Mehrere batteriebetriebene Lichterketten verbinden

Im Unterforum LED Alles über Leuchtdioden - Beschreibung: Probleme mit Leuchtdioden, LED

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 15 6 2024  03:08:21      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   LED Alles über Leuchtdioden        LED Alles über Leuchtdioden : Probleme mit Leuchtdioden, LED


Autor
Mehrere batteriebetriebene Lichterketten verbinden

    







BID = 1110880

LEDAmateur

Gerade angekommen


Beiträge: 7
 

  


Hallo Community,

Ausgangssituation:
Ich habe eine gebastelte Weltkarte geschenkt bekommen, die aus einem Holzbrett besteht auf der die Kontinente auf Korken ca. 1cm über dem Bild angeklebt sind. Auf der Unterseite befindet sich hinter jedem Kontinent eine Lichterkette. Jede Lichterkette hat eine eigene Versorgung bestehend aus zwei 3V Batterien in Reihe (Knopfzellen CR2032) und einem kleinen Schalter. Damit das ganze Bild schön erstrahlt, muss ich aktuell mühselig den Schalter hinter dem Kontinent mit den Fingern hervorfrimmeln und die Lichterkette einzeln anschalten (insgesamt 6 mal).

Das ganze ist so leider nicht sehr Benutzerfreundlich, sodass ich mich entschieden habe die Weltkarte zu modifizieren. Meine Idee war es alle 6 Lichterketten so zu verbinden, dass die sich mit einem einzelnen Schalter anschalten lassen. Ich weiß jedoch leider nicht so genau, wie ich die Lichterketten dementsprechend verdrahte. Im Internet konnte ich gerade in Bezug auf das verbinden von Lichterketten mit jeweiliger eigener Stromversorgung wenig finden. Die Lichterkette habe ich bei Amazon gefunden, in dem Werbevideo wird innerhalb der ersten 5-10 Sekunden die Versorgungsquelle geöffnet und man kann einen Einblick ins Innenleben werfen.

Idee:
Ich hatte es mir so vorgestellt, dass ich hinter jedem Kontinent eine kleine Kreislochbohrung hinzufüge und die gesamte Verdrahtung auf der Rückseite der Weltkarte durchführe, sodass ich hinter dem Bild alle Leitungen an eine Stelle an den Bildrand zusammenbringe an der der Schalter dann final installiert werden soll.


Frage 1: Ist dies eine empfehlenswerte Lösung oder habt ihr einen besseren Vorschlag?
Frage 2: Wie muss ich die Lichterketten verbinden damit mein Vorhaben klappt? Über einen Schaltplan in Bezug auf die verlinkte Lichterkette wäre ich sehr dankbar
Frage 3: (Ist mir beim Schreiben des Textes eingefallen) Gibt kleine Schaltungen für ähnliche Vorhaben, die beispielsweise über Bluetooth oder so angesteuert werden können?


Link Lichterkette: https://www.amazon.de/Lichterkette-.....?th=1
Link Batterie: https://www.amazon.de/Varta-Electro.....;th=1

Vielen lieben Dank und danke für eure Zeit,
Frohe Ostern,
LED Amateur




BID = 1110881

rasender roland

Schreibmaschine



Beiträge: 1712
Wohnort: Liessow b SN

 

  

Die 2032 Zellen halten wohl nicht lange. Oder wie lange ist das Teil am Tag an?
Ich würde eine Kunststoffabzweigdose nehmen entsprechender Grösse.
Zwei Halter für R14 Batterien rein. Und für jede Lichterkette einen kleinen
Kippschalter.

_________________
mfg
Rasender Roland

BID = 1110888

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
. Auf der Unterseite befindet sich hinter jedem Kontinent eine Lichterkette.
Einfarbig, weiß , konstante Helligkeit, oder irgendwelche Farb- oder Lichtspiele?


Zitat :
Die 2032 Zellen halten wohl nicht lange.
Ja, das wird ein teurer Spass.


Zitat :
Damit das ganze Bild schön erstrahlt, muss ich aktuell mühselig den Schalter hinter dem Kontinent mit den Fingern hervorfrimmeln und die Lichterkette einzeln anschalten
Ich würde die Batteriefächer entfernen und hinter den Kontinenten 2mm Löcher *) in den Träger bohren und dort die Versorgungsdrähte durchziehen. Verschaltung dann auf der Rückseite.

Versorgung dann mit Akku oder Netzteil.

Sind für jeden Kontinent gleich viele LED vorhanden?
Dann bietet es sich an Reihenschaltungen zu machen und mit höherer Spannung als 3V zu arbeiten.

*) 0,3mm dicke Drähte aus Kupferlackdraht reichen bei deen geringen Strömen völlig aus. Aber ein 2mm Bohrer bricht nicht so schnell ab, wie ein 1mm Bohrer


Poste doch mal ein paar Fotos und Details von dem Ding in Betrieb!



