vorhandener Bewässerung mit Funkmodul ansteuern

Im Unterforum Projekte im Selbstbau - Beschreibung: Selbstbau von Elektronik und Elektro

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Projekte im Selbstbau        Projekte im Selbstbau : Selbstbau von Elektronik und Elektro

Autor
vorhandener Bewässerung mit Funkmodul ansteuern

    










BID = 1100629

Markey

Gerade angekommen


Beiträge: 2
 

  


Hallo an Alle,

Danke dass ihr dieses Forum habt und dass ich euch fragen darf. Da ich selber nicht weiter komme, habe ich mich nun registriert und hoffe, dass ihr mir weiterhelfen könnt. Von Elektronik habe ich leider, wenn es zu sehr ins Detail geht nicht viel Ahnung. Ich versuche mich ein bisschen einzulesen, aber für das anstehende Projekt hat mein Wissen bis jetzt nicht gereicht.

Ich möchte einen bestehenden Bewässerungscomputer umbauen, so dass ich diesen mit einem Funkmodul von Homematic ansteuern kann.

In einer Skizze habe ich versucht die Situation mal aufzuzeichnen. Hoffentlich ist es für euch lesbar.

An dem jetzigen Bewässerungscomputer ist an der Elektronik-Platine eine Spule angeschlossen, welche ein Ventil schaltet. Vermutlich könnte auch die Spule direkt angesteuert werden, aber dies übersteigt meine Fäigkeiten. Für mich scheint es im Moment einfacher die Elektronik anzusteuern.

Alles ist original mit einer 9V-Batterie gespiesen. Da diese ca. jeden Monat ersetzt werden muss, habe ich nun 8x1.2V Akkus angeschlossen. Dies funktioniert soweit.

Mit dem Funkmodul möchte ich nun den Taster zur manuellen Auslösung überbrücken. Dies funktioniert auch soweit. Da aber dieser Taster nur einen Impuls benötigt ich aber mit dem Funkmodul nur ein und ausschalten kann, sieht ein Bewässerungsablauf wie folgt aus:
- Funkmodul schaltet ein und wieder aus ==> Ventil schaltet ein und das Wasser fliesst.
- Funkmodul schaltet ein und wieder aus ==> Ventil schaltet aus und das Wasser wird gestoppt.

Auf dem Smartphone sehe ich immer nur den Zustand des Funkmoduls. Jedoch sehe ich nicht, ob das Ventil nun auf ein oder aus ist.

Als Info: Wenn das Ventil eingeschaltet ist und nun die Batterie abgehängt wird, schaltet auch das Ventil aus. Das heisst ohne Batterie ist das Ventil immer auf aus.

Meine Idee ist nun so wie ich es aufskizziert habe.
Erst wenn das Funkmodul einschaltet wird die Elektronik vom Computer bestromt. Jedoch benötigt diese ca. 4 Sekunden bis sie betriebsbereit ist. Somit muss ein Impuls am Taster verzögert stattfinden.

Mit einem Ne555 habe ich es testhalber hinbekommen dass erst nach 4s eine Spannung vorhanden ist.

Dies ist nun wo ich eure Hilfe benötige:
Wie kann ich ein Taster um ca. 4s verzögert mit einem 0.5-1s langen Impuls schalten? Das schwierige ist auch, dass ich 9.6-10.6V habe, der Taster aber nur mit ca. 5.6V ausgelöst wird (zumindest habe ich diese Spannung so gemessen). Somit sollte dieser verzögerter Impuls nur 5.6V ausgeben.
Ich habe auch mal den Strom dieser Schaltung mit dem NE555 gemessen und der ist deutlich höher als das Funkmodul und die Elektronik vom Computer zusammen. Deshalb wäre es ideal, wenn es eine Möglichkeit geben würde, wo nach dem Impuls welche die Taste schaltet die Schaltung wieder von der Spannung trennt und so nicht unnötig Strom gezogen wird.

Um das Ventil wieder auszuschalten wird dann einfach das Funkmodul ausgeschaltet.
So sehe ich in der App immer wenn wirklich Wasser läuft.

Ich hoffe, dass ihr mir da irgendwelche Tipps geben könnt.
Solltet ihr noch weiter Infos haben, werde ich versuchen diese euch zu liefern.

Besten Dank und Gruess
Markey





PDF anzeigen












BID = 1100631

Murray

Inventar



Beiträge: 4325

 

  

Was ist nun eigentlich dein Ziel?

Die meiste Energie wird das Ventil ziehen, mit jedem zusätzlichen Bastelkram wird also die Batterie nur noch weniger lange durchhalten.








BID = 1100636

Markey

Gerade angekommen


Beiträge: 2

Hallo Murray,

Jein. Das Ventil ist bistabil und benötigt nur einen kurzen Impuls, welcher von der vorhandenen Elektronik gegeben wird. Da dieser Impuls so kurz ist kann ich weder Spannung noch Strom messen. Bzw. fehlen mir die nötigen Messgeräte dafür.
Meine Wunschschaltung für den Taster hingegen wäre während der ganzen Bewässerung bestromt, bis das Wasser wieder ausgeschaltet wird.

Da das Ventil ausschaltet, wenn die Batterie abgehängt wird, nehme ich an, dass irgend ein Energiespeicher (Cap??) auf der vorhandene Elektronik die Energie zum ausschalten des Ventils gibt.

Mein Ziel ist es diese wie im ersten Betrag beschriebene Schaltung zu erstellen.

Danke und Gruess, Markey

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Markey am 12 Aug 2022  8:52 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Markey am 12 Aug 2022  9:07 ]


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 51 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 0 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 171619934   Heute : 261    Gestern : 23099    Online : 168        31.1.2023    0:44
4 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 15.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0957520008087