Metabo Magnum TBE 4512 Tischbohrmaschine

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Keine Funktion

Im Unterforum Alle anderen Reparaturprobleme - Beschreibung: Telekom, Funkgeräte und alle anderen Geräte

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 24 2 2024  21:20:09      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Alle anderen Reparaturprobleme        Alle anderen Reparaturprobleme : Telekom, Funkgeräte und alle anderen Geräte


Autor
Sonstige Metabo Magnum TBE 4512 Tischbohrmaschine --- Keine Funktion

    










BID = 1116191

schwarzstern

Gerade angekommen


Beiträge: 4
Wohnort: 21244 Buchholz
 

  


Geräteart : Sonstige
Defekt : Keine Funktion
Hersteller : Metabo
Gerätetyp : Magnum TBE 4512 Tischbohrmaschine
______________________

Hallo zusammen!

Ich bin ganz neu hier im Forum da ich Eure fachkundige Hilfe bei einem Elektronikproblem benötige, da ich selbst nur im feinmechanischen Bereich tätig bin.

Ich habe bereits einige ältere Tischbohrmaschinen neu aufgebaut und sozusagen restauriert. Bisher immer mit Erfolg

Nun habe ich ein Problem bei einer Metabo Magnum TBE 4512. Die wurde auch komplett restauriert und instandgesetzt. Alle mechanischen Bauteile sind nun überholt, entrostet, geschmiert/geölt etc. Zudem ist alles neu lackiert, die Abdeckhaube ist restauriert per Smartrepair und lackiert. Fast eine neue Maschine!

Wenn, ja wenn da nicht ein Problem mit der Elektronik wäre... Die Maschine lässt sich nicht einschalten. Verbaut ist eine komplette Elektronikeinheit mit Ein- und Ausschalter und einem Drehzahlregler. Diese Elektronikeinheit stammt von Flott. Metabo baut seit über 20 Jahren keine Tischbohrmaschinen mehr und hat diese Elektronik-Einheiten seinerzeit von Flott bezogen. Das nahezu baugleiche Modell bei Flott war übrigens die Flott ST 10.

Ersatzteile werden auch leider keine mehr angeboten. Ein englischer Lieferant, der eigentlich noch lieferbar war bis vor einigen Jahrren hat nun auch dicht gemacht. Auf Nachfrage hin würde Flott diese Elektronik-Einheit anbieten, allerdings für stolze 300€!

Nun ist meine Frage ob jemand eine Idee hätte ob die Platine repariert werden könnte? Hat jemand Erfahrungen damit? Vielleicht hat schon jemand etwas ähnliches repariert?

Ich selbst habe leider kein Wissen dazu. Für mich sind 300€ Investition in eine alte Maschine zuviel Geld. Vielleicht gibt es jemanden hier, der es für weitaus weniger durchchecken/reparieren würde?

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1116193

schwarzstern

Gerade angekommen


Beiträge: 4
Wohnort: 21244 Buchholz

 

  

Anbei einige Fotos zu dem Projekt


Hochgeladene Datei (5270946) ist grösser als 300 KB . Deswegen nicht hochgeladen


Hochgeladene Datei (6489986) ist grösser als 300 KB . Deswegen nicht hochgeladen


Hochgeladene Datei (5344835) ist grösser als 300 KB . Deswegen nicht hochgeladen


Hochgeladene Datei (5932456) ist grösser als 300 KB . Deswegen nicht hochgeladen

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1116194

schwarzstern

Gerade angekommen


Beiträge: 4
Wohnort: 21244 Buchholz

Hier kommen die Bilder






Erklärung von Abkürzungen

BID = 1116199

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Alle mechanischen Bauteile sind nun überholt, entrostet, geschmiert/geölt etc. Zudem ist alles neu lackiert
Hoffentlich hast du den Motor und die Elektronik nicht auch lackiert.


Zitat :
ob die Platine repariert werden könnte?
Davon gehe ich aus.
Das ist ja keine Geheimwissenschaft.
Hat die Maschine vor der Renovierung denn funktioniert?

Ausserdem sollte man zuerst feststellen, ob überhaupt die Elektronik defekt ist.
Sind die Kohlebürsten des Motors noch gut?
Ist Anschlusskabel und Stecker in Ordnung?
Gibt es am Motor eine Übertemperatursicherung, die evtl ausgelöst hat?


Wieviele Drähte gehen zum Motor?
Besitzest du einen Transformator o.ä., mit dem man mal 20V oder so direkt auf den Motor geben kann?

Ferner wäre es hilfreich, wenn du mal die Aluplatte entfernen könntest, so dass man die Bauteile auf der Platine besichtigen kann.
Der Stern am oberen Ende der der Motorwelle wird ein Unterbrecher für eine Lichtschranke sein, sodass die Elektronik weiss, wie schnell der Motor dreht. Ist beim Hantieren dort vllt ein Draht des Flachkabels abgebrochen?







Erklärung von Abkürzungen

BID = 1116228

mlf_by

Schriftsteller



Beiträge: 872
Wohnort: Ried

Sehr schönes Gerätchen

Muß eigtl. nur der Motor iO sein; die Elektronik stellt überhaupt kein Problem dar. Ist wunderschön diskret aufgebaut, kein Smd-Schrott vorhanden, und 'nen Schaltplan gibts so gesehen^^ auch.

Trafonetzteil, ein selbst zusammengestrickter Nullspannungsauslöser und ein U211B. Scheint lediglich der Triac kein 08/15-Typ zu sein. Und die Gabellichtschranke zur Drehzahlerkennung scheint eine Eigenkreation zu sein; finde ich besser wie die im DB vorgeschlagene CNY70-Reflexlichtschranke.

Quelle/Lesestoff (bisschen runterscrollen):
https://www.woodworker.de/forum/thr.....1225/

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1116230

+racer+

Schriftsteller



Beiträge: 725
Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis

Gefällt mir auch gut

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1116297

schwarzstern

Gerade angekommen


Beiträge: 4
Wohnort: 21244 Buchholz

Also,

ich habe die Maschine günstig gebraucht erstanden als "defekt".

Da ich mechanisch/technisch bewandert bin konnte ich alles nicht-elektrische aufarbeiten/reparieren bzw. warten/instandsetzen/pflegen.

Allerdings ist es so, dass ich null davon verstehe wie die elektronik funktioniert. meine hoffnung war, dass es hier jemanden gibt, der sich dem annehmen könnte gegen zahlung eines kleinen obulus? ggf. revanche gegen etwas "mechanisches"?

Ich habe eine kleine werkstatt im keller mit fräse, drehmaschine, bohrmaschinen usw

Besonders Metallbau im feinmechanischen Bereich ist mein Fachgebiet.

Vielleicht findet sich ja jemand mit Interesse zu helfen bzw. sich auszutauschen mit Know-How?

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1116304

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :

Vielleicht findet sich ja jemand mit Interesse zu helfen bzw. sich auszutauschen mit Know-How?
Vielleicht.
Aber vielleicht solltest du auch die Antworten lesen und Rückfragen beantworten.

Erklärung von Abkürzungen


---


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 29 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 15 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180219541   Heute : 14642    Gestern : 15874    Online : 274        24.2.2024    21:20
12 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 5.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
2.63822388649