Gigablue Digitalreceiver Satellitenreceiver  800se Plus

Reparaturtipps zum Fehler: Gerät ohne Strom

Im Unterforum Reparatur - Sat - Beschreibung: Receiver, Anlagen, Multischalter, D-Box Digita-Receiver, Festplattenreceiver usw.

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 24 4 2024  20:39:05      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Sat        Reparatur - Sat : Receiver, Anlagen, Multischalter, D-Box Digita-Receiver, Festplattenreceiver usw.


Autor
Digitalreceiver Gigablue 800se Plus --- Gerät ohne Strom

    







BID = 1023132

robbotix

Gerade angekommen


Beiträge: 8
 

  


Geräteart : Sat-Receiver digital
Defekt : Gerät ohne Strom
Hersteller : Gigablue
Gerätetyp : 800se Plus
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo Leute,
ich hoffe ihr könnt mir helfen!
Nach Umbauarbeiten, wo sämtliche Geräte wie Sat, TV etc., abgeschlossen werden mussten, wurde nach dem Umbau die Gigablue versehentlich mit einem 21 Volt Netzteil mit Strom versorgt.
Leider ist jetzt natürlich tote Hose bei dem Gerät. Ich hatte die Gigablue schon offen um evtl. ein beschädigtes Bauteil bzw. eine Sicherung zu finden.
Bin jetzt aber nicht fündig geworden und hoffe auf euch, dass vielleicht jemand mir einen Tipp geben kann welches Bauteil wohl zerstört bzw. zu wechseln wäre (im Anhang 3 Bilder).
Lötkenntnisse sind vorhanden.
Vielen Dank einstweilen,
LG Robert





Erklärung von Abkürzungen

BID = 1023138

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

 

  

Sicherungen sehe ich keine, und die Beschriftung der großen SMD-Diode D2 sowie des Elkos kann ich nicht erkennen.
Wenn das eine TVS-Diode war, so ist sie evtl in Ausübung ihrer Pflicht gestorben.
Ansonsten ist mit viel Glück nur der große Elko und evtl noch die Gleichrichter- bzw. Verpolungsschutzdiode davor mit Kurzschluß defekt.

Evtl. ist daran dann das richtige Netzteil gestorben.


Falls nicht, wird man den Spannungswandler U20 und seine Umgebung näher untersuchen müssen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am 15 Jul 2017 17:45 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1023148

robbotix

Gerade angekommen


Beiträge: 8

Danke für die Antwort!
Ich hab am Elko an den Pins gemessen, sollten dort 12 Volt anstehen?
Dort bewegt sich nämlich nur alles im milivolt bereich.
Du meinst vermutlich die Diode auf D28, auf der steht 39 BK.
Am Elko steht 220 uf , 105°C(M), RK.
LG

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1023151

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

"BK" ist tatsächlich eine 14V TVS-Diode.
Prüfe mal mit dem Ohmmeter, ob sie einen Kurzschluß macht!

Wenn das der Fall ist, dann kontrollier mal, ob dein Netzteil (im Leerlauf) noch ziemlich genau 12V liefert, und wenn auch das der Fall ist, sollte das Gerät wieder funktionieren, nachdem du diese Diode entfernt hast.

Gelegentlich dann durch eine SMAJ14A ersetzen, damit die Schutzfunktion wiederhergestellt ist.
Polarität beachten!

_________________
Haftungsausschluß:



Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.



Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.



Besonders VDE0100; VDE0550/0551; VDE0700; VDE0711; VDE0860 beachten !

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1023293

robbotix

Gerade angekommen


Beiträge: 8

Sorry für die späte Antwort, war für ein paar Tage auf Urlaub.

Gerade deinen Tipp umgesetzt, die Diode gemessen, Kurzschluss vorhanden und die Diode dann abgelötet.

Und ja, tatsächlich, das Teil läuft wieder so wie es soll!
Vielen vielen Dank!!!!!

LG Robert

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1023313

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36037
Wohnort: Recklinghausen

Trotzdem eine neue Diode einbauen. Ohne die Diode wird das ein teurer Spaß, wenn das nochmal passiert.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 24 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 24 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180979746   Heute : 7559    Gestern : 9324    Online : 533        24.4.2024    20:39
5 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 12.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
1.2410299778