Philips PM 3211

Im Unterforum Messgeräte - auch im Selbstbau - Beschreibung: Vorstellung und Diskussion über Meßgeräte, die auch für Hobby noch erschwinglich sind.

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Messgeräte - auch im Selbstbau        Messgeräte - auch im Selbstbau : Vorstellung und Diskussion über Meßgeräte, die auch für Hobby noch erschwinglich sind.

Autor
Philips PM 3211
Suche nach: philips (5574)

    










BID = 1056008

pfanne666

Gerade angekommen


Beiträge: 7
 

  


Moin!
Hier gab es mal vor ewig langer Zeit jemanden, der ein Problem mit dem Oszilloskop PM3211 hatte: Der Cal Ausgang war nicht mehr funktionell.
Ich stehe gerade vor demselben Problem, wälze den Schaltplan, stehe aber etwas auf dem Schlauch.
Vllt liest derjenige von damals ja diesen Thread und kann sich an die Lösung des Problems erinnern.
Danke im voraus,
Gruß Kim

BID = 1056038

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

 

  


Zitat :
Hier gab es mal vor ewig langer Zeit jemanden, der ein Problem mit dem Oszilloskop PM3211 hatte
Dafür haben wir doch die Suchfunktion.
https://forum.electronicwerkstatt.d.....xmod=


Zitat :
wälze den Schaltplan, stehe aber etwas auf dem Schlauch.
Wenn du den hast, ist das doch schon die halbe Miete.
Welches Problem gibt es denn nun noch?

[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am 30 Sep 2019 21:13 ]








BID = 1056040

pfanne666

Gerade angekommen


Beiträge: 7

Moin!
Im alten Thread wird keine Lösung angesprochen und die Mitglieder von "damals" sind nicht kontaktierbar.

Bin mir nicht ganz klar, wo das Rechteck erzeugt wird. Habe mittlerweile seit gut 25 Jahren nicht mehr mit TTL hantiert.
Habe die für mich relevanten Teile getauscht, ohne Erfolg.
Daher hatte ich gehofft, das die "damaligen Fehlersucher" dies lesen.

BID = 1056042

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Bin mir nicht ganz klar, wo das Rechteck erzeugt wird.
Das sollte aus dem Schaltplan hervogehen.
Ich habe den leider nicht.
Gibt es einen Link?

BID = 1056046

pfanne666

Gerade angekommen


Beiträge: 7

BID = 1056056

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 8192
Wohnort: Alpenrepublik

Hast Du schon R514 und V513 überprüft?

Sieht man den Rücklauf?
Der untere D503 macht das Blanking für den Rücklauf. Wenn der Rücklauf sichtbar ist, dann liegt das Problem am D503 oder davor. Wenn er nicht sichtbar ist, dann tippe ich auf eingangs erwähnte Bauteile.

_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!

BID = 1056058

pfanne666

Gerade angekommen


Beiträge: 7


Zitat :
nabruxas hat am  1 Okt 2019 12:59 geschrieben :

Hast Du schon R514 und V513 überprüft?


Sieht man den Rücklauf?
Der untere D503 macht das Blanking für den Rücklauf. Wenn der Rücklauf sichtbar ist, dann liegt das Problem am D503 oder davor. Wenn er nicht sichtbar ist, dann tippe ich auf eingangs erwähnte Bauteile.



Danke für deine Antwort.

R514 und V513 sind in Ordnung.

Rücklauf? Den messe ich wo?

D503 wurde schon getauscht, gleiches Ergebnis.

Verzeih, in meinem ersten Leben war ich Elektroniker....ist fast 30 Jahre her. Brauche einige Denkanstöße.....

BID = 1056071

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Vielleicht wäre es hilfreich, wenn du den Fehler genauer beschreibst als uns nur:
Zitat :
Der Cal Ausgang war nicht mehr funktionell.
vor die Füsse zu werfen.
Was kommt da noch raus, ggfs. auch DC messen?

Das hilft auch nix:
Zitat :
Habe die für mich relevanten Teile getauscht, ohne Erfolg.
Was genau hast du wogegen getauscht, vielleicht sogar erneuert?

Wenn du mit deinen Auskünften weiterhin so sparsam umgehst, wird das wohl nichts werden.

Hast du ein zweites Oszilloguck zur Hand?

Ad hoc würde ich mal die +5V Versorgung (Pin14) des 7474 D503 überprüfen.
Wenn da keine Spannung ist, kann auch am CAL-Output nichts rauskommen.
Als Ursache käme dann z.B. ein defekter Ta-Elko C842 in der "+5B"-Versorgung in Frage. Falls der einen Kurzschluss macht, ist evtl auch sein Vorwiderstand R836 abgebrannt.
Wenn es daran nicht liegt, muss man sich eben die Ansteuerung dieses FF ansehen und evtl weiter zurück gehen.


