Gebrauchte Büroleuchte - Anschlussproblem

Im Unterforum Alle anderen elektronischen Probleme - Beschreibung: Was sonst nirgendwo hinpasst

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 19 7 2024  18:01:25      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Alle anderen elektronischen Probleme        Alle anderen elektronischen Probleme : Was sonst nirgendwo hinpasst


Autor
Gebrauchte Büroleuchte - Anschlussproblem

Problem gelöst    







BID = 1068824

Jackl_TS

Gerade angekommen


Beiträge: 6
 

  


Hallo zusammen,
Ich hab ne eventuell peinliche Frage, die hoffentlich sehr schnell gelöst is. Es geht um den Anschluss einer Bürolampe. Es handelt sich um eine Bürolampe von Siteco mit Leuchtstoffröhren - sie wurde gegen neue LED Strahler ausgetauscht und ich wollte sie nun in meinem Arbeitszimmer daheim verbauen. Bei Abbau im Büro funktionierte sie angeblich noch.

Da der Stromanschluss in der Mitte des Raumes ist, die Lampe aber überm Schreibtisch hängen soll, hab ich ein Kabel zur Verlängerung gekauft (3adrig, 1,5mm^2) und mit der Lampe verbunden. Das Kabel an der Lampe hab ich vorher noch nicht so gesehen (siehe Bild, 3-adrig und durchsichtig, in einer Ader ist ein grüner und gelber Faden verbaut, nehm an das ist der Schutzleiter :P) bis auf die nicht gegebene Unterscheidbarkeit von Phase und Nullleiter, hab ich angenommen es ist ein normales Kabel.

Leider tut sich nun überhaupt nichts. Das Verlängerungskabel ist 10m lang, weil ich erst noch testen wollte, ob alles funktioniert, bevor ich alles schön verlege. Auf der Lampe stehen einige Angaben (siehe Bild), u.a. dass man ein H07 Lampenkabel verwenden soll - ich denk aber das gilt nur für die lampeninterne Verkabelung, die laut Schild ja auf 430V läuft.
Kann es am Kabel liegen? Die nicht unterscheidbaren Kabel hab ich auch schon vertauscht, hat auch nichts geändert. Ich hab auch schon ne normale Lampenfassung mit Glühlampe ans Verlängerungskabel gehängt - das funktioniert.

In dem vorgelagerten Kästchen (mit dem hochgebogenen Deckel) befindet sich auch noch ein Anschluss für einen Controller (oranges Kästchen - Steuersignal). Ich hab das so verstanden, dass man da Bewegungsmelder oder Tageslichtsensoren anschließen kann die die Lampe dann automatisch schalten.
Da ich die Lampe aber einfach nur per Schalter an und aus schalten möchte, hab ich da nichts drin stecken. Kann das das Problem sein?

Oder habt ihr sonst eine Idee? Da die Jungs aus dem Büro gemeint haben, dass die Lampe vorher noch ging, geh ich davon aus, dass die Röhren nicht kaputt sind.

Schöne Grüße und ich hoff, es hilft mir jemand - auch wenn die Frage, wie man ne Lampe anschließt sich erstmal lächerlich anhört 🙈
















BID = 1068825

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 12700
Wohnort: Cottbus

 

  


Zitat :
befindet sich auch noch ein Anschluss für einen Controller (oranges Kästchen - Steuersignal)
Ohne ein entprechendes Signal, wird die Leuchte offenbar überhaupt nicht angesteuert.
Kannst ja testweise mal einen 9V-Block an die Steuereingänge anlegen.

Falls du nicht vorhast, einen neuen Schalter zu verbauen, der dir das Steuersignal erzeugt, und dazu auch noch eine neue Leitung zu verlegen, besorgst du dir lieber eine neue Leuchte. Oder du tauschst nur das EVG.



_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

BID = 1068827

Her Masters Voice

Inventar


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 5307
Wohnort: irgendwo südlich von Berlin

hmm... die EVG mit Steuereingang die ich bisher in den Fingern hatte funktionierten mit unbeschaltetem Steuereingang. Das wurde wohl erkannt und die Röhren mit 100% angesteuert.

BID = 1068829

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17433

Du brauchst an der Leuchte nur L + N + PE anschließen. Das Steuersignal von 0 bis 10 V dient dem Dimmen der Lampe und ohne Spannung an der orangenen Klemme leuchtet Diese Lampe mit 100 % . Am EVG musst du zwischen L und N 230V messen können. Sollte die Leuchte dann noch immer nicht leuchten kontrolliere den Sitz der Leuchtstoffröhren! Wenn du ein Multimeter hast kannst du die Röhren auch Prüfen dazu muss zwischen den Stiften jeder Seite Durchgang vorhanden sein. Ist da auch nur eine Röhre defekt startet die Leuchte nicht.

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 1068842

Jackl_TS

Gerade angekommen


Beiträge: 6

Super. Danke schomal. Multimeter hab ich - dann mess ich das EVG und die Röhren morgen durch. Den Sitz der Röhren hatte ich schon kontrolliert. Ich berichte dann von meinen Ergebnissen 😊

BID = 1068871

Jackl_TS

Gerade angekommen


Beiträge: 6

Update:
Also ich hab zuerst die anliegende Spannung und danach die Röhren gemessen. Hat alles gepasst. Dann hab ich die Röhren wieder reingedreht, nochmal angemacht und tadaaa...die sch**** geht

Keine Ahnung warum jetzt auf einmal, war alles wie davor, aber wurscht. Evtl hat se doch irgendwo n Wackler oder es war was beim Röhrenkontakt...Hauptsache is, jetzt funktionierts.

Vielen Dank für eure Tipps und Hinweise
Dann kann das Wochenende losgehen...schöne Grüße aus dem Chiemgau

PS: Achja, nur falls jemand noch Zeit hat oder es direkt weiß:
Falls ich bei der Lampe doch mal nen Dimmer einbauen will, was brauch ich für einen?

BID = 1068880

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36085
Wohnort: Recklinghausen

Wenn es nur diese eine Leuchte ist, ein simples 100k log Poti am 0-10V Anschluss, siehe Bedienungsanleitung vom EVG.
https://www.mikrocontroller.net/att.....l.pdf

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 
Das Thema ist erledigt und geschlossen. Es kann nicht mehr geantwortet werden !



Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 14 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 8 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181686616   Heute : 2764    Gestern : 4771    Online : 144        19.7.2024    18:01
7 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 8.57 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0328850746155