegt (zu erkennen an dem blinkenden "Band"-Symbol).

Dazu:
1. Recorder vom Stromnetz trennen (Stecker raus).
2. Deckel ab, dazu zwei schrauben auf der Rückseite rausdrehen und Deckel nach vorne schwenkend abnehmen.
3. Die metallische Abdeckung vom Laufwerk senkrecht nach oben entfernen. Es kann dazu evtl. notwendig sein, die Frontplatte an den drei Rastnasen auszuklipsen und nach vorne wegzulegen.
4. Dann das Gerät seitlich hochstellen bevorzugt mit der LW-Seite nach oben.
5. Den Schärfe-Regler unten links herausziehen.
6. Vier Schrauben im Bodenblech rausschrauben.
7. Bodenblech entfernen.
8. Du siehst jetzt (vorausgesetzt, das Laufwerk ist jetzt beim hochkant stehenden Gerät oben) ganz oben einen kurzen, dicken Flachriemen. Dieser steuert die gesamte Laufwerks-Mechanik.
9. Versuch mal, diesen per Hand zu bewegen. Dabei die Cassette beobachten, daß diese auch in Richtung "Schacht oben" geht UND darauf achten, ob irgendwelche Blockaden spürbar sind (geht schon ein wenig streng per Hand )
10. Wenn dann die Cassette draußen ist, geht´s weiter.

Bis dahin
Gruß
stego

Wenn Du dir das nicht selbst zutraust, geh mit dem Gerät zum Radio-/Fernseh-/Videotechniker Deines geringsten Mißtrauens, damit Dir der weiterhilft.
Ansonsten versuche ich Dir auf diesem Wege soweit als möglich zu helfen.

Erklärung von Abkürzungen


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 25 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 10 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180281232   Heute : 10418    Gestern : 15615    Online : 396        28.2.2024    18:08
14 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 4.29 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0297501087189