BID = 1110949

LEDAmateur

Gerade angekommen


Beiträge: 7

Hallo,

frohe Ostern und sorry für die verspätete Antwort, ich hoffe das ihr mir weitere Tipps geben könnt. Anbei die Bilder.

Wie man sehen kann, ist die Holzplatte recht dünn. Und auch unter den Kontinenten gibt es nicht wirklich viel Platz, des Abstand zur Platte beträgt im besten Fall 1,5cm. Auch fände ich es nicht wirklich schön, wenn die Lichterkette mit einem runterhängenden Netzteil an eine Steckdose verbunden wäre. Der Anwendungsfall geht eher in 2h Beleuchtung pro Jahr, also eine sehr seltene Angelegenheit.

Deshalb bleiben die Anforderungen aus dem ersten Post weiter bestehen.

Würdet ihr prinzipiell bei euren Lösungsvorschlägen bleiben, oder habt ihr alternative bessere Ideen?

Viele Grüße

Hochgeladene Datei (4287025) ist grösser als 300 KB . Deswegen nicht hochgeladen


Hochgeladene Datei (2679584) ist grösser als 300 KB . Deswegen nicht hochgeladen

BID = 1110950

LEDAmateur

Gerade angekommen


Beiträge: 7

Hier sind jetzt die Bilder.







BID = 1110952

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Der Anwendungsfall geht eher in 2h Beleuchtung pro Jahr, also eine sehr seltene Angelegenheit.
Viel mehr werden die CR2032-Zellen auch nicht schaffen. Und wenn sie die 2h am Stück leuchten sollen, wirst du wahrscheinlich deutliche Ermüdung beobachten.


Zitat :
Würdet ihr prinzipiell bei euren Lösungsvorschlägen bleiben,
Ja.
Eine AA-Zelle, egal ob Alkali (1,5V) oder NiMH-Akku (1,2V), ist knapp 15mm dick, passt also wahrscheinlich gerade unter einen Kontinent.
Es gibt aber auch einzelne Batteriehalter dafür, die man z.B. auf einer Kante des Brettes befestigen könnte, das ja immerhin mindestens 10mm stark zu sein scheint. https://www.conrad.de/de/p/tru-comp......html


Ich kenne deine LED-Ketten leider nicht, die sehen ja aus wie Stecknadeln, aber ich habe vor einiger Zeit, selbstklebende LED-Streifen mit einem Batteriefach für 3x AA gekauft, die elektrisch vermutlich ähnlich ausgerüstet sind: Alle 10 warmweissen LED sind parallel geschaltet und haben einen gemeinsamem 8,2 Ohm Vorwiderstand.

Im Prinzip leuchten die LED auch mit 3V schon sehr schön, aber die Hintereinanderschaltung von 2 CR2032 für 6V ist vermutlich notwendig, damit die 10 parallel geschalteten LED mit diesen eigentlich viel zu schwachen Zellen überhaupt befriedigend leuchten. Das Ende der Batterie kommt dann umso schneller.

Probier mal mit 2 AA-Zellen aus, ob die LED da schon leuchten. mit den 3,6V aus Akkus oder 4,5V aus Alkalizellen geht das dann richtig gut.

Ich bevorzuge NiMH-Akkus, weil deren Spannung von 1,2..1,3V weitaus konstanter bleibt, als die 1,5V der Alkali-Zellen.

Jedenfalls werden 3 AA-Zellen alle 6 Lichterketten spielend versorgen können, und einen Schalter braucht man auch nicht, wenn man einfach eine Zelle aus dem Halter nimmt.

Die gemeinsame Verdrahtung kann man, wie bereits erwähnt, mit 0,3mm CuL -möglichst kreuzungsfrei- machen und auf der Rückseite der Holzplatte mit Paketklebeband fixieren. https://www.conrad.de/de/p/tru-comp......html

P.S.:

Zitat :
Wie muss ich die Lichterketten verbinden damit mein Vorhaben klappt? Über einen Schaltplan in Bezug auf die verlinkte Lichterkette wäre ich sehr dankbar
Das ist nun wirklich keine Kunst:
An den (leeren) Batteriefächern immer Plus an Plus und dann Minus an Minus und so auch zur neuen Stromquelle.
Am besten sternförmig, also jeder Kontinent erhält ein eigenes Leitungspaar zur Stromquelle.

Gut wäre es, wenn du Löten kannst. Das erleichtert sehr den Umgang mit den isolierten und evtl recht dünnen Drähten.





[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am 10 Apr 2023  2:26 ]


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 15 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 2 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181468971   Heute : 320    Gestern : 7377    Online : 535        15.6.2024    3:08
1 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 60.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0552790164948