AEG 9 ERgoRapido AG43

Reparaturtipps zum Fehler: Aus nach ~2 bis 10 Sekunden

Im Unterforum Haushaltsgeräte sonstige - Beschreibung: Geräte wie z.B. Microwelle, Mixer, Kaffeemaschine, Rasierer, Kaffeautomat

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 26 5 2024  17:17:44      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Haushaltsgeräte sonstige         Haushaltsgeräte sonstige : Geräte wie z.B. Microwelle, Mixer, Kaffeemaschine, Rasierer, Kaffeautomat


Autor
Sonstige 9 AEG ERgoRapido AG943 --- Aus nach ~2 bis 10 Sekunden
Suche nach AEG

Fehler gefunden    







BID = 1082537

muffelhut

Neu hier



Beiträge: 24
 

  


Geräteart : Sonstiges
Defekt : Aus nach ~2 bis 10 Sekunden
Hersteller : AEG
Gerätetyp : ERgoRapido AG943
Typenschild Zeile 1 : CT180LI-BRC
Typenschild Zeile 2 : PNC 900 165 873
Kenntnis : Minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
Messgeräte : Multimeter
______________________

Moin zusammen.
Unser blöder* Akkusauger braucht wohl den 2. Satz Akkus... nach nichtmal 2 Jahren.
Hatte das gute Stück nach dieser Anleitung http://www.woodbert.de/akkutausch-bei-aeg-sauger/ im August 2019 (!) erfolgreich mit den dort verlinkten Akkus repariert:
Sanyo/Panasonic NCR18650GA 3,6V - 3,7V 3500mAh; Entladestrom 2,5C 8A; Max. Entladestrom 3C 10A. Was der Motor im Sauger zieht weiß ich nicht, hab' ihn nicht soweit zerlegt dass ich das hätte ablesen können.

Zwischenzeitlich gleiches mit anderen Akkus (Samsung INR18650-25; 2500mAh 3.7V - 20A) bei einem Nachfolger (AEG CX7 glaube ich) von Schwiegermutter wiederholt. Ungefähr das selbe Gemurkse zum zerlegen, nur die Torx-Schrauben sind nochmal bescheidener raus zu bekommen weil unendlich tief in Taschen verschraub. Danke, "AEG".

Nun hat wie gesagt unserer wieder den Geist aufgegeben. Aber können das schon wieder die Akkus sein!? Nach 2,5,7,10 Sekunden geht er wieder aus, LED leuchtet kurz rot. Hab die Akkus raus, im Kraftmax Netzteil getestet, geladen, 2x Durch. Dann alle 5 in Reihe und über 2x20W 12V Halogenleuchten mal auf 3,3V runtergelutscht, wieder geladen. Sah alles recht normal aus denke ich: ~ Gleiche Inennwiderstände, ~ gleiche Ladezeiten, ~ gleiche Kapazitäten um die 3200mAh, keiner hat sich messbar selbstentladen über Tage, bei Belastung mit den Halos fiel die Spannung bei allen 5 Zellen gleichmäßig, keine wurde beim Laden oder Entladen merklich wärmer. Also alle wieder rein... selbes Verhalten wie vorher, nach Sekunden ist er wieder aus.

Wenn ich jetzt nochmal neue Akkus rein baue (~50€...und entsprechend viel Sondermüll...): Welche nehmen? Waren die obigen (Sanyos oder Samsungs) brauchbar oder gar falsch!? Die Samsungs sind für konstanten Entladestrom von 20A angegeben... würde dann eher nochmal zu denen greifen, oder!? Langzeiterfahrung von SchwiMu wird noch dauern, erst im März ausgetauscht...

Oder kann es an einem Bauteil auf der Platine liegen? Deren Bestückung übersteigt meine hellseherischen Fähigkeiten bei Weitem...alles "Bahnhöfe" für mich. Hatte jemand schon mal so einen Patienten und einen "Verdächtigen" auf der Platine den ich mit Logik und Multimeter (Fähigkeit auch SMD Teilchen zu löten ist vorhanden...) identifizieren könnte? Klar, wegwerfen und neukaufen... aber Reparieren ist halt Hobby, wegwerfen oder aufgeben eher nicht

Ach, und wenn ich ihn reparieren sollte (oder doch einen Nachfolger anschaffen): Würdet ihr empfehlen ihn per Schalter vom Strom zu nehmen und immer nur zu laden wenn er wirklich leer ist, sich also nach mehreren Kurz-Einsätzen abgeschaltet hat? "Eigentlich" sollte doch das immer-nur-2-Minuten-Saugen=20%-entnehmen-und-dann-wieder-laden den LiIons nichts anhaben... eigentlich!? Oder!?