BID = 1056072

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 8192
Wohnort: Alpenrepublik

Du brauchst da nichts messen. Wenn der Elekronenstrahl von rechts nach links zurückläuft, muß er ausgetastet werden. Das befeutet "dunkel gemacht werden". Die Austastung (blanking) macht der untere Teil des D503. Natürlich kann das NAND davor auch schon einen weg haben.
Ich gehe davon aus, daß Du als erstes die Versorgungen der TTL, wie Perl es wichtigerweise empfiehlt, überprüft hast.
Lässt sich die Zeitbasis verstellen?

_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!

BID = 1056073

pfanne666

Gerade angekommen


Beiträge: 7

D503 getauscht, D501 getauscht, Spannungsversorgungen i.O., habe sämtliche Dioden, Transistoren durchgemessen, keine sichtbar defekten Bauteile. Oszilloskop zeichnet ordentlich und Triggert. D502 ist noch nicht getauscht, habe keinen mehr in der Bastelkiste. Da dieser Fehler oft beim 3211 beklagt wird, aber nirgends schlussendlich die Lösung gepostet wird, bleibt mir nur zu fragen. Die Standard Fehlersuchen hab ich durch. Hab auch schon testweise Elkos ausgelotet, bisher alle voll in Toleranz, meist ein wenig höher.

BID = 1056074

pfanne666

Gerade angekommen


Beiträge: 7


Zitat :
nabruxas hat am  1 Okt 2019 21:13 geschrieben :

Du brauchst da nichts messen. Wenn der Elekronenstrahl von rechts nach links zurückläuft, muß er ausgetastet werden. Das befeutet "dunkel gemacht werden". Die Austastung (blanking) macht der untere Teil des D503. Natürlich kann das NAND davor auch schon einen weg haben.
Ich gehe davon aus, daß Du als erstes die Versorgungen der TTL, wie Perl es wichtigerweise empfiehlt, überprüft hast.
Lässt sich die Zeitbasis verstellen?



Sonst funktioniert ja alles, Zeitbasis i.o. Rücklauf(jetzt weiß ich was du meinst) i.O. Messwerte passen, Bei 1Mhz Rechteck eingespeist, kommt man auch rechnerisch auf 1 Mhz.

BID = 1056077

pfanne666

Gerade angekommen


Beiträge: 7


Zitat :
perl hat am  1 Okt 2019 20:52 geschrieben :


Vielleicht wäre es hilfreich, wenn du den Fehler genauer beschreibst als uns nur:
Zitat :
Der Cal Ausgang war nicht mehr funktionell.
vor die Füsse zu werfen.
Was kommt da noch raus, ggfs. auch DC messen?

Das hilft auch nix:
Zitat :
Habe die für mich relevanten Teile getauscht, ohne Erfolg.
Was genau hast du wogegen getauscht, vielleicht sogar erneuert?

Wenn du mit deinen Auskünften weiterhin so sparsam umgehst, wird das wohl nichts werden.

Hast du ein zweites Oszilloguck zur Hand?

Ad hoc würde ich mal die +5V Versorgung (Pin14) des 7474 D503 überprüfen.
Wenn da keine Spannung ist, kann auch am CAL-Output nichts rauskommen.
Als Ursache käme dann z.B. ein defekter Ta-Elko C842 in der "+5B"-Versorgung in Frage. Falls der einen Kurzschluss macht, ist evtl auch sein Vorwiderstand R836 abgebrannt.
Wenn es daran nicht liegt, muss man sich eben die Ansteuerung dieses FF ansehen und evtl weiter zurück gehen.




Ich werfe hier nichts vor die Füße, sondern frage höflich.
Bin seit langem nicht bzw. bis gar nicht mehr in Foren unterwegs, daher meine zaghafte Herangehensweise; man möge mir verzeihen.
Am Probe Adjust (den ich fälschlicherweise Cal Out genannt hab) ist auch kein DC .(Kabelverbindung natürlich i.O.)
Getauscht gegen Neuteile natürlich, was getauscht wurde steht im anderen Post.
Leider kein zweites Oszilloskop zur Hand, muss ich noch organisieren.
-Keine sichtbar defekten oder abgerauchten Teile
-Spannungen alle da
- Ansteuerung FlipFlop vermute ich auch, nur da bin ich gerade etwas betriebsblind. Was macht D502 genau?


Liste 1 PHILIPS    Liste 2 PHILIPS    Liste 3 PHILIPS   

Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 46 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 153470007   Heute : 793    Gestern : 15101    Online : 359        14.8.2020    3:59
2 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 30,00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0,195048093796