Jenoptik 5.2z3 Digitalkamera 5.2z3

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Netzteilstift abgebrochen

Im Unterforum Alle anderen Reparaturprobleme - Beschreibung: Telekom, Funkgeräte und alle anderen Geräte

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 25 2 2024  15:53:30      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Alle anderen Reparaturprobleme        Alle anderen Reparaturprobleme : Telekom, Funkgeräte und alle anderen Geräte

Autor
Sonstige Jenoptik 5.2z3 Digitalkamera 5.2z3 --- Netzteilstift abgebrochen
Suche nach Jenoptik

    










BID = 1018783

robbin

Gesprächig



Beiträge: 128
 

  


Geräteart : Sonstige
Defekt : Netzteilstift abgebrochen
Hersteller : Jenoptik 5.2z3
Gerätetyp : Digitalkamera 5.2z3
Chassis : 5.2z3
______________________

Hi, wenn mal einer dasselbe Problem hat, hier ist eine Lösung die auch ohne Ersatzteil funktioniert:

Der ~1mm Innenstift=Messingrohr einer ~3mm Hohlbuchse steckte im Netzteilstecker fest - Ich hab das Problem soeben unorthodox gelöst:

Reparaturanleitung zur Lötnietung an der Jenoptik Kamera 5.2z3 mit: 1 Stecknadel, Minischraubendreher, feine Lötspitze, Cutter

#1 Buchse freigelegt: Gehäuseschrauben gelöst (eine kleine Schwarze ist IM Stativgewinde), dann die hintere Halbschale abgezogen

- Displayplatine gelöst, 6 Schrauben, 4 Drähte an einer Ecke abgelötet, Flachbandleitung in der Mitte gelöst, Oberplatine zurückgeklappt

- Platine mit Netzteilbuchse gelöst, 2 Schrauben. Die Buchse ist hinten offen und die Metallkontakte vom abgebrochenen Innenstift gut zugänglich.

#1. Stift gelöst: etwa in der Mitte der Stecknadel kam ein kleiner Lötzinntropfen, die Nadel wurde in den abgebrochenen Rohrstift am Hohlstecker gesteckt, mit einer schnellen Punktlötung fixiert und samt Stiftrohr aus dem Hohlstecker gezogen.

#3 Lötniete: Nadel sauber ins Stiftrohr gelötet, (Kapillareffekt saugt das Zinn ein) mit Cutterklinge überstehendes Lötzinn abgeschabt, Nadelseite in die Buchse gesteckt und hinten auf Länge gekürzt, ~ 2mm Über den hinteren Buchsenrand, danach mit dem Hohlstecker vorne zentriert und hinten an den Innenkontakt mit einem Lötzinntropfen sauber angelötet. Der Tropfen am 2mm Überstand hinten sorgt für hohe mechanische Stabilität, IMHO besser als das Original.

Viel Glück!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: robbin am  1 Mai 2017 12:27 ]

Erklärung von Abkürzungen


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 29 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 11 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180231407   Heute : 10157    Gestern : 16379    Online : 299        25.2.2024    15:53
20 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 3.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0211458206177