Unbekannt Generator

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Kein Strom

Im Unterforum Alle anderen Reparaturprobleme - Beschreibung: Telekom, Funkgeräte und alle anderen Geräte

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Alle anderen Reparaturprobleme        Alle anderen Reparaturprobleme : Telekom, Funkgeräte und alle anderen Geräte

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

Autor
Sonstige Unbekannt Generator --- Kein Strom
Suche nach Generator Kein Strom

    










BID = 1046141

Hatzpower

Neu hier



Beiträge: 20
Wohnort: Arcen
 

  


Geräteart : Sonstige
Defekt : Kein Strom
Hersteller : Unbekannt
Gerätetyp : Generator
Chassis : ?
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo,

Habe vor einiger Zeit einen defekten Hatzmotor mit Stromerzeuger gekauft.
Der Motor läuft jetzt wieder, aber der Generator gibt kein Strom mehr, Den Winkelschleifer ging kurz an, aber hatte nicht die volle Leistung und noch 5 sekunden ging nichts mehr.

Fragen:
1. Wer kennt diesen Generator? Marke Aufbau?
Es fehlt einen Kondensator und nr 5 war nicht angeschlossen, nur Nummer 1 - 4
2. Wie kontroliert man einen Kondensator, geht dies mit meinem Multimeter?
3. Austauch Kondensatoren, worauf achten

Danke,

Ton


















Erklärung von Abkürzungen

BID = 1046157

Primus von Quack

Unser Primus :)
nehmt ihn nicht so ernst




Beiträge: 6181

...wo stammt der her bzw. für was soll der gewesen sein

...steht da 2°1/400 V auf dem Schild

...wie sehen die Steckdosen von dem Teil aus


_________________
...geguckt wird mit den Augen, nicht mit den Fingern!

 

  

Erklärung von Abkürzungen








BID = 1046160

Hatzpower

Neu hier



Beiträge: 20
Wohnort: Arcen

Hallo Primus von Quack

..steht da 2°1/400 V auf dem Schild = Ja

Siehe Bild

Ton

Hochgeladene Datei (1078487) ist grösser als 300 KB . Deswegen nicht hochgeladen

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1046163

Hatzpower

Neu hier



Beiträge: 20
Wohnort: Arcen

noch einmal Bild




Erklärung von Abkürzungen

BID = 1046168

Primus von Quack

Unser Primus :)
nehmt ihn nicht so ernst




Beiträge: 6181

...merkwürdige Spannungsangabe

...und wozu die Metallpapierkondensatoren



...scheint was spezielles zu sein, in Richtung Betonrüttler oder so



...und dann gibt's ja noch Synchron und Asynchron....

_________________
...geguckt wird mit den Augen, nicht mit den Fingern!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1046177

Verlöter

Schreibmaschine



Beiträge: 1641
Wohnort: Frankfurt am Main

So vom Bild her würde ich sagen es ist ein Asynchrongenerator, was auch zu den vielen Kondensatoren paßt, wenn ich das in dieser Leistungsklasse so nicht kenne. Die Spannungsangabe ist vermutlich 231/400V, da hat jemand die 400V ganz genau umgerechnet. Die Drehzahlangabe soll dann wohl heissen 3080 U/min, was ja für 50 Hz dann auch asynchron wäre und bedeutet dass es ein 2poliger Generator ist.
Die Angabe von 21 und 10,8A soll wird wohl bedeuten dass eine Phase, für 230V, stärker ausgelegt ist.
Die Frequenz ist mit 50 Perioden in der Sekunde angegeben, also 50 Hz. Es wird also nicht ein Sondergenerator für Betonrüttler sein, dort sind es gern 200 Hz.
Mit Deinem Meßgerät kannst Du Kondensatoren bis max 20 µF messen, reicht hier also nicht. Gut vorstellbar ist aber dass ein oder mehrere Kondensatoren kaputt gingen. Ansonsten wird es ein Wicklungsschaden sein, mehr ist ja nicht da.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1046187

Hatzpower

Neu hier



Beiträge: 20
Wohnort: Arcen

Hallo Verlöter,
Danke für deine Info.
Erstmals 2 Fragen:
1. Wie und mit welcher Einstellung kann ich einen Wicklungsschaden messen?
2. Es waren 6 Kondisatoren drin, der sechste fehlt und die oberen zwei, wovon einer fehlt waren nich angeschlossen. Welcher Wert könnte der Sechste gehabt haben?

Danke




Erklärung von Abkürzungen

BID = 1046206

unlock

Schriftsteller

Beiträge: 700
Wohnort: Mosbach


Zitat :

Welcher Wert könnte der Sechste gehabt haben?




Hallo,
40µF???

_________________
One Flash and you're Ash !

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1046214

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
40µF???
Durchaus wahrscheinlich.
Insbesondere, wenn du nachsehen kannst, dass je ein 40µF und ein 50µF Kondensator parallel geschaltet sind zu 3x 90µF.

