Eurostecker auf Kaltgerätekupplung - geht doch nicht ?!

Im Unterforum Stromunfälle - Beschreibung: Unfälle mit Strom und Gefährliches

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 02 3 2024  03:37:33      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Stromunfälle        Stromunfälle : Unfälle mit Strom und Gefährliches

Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 Nächste Seite )      


Autor
Eurostecker auf Kaltgerätekupplung - geht doch nicht ?!

    







BID = 332295

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach
 

  



Abgesehen davon, daß diese Ausführung des Kabels natürlich sicherheitstechnischer Dünnpfiff ist, wäre meine Frage an die VDE-Experten,

ob es zulässig ist, ein an sich schutzisoliertes Gerät, von mir aus auch in einer Metallumhüllung, mit einem derartigen Kaltgerätestecker bei dem der PE dann zwangsläufig in der Luft endet, auszurüsten ?


_________________
Haftungsausschluß:



Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.



Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.



Besonders VDE0100; VDE0550/0551; VDE0700; VDE0711; VDE0860 beachten !

BID = 332333

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7552
Wohnort: Wien

 

  


Ich kann mir kaum vorstellen, daß so ein Kabel zulässig ist, denn das könnt man ja an jedes beliebige andere Gerät anschließen.

_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"

BID = 332437

didy

Schreibmaschine

Beiträge: 1775


@Fenta: So krank das ist, bei Telefonkabeln wird Durchmesser angegeben, nicht Querschnitt

BID = 332488

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach



Zitat : Trumbaschl hat am 17 Mai 2006 17:23 geschrieben :

Ich kann mir kaum vorstellen, daß so ein Kabel zulässig ist, denn das könnt man ja an jedes beliebige andere Gerät anschließen.



Schon klar, das hatte ich ja auch erwähnt.

Die Frage ist, ob ein schutzisoliertes Gerät mit einem solchen dreipoligen Stecker ausrüstet sein darf, damit man es mit einem vorschriftsmäßigen Kabel mit Kaltgerätekupplung verwenden kann.

_________________
Haftungsausschluß:



Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.



Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.



Besonders VDE0100; VDE0550/0551; VDE0700; VDE0711; VDE0860 beachten !

BID = 332501

Fentanyl

Fentanyl mit Overkill
Volle Kanne !




Beiträge: 1912


Wenn es eine solche Vorschrift gäbe, wäre sie zumindest reichlich sinnlos...

@Didy: Danke für den Hinweis. Strange, das mir das nie aufgefallen ist. Naja, besser macht das diese Art der CEE-Verbindung aber nicht...

BID = 332552

shark1

Inventar



Beiträge: 4878
Wohnort: DACH



Zitat : perl hat am 17 Mai 2006 16:16 geschrieben :

ob es zulässig ist, ein an sich schutzisoliertes Gerät, von mir aus auch in einer Metallumhüllung, mit einem derartigen Kaltgerätestecker bei dem der PE dann zwangsläufig in der Luft endet, auszurüsten ?




Sowas kann nicht zulässig sein, da solche Steckverbindungen von Lainen benutzt werden können und die ja nicht wissen, dass das gefährlich ist!
Was anderes wäre es, wenn diese Verlängerung nur von Elektrofachkräfte verwendet können würde, dann weiß ich nicht wie es die sehen würde!?!? Aber das ist sowieso nicht zutreffend!!

BID = 332553

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach



Zitat :
die ja nicht wissen, dass das gefährlich ist!



Nachdem ich die Frage zum zweiten Mal formuliert habe, hoffe ich doch, daß du sie verstanden hast.

Deshalb bitte ich um Erklärung deiner Antwort: Warum sollte es gefährlich sein, ein schutzisoliertes Gerät über ein Schukokabel und einen Kaltgerätestecker dessen PE in der Luft endet, anzuschließen ?

@Fentanyl:

Zitat :
Wenn es eine solche Vorschrift gäbe, wäre sie zumindest reichlich sinnlos...



