Commodore 0 Amiga 12

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: keine 5V am Joystick Port

Im Unterforum Reparatur - Drucker Computer Kopierer - Beschreibung: Reparaturtips - Reparatur-Probleme mit Drucker, Laserdrucker, Tintenstrahldrucker, Computer, PC, Kopierer

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 28 2 2024  18:24:04      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Drucker Computer Kopierer        Reparatur - Drucker Computer Kopierer : Reparaturtips - Reparatur-Probleme mit Drucker, Laserdrucker, Tintenstrahldrucker, Computer, PC, Kopierer


Autor
Sonstige 0 Commodore Amiga 1200 --- keine 5V am Joystick Port
Suche nach Amiga 1200

    










BID = 1093909

UERT

Gerade angekommen


Beiträge: 15
 

  


Geräteart : Sonstige
Defekt : keine 5V am Joystick Port
Hersteller : Commodore
Gerätetyp : Amiga 1200
Kenntnis : minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
Messgeräte : Multimeter, Oszilloskop
______________________

Hallo Leute,

dies ist mein erster Beitrag und ich hoffe jemand kann mir helfen.

Es geht mir vor allem darum zu verstehen was die folgende Schaltung macht und was der möglich Grund für den Defekt ist:

An meinem Amiga 1200 gibt es zwei Joystick Ports.
Diese stellen jeweils an PIN 9 5V zur Verfügung.

Bei Port2 fehlen die 5V - als ich mir die Platine angesehen habe, stellte ich fest, dass der SMD Wiederstand R362 und der SMD Kondensator C362 (siehe angehängten Auszug aus dem Schaltplan) scheinbar sehr heiß geworden waren und praktisch die Leiterbahnen auf dem Board verbrannt haben. Der Wiederstand hat den Wert den er haben sollte, aber C362 hat 0 Ohm (in beide Richtungen), ist also wohl defekt. Ich habe R362 wieder eingelötet und will jetzt C362 erneuen, aber ich würde gerne verstehen wofür diese beiden Komponeten denn nun da sind und was wohl die Ursache für diesen Schaden sein könnte. Bei Elkos ist mir schon bekannt, dass diese manchmal auslaufen und evtl. sogar einen Kurzschluss produzieren, aber ist das bei diesen SMD Kondensatoren (siehe Bild) auch so oder wird eher ein defekter Joystick den Schaden verursacht haben?

Ich würde mich über Ideen und Erklärungen freuen, denn ich würde gerne bei der Aktion was dazulernen

CU
UERT







BID = 1093912

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

 

  


Zitat :
Bei Elkos ist mir schon bekannt, dass diese manchmal auslaufen und evtl. sogar einen Kurzschluss produzieren, aber ist das bei diesen SMD Kondensatoren (siehe Bild) auch so oder wird eher ein defekter Joystick den Schaden verursacht haben?
Wenn du den Kondensator nicht erst beim Auslöten beschädigt hast, wird es wohl nicht an einem angesteckten Gerät gelegen haben.

Und ja, auch solche keramischen Multilayer-Kondensatoren (MLCC) sterben gelegentlich.
Oft ist dafür ein Vorschaden in Form eines Risses in der Keramik verantwortlich. Dann können sich gegenüberliegende Kondensator"platten" (eher wie in Blätterteig aus hauchdünnen Metall- und Keramikschichten) berühren.


Zitat :
ich würde gerne verstehen wofür diese beiden Komponenten denn nun da sind
Das sind, wie die anderen RC-Kombinationen auch, Tiefpässe, die verhindern sollen, dass sich Störimpulse auf den Leitungen ausbreiten können.
Hier soll die Abstrahlung von Funkstörungen über die Anschlusskabel verhindert werden, denn insbesondere die +5V Versorgungspannung des Rechners ist stark mit hochfrequenten Digitalimpulsen verseucht.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am 10 Feb 2022 13:54 ]

BID = 1093914

UERT

Gerade angekommen


Beiträge: 15

Danke für die Antwort. Der Kondensator war schon im eingelöteten Zustand 0 Ohm und daher schon vor dem auslöten defekt.

Da dann der Wiederstand direkt zwischen 5v und GND lag würde das dann auch die Erhitzung und den dadurch entstanden Schaden erklären, oder?


BID = 1093937

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Da dann der Wiederstand direkt zwischen 5v und GND lag würde das dann auch die Erhitzung und den dadurch entstanden Schaden erklären, oder?
Durchaus.
Die ca. 5W, die dann auf dem kleinen Widerstand verheizt werden, entsprechen ja der Leistung eines kleinen Lötkolbens.

BID = 1093939

Jornbyte

Moderator



Beiträge: 7028


Zitat :
Da dann der Wiederstand direkt zwischen 5v und GND lag

Nöö, der liegt in Reihe, der C liegt an Masse.

_________________
mfg Jornbyte

Es handelt sich bei dem Tipp nicht um eine Rechtsverbindliche Auskunft und
wer Tippfehler findet, kann sie behalten.

BID = 1093940

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

@Jornbyte:
Du hast das Wörtchen "dann" übersehen.
Der C hat ja Kurzschluss, und dann liegt der Widerstand tatsächlich zwischen +5V und Masse bzw. GND.


BID = 1093945

UERT

Gerade angekommen


Beiträge: 15

ja, so war es, der C hatte ja 0 Ohm, danke für die Erklärungen, werde dann mal einene neuen Kondensator einlöten.


---


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 25 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 10 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180281502   Heute : 10689    Gestern : 15615    Online : 352        28.2.2024    18:24
7 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 8.57 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
2.04632019997