Dankbar für Tipps!

*jaja...bitte nicht über den Sinn dieser Geräteklasse diskutieren... die Krümelmasse nach dem Frühstück und der 30-Sekunden-Saugangriff auf den 5qm Küchenfliesen nach dem Kochen sind damit schon seeeehr viel komfortabler erledigt als mit Kabel oder Besen)

BID = 1082538

Jornbyte

Moderator



Beiträge: 7090

 

  

Wenn ich mal schnell durch das Netz gucke haben viele ein Problem mit dem Akku. Kauf einen neuen Sauger da ein Besen wohl nicht geeignet ist.

_________________
mfg Jornbyte

Es handelt sich bei dem Tipp nicht um eine Rechtsverbindliche Auskunft und
wer Tippfehler findet, kann sie behalten.

BID = 1083704

muffelhut

Neu hier



Beiträge: 24

Gelöst - irgendwie... ein baugleiches Modell für 20€ mit Versand besorgt, für knappe 40€ nochmal die Samsung INR18650-25; 2500mAh 3.7V - 20A wie für SchwiMus besorgt. Extern im Kraftmax voll geladen, testweise an den "alten" Patienten gehängt - gleiches Fehlerbild, aus nach 1 Sekunde. Also entweder irgendwas auf der Platine oder der Motor (Anlaufstrom zu hoch?). Keine weiteren "Über-Kreuz"-Experimente gemacht, zu viele Käbelchen. Die neuen Akkus in den neuen, die alten aber noch guten kommen vielleicht in einen Akkuschrauber wenn dessen Laufzeit noch bescheidener wird.

Warum nicht gleich einen ganz neuen? Na, 1. die Möhre kenne ich jetzt "aus dem ff", 2. habe ich nun diverse Ersatzteile auch für die Motorbürste, und "der Killer-Grund": 3. hätten alle anderen Modelle einen anderen "Formfaktor" und somit (wenn sie denn überhaupt noch mit einer "wandfähigen Halterung" kämen) nicht ohne weitere Umbauten in den Schrank in dem er wohnt gepasst. Da hab' ich lieber nochmal am vertrauten Patienten operiert (und dabei für weitere Akku-Tausch-Aktionen gleich die Käbelchen verlängert und besser erreichbare "soll-Lötstellen" eingefügt) als die Arbeit anderweitig zu haben.

Irgendwann bekommt die Ladehalterung dann noch einen kleinen mit dem großen Zeh bedienbaren Unterbrecherschalter eingebaut, dann wird er nur noch geladen wenn er wirklich leer ist. Bis dahin wird dafür der Stecker gezogen/gesteckt, ist eh nur ~alle 2 Wochen leer.

BID = 1083706

driver_2

Moderator

Beiträge: 12012
Wohnort: Schwegenheim
ICQ Status  

Diese Akkusauger sind gemäß Ersatzteillisten 9 Jahre alte Modelle, was erwartest Du da ? Die Akkutechnik hat sich mittlerweile wesentlich weiterentwickelt.

Bist Du sicher, daß der nur 2 Jahre alt ist ?



_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

BID = 1083710

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36058
Wohnort: Recklinghausen

Die Akkus sind 2 Jahre alt, der Sauger wohl deutlich älter.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1083713

driver_2

Moderator

Beiträge: 12012
Wohnort: Schwegenheim
ICQ Status  


Zitat :
Mr.Ed hat am 22 Jun 2021 07:57 geschrieben :

Die Akkus sind 2 Jahre alt, der Sauger wohl deutlich älter.




Mit Akkus aus den weiten dxes Internet habeich auch schon schlechte Erfahrungen gemacht... sind eben Verschleißteile.


_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr


Liste 1 AEG    Liste 2 AEG    Liste 3 AEG    Liste 4 AEG    Liste 5 AEG    Liste 6 AEG   

---
Das Thema ist erledigt und geschlossen. Es kann nicht mehr geantwortet werden !



Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!

Informationen zu Schlafdecken        Pfannenarten gut erklärt

Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 14 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 13 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181356513   Heute : 3201    Gestern : 5980    Online : 494        26.5.2024    17:17
8 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 7,50 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
2,8876979351