Analoges Voltmeter "sehr genau"

Im Unterforum Historische Technik - Beschreibung: Geräte, Bauteile, Installationen aus alter Zeit.

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Historische Technik        Historische Technik : Geräte, Bauteile, Installationen aus alter Zeit.

Autor
Analoges Voltmeter "sehr genau"
Suche nach: voltmeter (1002)

    










BID = 1063623

Martin.M

Stammposter



Beiträge: 410
Wohnort: Biedenkopf
Zur Homepage von Martin.M
 

  


dieses bildschöne Diff hatte 50ten Geburtstag.

In den Messbereichen 1V und 10V arbeitet es als Elektrometer, alle höheren haben einen Eingangswiderstand von 10M.

Die Null ist hochisoliert, Guard.

cal.
Der Anzeigeverstärker muß eine Genauigkeit von <3% aufweisen, das ist recht einfach justierbar.

Die Widerstände im Kelvin-Varley-Divider sind die grünen Fluke, 4992,2 Ohm in Serie mit einem 2-Ohm-Drahtpoti. Wenn nötig muß das nachgestellt werden, das erfordert ein 6 1/2 DMM mit Vierleiter, 22°C, niedrige Luftfeuchte, Vorwärmen = 1Std alles.

Zum Endabgleich und Etikettieren macht es idealerweise eine Reise nach Köln, die freuen sich sehr wenn was vom alten John zu Besuch kommt. Meines ist grad dort und hat die Eingangsprüfung bestanden d.h. es darf auf den Tisch.

Diese Zeiger-Oldies haben keine Angst davor, gegen 5 1/2 stellige DMM anzutreten. Man muß bei ihnen lediglich beachten daß sie genau wie das DMM auch, ihre Vorwärmzeit brauchen damit alles stimmt.

Rückseitig gibts einen 0-1V Analogausgang für Plotter, damit lassen sich Schwankungen protokollieren.

John Fluke, 883A.

Bild 2 zeigt den Vergleichsbetrieb mit einem kalibrierten DMM.
Differentialvoltmeter zeigen nicht die zu messende Spannung an sondern deren Abweichung vom Referenzwert, d.h. Null = genau. Der Anzeigebereich ist vorwählbar.

lG Martin






BID = 1063627

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 8139
Wohnort: Alpenrepublik

 

  

Die "Digital Anzeige" ist richtig interessant.
Wie wurde das mechanisch gelöst?

_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!








BID = 1063632

Martin.M

Stammposter



Beiträge: 410
Wohnort: Biedenkopf
Zur Homepage von Martin.M

das sind Stufenschalter mit einer Schnecke auf der Achse, das Schneckenrad dazu hat die Zahlentrommel. Die letzte Stelle ist ein Drahtpoti.

BID = 1063675

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 8139
Wohnort: Alpenrepublik

Danke für die Erläuterung.

_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!


---


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 35 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 19 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 153086972   Heute : 7704    Gestern : 14150    Online : 406        16.7.2020    15:40
13 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 4.62 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
2.28955292702