DMM Protek 506- Widerstandsmessbereich defekt?

Im Unterforum Messgeräte - auch im Selbstbau - Beschreibung: Vorstellung und Diskussion über Meßgeräte, die auch für Hobby noch erschwinglich sind.

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Messgeräte - auch im Selbstbau        Messgeräte - auch im Selbstbau : Vorstellung und Diskussion über Meßgeräte, die auch für Hobby noch erschwinglich sind.

Autor
DMM Protek 506- Widerstandsmessbereich defekt?

    










BID = 398658

maxpower

Neu hier



Beiträge: 23
Wohnort: Westh.-Reichenbach
 

  


Hallo an alle hier!

Vielleicht hat ja jemand ein gutes Wissen über Multimeter?
Hab mir jedenfalls ein Protek 506 bei ebay ersteigert und gerade bekommen.
Es scheint auch fast alles wunderbar zu funktionierten...

Jedenfalls wird schon ohne eingesteckte Messstrippen ein wert von 1,04kΩ angezeigt. Bei kurzschluss geht der wert nur auf 36Ω zurück. Bei einem großen zu messenden Widerstand (habe es kurz mit 100k probiert) geht der Wert nur leicht zurück, ähnlich wie bei einer Parallelschaltung.
Ist hoffentlich halbwegs verständlich rübergekommen?!?

Wäre nett, wenn mir jemand nen Tip geben könnte, was der Fehler denn sein könnte, oder evtl. ein Bedienungsfehler meinerseits?

danke
gruß max

BID = 398661

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 35181
Wohnort: Recklinghausen

 

  

Das Gerät ist defekt.

Wenn du es gerade erst gekauft hast, reklamieren und zurück damit.



_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.








BID = 398668

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

Alelnfalls vorher probieren, ob vielleicht nur die Batterie leer ist.

_________________
Haftungsausschluß:



Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.



Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.



Besonders VDE0100; VDE0550/0551; VDE0700; VDE0711; VDE0860 beachten !

BID = 398671

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 35181
Wohnort: Recklinghausen

Das zeigt das Gerät an (Batteriesymbol oben links). Das gleiche Gerät gab es auch mal als Voltcraft V506.
Die Produktion wurde mittlerweile aber eingestellt.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 398699

maxpower

Neu hier



Beiträge: 23
Wohnort: Westh.-Reichenbach

Hab das Problem jetzt mal fotografiert. Das mit Zurückgeben wird sich bestimmt als schwierig erweisen, da ja ersteigert...aber hab den Verkäufer mal informiert. Das Rückgaberecht hat er in der Auktion nicht ausgeschlossen?!?

Weiss außerdem vielleicht jemand, wo man für das Gerät noch ne Dokumentation her bekommt? Bei Conrad gibts ja für alle DMM im Sortiment einen Schaltplan und Bedienungsanleitung. Mitgeliefert wurde bei mir nur eine Anleitung in Englisch. Wobei das nicht das größte Problem sein sollte .




BID = 408698

funkyh

Gerade angekommen


Beiträge: 6
Wohnort: Graz

Hallo !

Ich hatte das gleiche Problem mit einem gebrauchten Protek506 von ebay. Sieh dir mal die beiden Zenerdioden ZD10 und ZD11 an. Löte eine der beiden Dioden einseitig aus und miss mal mit dem Ohmmeter oder am besten einem Diodentester. Bei mir waren beide Dioden niederohmig. Nach dem Auslöten einer Diode müsste die Anzeige im Display wieder korrekt sein. Diese beiden Zenerdioden schützen einen Eingang des MAX134 vor zu hoher Spannung.

Viel Erfolg !

Funky

BID = 413547

WALL

Gerade angekommen


Beiträge: 3
Wohnort: Solingen

Hallo, ich hab das gleiche Problem mit dem Ohm Bereich, bloss bei meinem Protek 506 sind ZD10 u. ZD11 nicht zu finden.
Es gibt da offensichtlich wohl verschiedene Platinen.
Auf meiner Platine steht PD6SUB2 sowohl im silk als auch im Kupfer und im silk steht noch 9508, das könnte auf aug95 hindeuten.

Weiterin sind 2 ZD im silk südlich des Drehschalters (also zu den Bananensteckern hin) gezeichnet, aber ohne Zielbezeichnung und nicht bestückt. Sollen das ZD10 u. ZD11 sein? Wenn ja, dann können die bei mir nicht defekt sein, da nicht bestückt

Tschüß Wolfgang

BID = 413618

funkyh

Gerade angekommen


Beiträge: 6
Wohnort: Graz

Hallo !

Mach mal ein Bild von beiden Platinen und poste sie hier.
Mal sehen was Du da hast...

Funky

BID = 413731

WALL

Gerade angekommen


Beiträge: 3
Wohnort: Solingen

Hallo,
keine Ahnung, ob hier 2,xMB Bilder genehm sind.
Drum mal vorsichtig ums Fettnäpfchen rumgehen (normal
stehe ich breitbeinig in jedem Fettnäpchen
und das Bild woanders abgelegt:

http://www.allingerit.de/downloads/cimg0517.jpg

ca. 2,3MB groß!

Danke schon mal fürs ansehen.

Tschüß Wolfgang



BID = 413887

funkyh

Gerade angekommen


Beiträge: 6
Wohnort: Graz

Hallo !

Es gibt tatsächlich unterschiedliche Platinen.
Auf Deinem Bild befindet sich die Schutzschaltung links oberhalb des 20A Shunts (Dicker Drahtbügel). Es sind die beiden an den Anoden verbundenen, in Serie geschalteten Zenerdioden. Da die Dioden auf dem Bild selbst aber nicht zu sehen sind,könnte es sich um SMD-Dioden auf der Rückseite handeln. (Nur so ne Vermutung)

Funky

BID = 413952

WALL

Gerade angekommen


Beiträge: 3
Wohnort: Solingen

Hallo,
danke fürs reinschauen, Du meinst die beiden Z-Dioden, die direkt nördlich von dem Poti nördlich vom 20A shunt im silk angegeben sind. Die beiden Dioden haben keine Bauteil-label.
Sieht etwa so aus:

-|<- ->|- <- die beiden ZD ohne Bezeichnung
(P) -|=R5=|- sind auch nicht bestückt.
x-----------x 20A shunt

Es ist auch nichts als SMD auf der Rückseite
Was nicht da ist, kann auch nicht kaputt sein.
Hoffentlich ist der MAX134 nicht defekt. Ich muss mal nachsehen, wie der funzt und wie der die Ohm Messung macht.
Theoretisch muss ja irgendwo noch eine (umschaltbare) Stromquelle sein, die einen Spannungsabfall über Rx produziert.

Naja, wird wohl ein Forschungsprojekt für meinen Ruhestand :-]

Tschüß Wolfgang




BID = 413963

funkyh

Gerade angekommen


Beiträge: 6
Wohnort: Graz

Hallo !

@Wall:

Ich habe Dir ne PN gesendet !

Funky

BID = 419435

giwer

Stammposter



Beiträge: 202

Hallo,
hab das gleiche Gerät mit ähnlichem Fehler.
Wenn die Messleitungen kurzgeschlossen sind wird 3,2Mohm angezeigt,
bei offenen OL.
Seit Ihr bei der Fehlersuche weitergekommen?


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 38 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 0 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 167040498   Heute : 2801    Gestern : 19921    Online : 343        27.6.2022    7:07
6 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 10.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0578348636627