Es gibt aber etwas äquivalentes.
Afaik ist es nicht erlaubt z.B. bei einer schutzisolierten Bohrmaschine das zweiadrige Kabel mit Schukoprofilstecker durch ein dreiadriges zu ersetzen.

_________________
Haftungsausschluß:



Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.



Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.



Besonders VDE0100; VDE0550/0551; VDE0700; VDE0711; VDE0860 beachten !

BID = 332561

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7552
Wohnort: Wien



Zitat :
Die Frage ist, ob ein schutzisoliertes Gerät mit einem solchen dreipoligen Stecker ausrüstet sein darf, damit man es mit einem vorschriftsmäßigen Kabel mit Kaltgerätekupplung verwenden kann.



Achso, schon klar was du meinst!
Gute Frage... immerhin bringt man damit Schutzleiterpotential in ein schutzisoliertes Gerät. Aber ich denke, solange der PE ausreichend vom Gehäuse isoliert ist, bleibt die SKII erhalten.

_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"

BID = 332564

clembra

Inventar



Beiträge: 5404
Wohnort: Weeze / Niederrhein
ICQ Status  


Das könnte ebenso eine Vortäuschung einer Schutzmaßnahme sein, wie bei der Bohrmaschine (Beispiel von perl)
Sicherlich VDE-gemäß wäre es a) natürlich Kabel direkt am Gerät oder b) Eurostecker (oder wie die heißen) wie sie z.B. am Rasierer sind
Einen solchen hat beispielsweise auch mein CD-Player, der mit einem Metallgehäuse ausgestattet ist.

Ein SKII-Gerät mit KG-Stecker hab ich noch nie gesehen.

_________________
Reboot oder be root, das ist hier die Frage.

BID = 332649

ego

Inventar



Beiträge: 3093
Wohnort: Köln


@perl
Natürlich ist das voll zulässig!
Voraussetzung ist natürlich das der PE kontakt im inneren des SKII Gehäuses voll isoliert ist, also isolationstechnisch wie ein Außenleiter behandelt wird!

BID = 332661

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Danke, das klingt plausibel.

Also darf auch das dreidrige Kabel an die Bohrmaschine, wenn nur der PE ordentlich isoliert endet, sodaß er nigends anstoßen kann ?

_________________
Haftungsausschluß:



Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.



Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.



Besonders VDE0100; VDE0550/0551; VDE0700; VDE0711; VDE0860 beachten !

BID = 332693

Dani CEE

Stammposter



Beiträge: 264


ich würde mal sagen des ein Europastecker nur bis 2,5 A zugelassen ist und über die kaltgerätebuchse dürfen maximal 10A fliesen das währe die 4 fache belastung

BID = 332918

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7552
Wohnort: Wien



Zitat : Dani CEE hat am 18 Mai 2006 20:52 geschrieben :

ich würde mal sagen des ein Europastecker nur bis 2,5 A zugelassen ist und über die kaltgerätebuchse dürfen maximal 10A fliesen das währe die 4 fache belastung



Sicher... um die Sache pikanter zu machen, gibts allerdings auch noch italienische ungeerdete 10A-Stecker, die von einem Eurostecker äußerlich nur durch die Aufschrift "10A" zu unterscheiden sind.

Ich hab ein einziges Mal eine Rechenmaschine gesehen, die einen 2-poligen KG-Stecker hatte und in SKII ausgeführt war. Gibts also schon. Aber selten.

_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"

BID = 333036

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)


Die zweipolige Kaltgeräteverbindung gibt (gab) es durchaus öfters! Mir geläufig sind z.B. die hervorragenden S8-Tonfilmprojektoren BRAUN "visacustic".

BID = 333063

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7552
Wohnort: Wien


Meine S8-Projektoren (und das sind nicht so wenige) haben alle SKI. Aber sind auch überwiegend Eumig.

Aber lassen wir das tragische Thema... Kodachrome 40 ist

_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 26 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 0 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180316401   Heute : 817    Gestern : 15593    Online : 128        2.3.2024    3:37
1 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 60.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0692629814148