P.S.:

Zitat :
Wie kontroliert man einen Kondensator, geht dies mit meinem Multimeter?
Nicht ohne weiteres, weil du nur bis 20µF messen kannst.

Wenn du aber einen Kondensator C_hilf zur Hand hast, der etwas weniger als 20µF hat, kannst du den messen (nicht glauben!), und ihn anschliessend mit dem zu prüfenden hintereinander schalten und die (stets kleinere) Gesamtkapazität C_ges messen.
Daraus kann man leicht die Kapazität C_x des Prüflings errechnen:

1/C_ges = 1/C_hilf + 1/C_x
bzw.
1/C_x = 1/C_hilf - 1/C_ges

Das kann man nach C_x auflösen:

C_x = C_hilf * C_ges / (C_hilf - C_ges)

Beispiel:
Dein Hilfskondensator, Aufschrift "10µF" habe gemessene 9,8µF.
Bei der Hintereinanderschaltung mit dem Prüfling C_x misst du 8,2µF.
Dann gibt dir der Taschenrechner flink:
9,8 * 8,2 = 80,36 und 9,8 - 8,2 = 1,6
Endergebnis: C_x = 80,36 / 1,6 = 50,225 µF

Das wäre also ein guter 50µF Kondensator.
Durch Verschleiss sinkt die Kapazität allenfalls.

Selbstverständlich muss der zu prüfende Kondensator prinzipiell in Ordnung sein, er darf also keinen internen Kurzschluss haben (vorher mit dem Ohmmeter nachprüfen).


[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am  4 Dez 2018  3:12 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am  4 Dez 2018  3:17 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1046216

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Die Drehzahlangabe soll dann wohl heissen 3080 U/min,
Nein, 3000.
Der Querstrich in der "8" ist Dreck. Schau dir die 8 bei der Stromangabe an!


Erklärung von Abkürzungen

BID = 1046221

Verlöter

Schreibmaschine



Beiträge: 1641
Wohnort: Frankfurt am Main

Dann 3000/min. Ein Asynchron wird es dennoch sein, oder ist sowas wie Schleifringe und Kohlen zu finden?
Zur Schaltung und zur Prüfung könnte ich jetzt nur spekulieren, da ich diesen Generator nicht kenne. Ich rate erstmal die Kondensatoren zu prüfen und ggf zu erneuern. Wenn es dann noch nicht geht, kann man sich mal ans Prüfen der Wicklung machen. Was aber dennoch Sinn hat: Die Wicklungen gegen Masse auf Körperschluss prüfen. Sollte was sehr niederohmiges messbar sein müßte mal geprüft werden ob der Sternpunkt mit Masse verbunden ist.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1046240

Hatzpower

Neu hier



Beiträge: 20
Wohnort: Arcen

Hallo,

Danke für die Info.
Was würdet ihr machen?
Neue Kondensatoren kaufen (3 x 40 Uf und 3 x 50 Uf) anschliessen und probieren?
Welche Marke/Typen, gibt es? Unterschiede in Sachen Kondensator?
Welche darf ich nicht benutzen?

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1046250

Verlöter

Schreibmaschine



Beiträge: 1641
Wohnort: Frankfurt am Main

- Erstmal die wicklung auf Körperschluss prüfen. Wenn kaputt kannst Du Dir den Kondensatorenkauf sparen.
- die Kondensatoren, wie von Perl beschrieben, prüfen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1046254

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
- die Kondensatoren, wie von Perl beschrieben, prüfen.

Wenn du keinen Vergleichskondensator mit knapp 20µF zur Hand hast, kannst du an dessen Stelle auch drei der vorhandenen Kondensatoren hintereinander schalten und die sich daraus ergebende Kapazität messen.
Das sollte einen Wert von etwa 14 µF (40,40,50) ergeben. Diesen Wert möglichst genau messen und notieren, denn sein Wert geht ja in die Berechnung es unbekannten Kondensators ein.
Wenn der Wert sehr stark von den vorhergesagten 14,3µF +/- 10% abweicht, hast du einen defekten Kondensator in der Reihenschaltung.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1046320

Hatzpower

Neu hier



Beiträge: 20
Wohnort: Arcen

Habe 6 neue Kondensatoren bestellt und eingebaut.
Motor an und Winkelschleifer angeschlossen, leider kein Strom.
Über 2 Kontakte eine Autobatterie an den Kondensatoren gehalten. Jetzt funktioniert der Winkelschleifer.
Jetzt muss ich die Drehzahl eingrenzen. Habe mein Multimessgerät sngeschlossen und messe 278 Volt und an der Steckdose in der Garage 318 Volt, also mein Messgerät geht nicht richtig. Werde eins neu kaufen oder leihen.
Vorschläge welches Gerät im Frage kommt und maksimale Voltzahl?

Danke fürs mitdenken

Erklärung von Abkürzungen


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
---


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 36 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 18 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 144099481   Heute : 6111    Gestern : 14188    Online : 299        17.12.2018    14:30
14 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 4.29 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
2.88493108749