Alarmanlage ABB

Im Unterforum Erfahrungsaustausch - Beschreibung: Fragen und Antworten von User zu User zu allen elektrischen und elektronischen Geräten

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 14 7 2024  10:51:55      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Erfahrungsaustausch        Erfahrungsaustausch : Fragen und Antworten von User zu User zu allen elektrischen und elektronischen Geräten


Autor
Alarmanlage ABB
Suche nach: alarmanlage (651)

    







BID = 991217

macitosh99

Gerade angekommen


Beiträge: 1
 

  


Wir haben Ärger mit einer Elekrtoinst. Firma, die uns eine Alarmanlage ABB installliert hat.
Die Techniker haben keine getrennte Elektroleitung für die Alarmanlage gemacht, sondern an dem gleichen Elektrokabel hängen noch
- Telefonanlage + Router
- Lampen und Elektrodosen im Flur
- Audioanlage im Geräteschrank

Die Frage - darf man so was machen? Wir haben schon öfter erlebt, dass gerade diese Sicherung für diese Leitung ausfiel und alle Geräte, die an dieser Leitung angeschlossen natürlich nicht mehr funktionieren!
Wäre es nicht notwendig eine getrennte Elektroleitung mit eigener Sicherung nur für Alaramanlage zu installieren? Gibt es dafür allgemeine (offizielle) Richtlinien?

Vielen Dank für die Beratung!

BID = 991220

Tachyon

Schriftsteller



Beiträge: 676
Wohnort: CERN /Bayerische Schweiz bei STA
Zur Homepage von Tachyon

 

  

Hat die Alarmanlage einen Akku eingebaut, welcher die Anlage für ein paar Stunden auch ohne Netzstrom weiter überwachen und ggf. alarmieren lässt?

Edit: Informiert die Anlage auch darüber dass der Strom ausgefallen ist?

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Tachyon am 24 Mai 2016 23:29 ]

BID = 991228

Lightyear

Inventar



Beiträge: 7911
Wohnort: Nürnberg

Generell halte ich es für sinnvoller, heikle Geräte (wie eine Alarmanlage) mit auf einen Stromkreis zu hängen, dessen Ausfall auch bemerkt wird - dann so wird sichergestellt, dass sich wer um die gefallen Sicherung kümmert.
Dabei sollte man allerdings beachten, nicht unbedingt einen Stromkreis zu wählen, der öfter wissentlich ausfällt.

Im Allgemeinen sollte so eine Sicherung natürlich nur im Fehlerfall auslösen, d.h. hier sollte Abhilfe geschaffen werden, damit die Sicherung eben nicht mehr "öfter" ausfällt.

Sofern die Alarmanlage eine VDS-Anforderung erfüllt, gibt's möglicherweise noch Sonderregeln, da bin ich aber überfragt...

_________________
Gruß aus Nürnberg,


Lightyear


Alles unter 1000°C ist HANDWARM!

Alle Tipps ohne jegliche Gewähr, die Einhaltung aller Vorschriften obliegt dem Ausführenden!

BID = 991910

Tachyon

Schriftsteller



Beiträge: 676
Wohnort: CERN /Bayerische Schweiz bei STA
Zur Homepage von Tachyon


Zitat :
macitosh99 hat am 24 Mai 2016 23:04 geschrieben :

...Vielen Dank für die Beratung!....


Schade Da kommt wohl nichts mehr
Da war das Problem wohl doch nicht so dringlich.

Obwohl mich persönlich die VDS-Vorschriften(Anforderungen schon interessiert hätten..

Tachy

_________________
Übrigens: Für die Leute, die Ruhe und Stille lieben, wurde die telefonlose Schnur erfunden.

BID = 991914

Otiffany

Urgestein



Beiträge: 13751
Wohnort: 37081 Göttingen

Ich hatte vor ca. 40 Jahren mal die Vertretung einer Alarmanlagenfirma (Ristow in Stuttgart), die aber nicht mehr existiert. Damals, wenn ich mich richtig erinnere, mußten Alarmanlagen mit VDS Anerkennung separat abgesichert werden. Ich habe in meinem Haus noch eine solche Anlage verbaut, die bis heute ohne Probleme (Fehlalarme) funktioniert. Ein Stromausfall quittiert die Zentrale mit einem internen Alarm, genau so wie den Ausfall der externen Stromversorgung (Akku).
Die Alarmkontakte sind über "Telefonleitung" (4 Adrig) angeschlossen und über eine Brückenschaltung, die separat abgeglichen werden muß, erfolgt die Alarmauslösung. Es ist also nicht möglich den Kontakt zu überbrücken oder die Zuleitung abzuschneiden, ohne daß ein Alarm ausgelöst wird.

Gruß
Peter

BID = 991920

Tachyon

Schriftsteller



Beiträge: 676
Wohnort: CERN /Bayerische Schweiz bei STA
Zur Homepage von Tachyon


Offtopic :

@Otiffany: Sehr interessant was Du da berichtest!
Ich interessiere mich persönlich für eine Alarmanlage ohne modernen Schnickschnack, VDS-Zulassung oder Versicherungsfreigabe, da sie in unserem Haus in Kroatien installiert werden soll.
Gegebenenfalls mache ich demnächst einen neuen Faden darüber hier im Forum auf.
OK?


Tachy




_________________
Übrigens: Für die Leute, die Ruhe und Stille lieben, wurde die telefonlose Schnur erfunden.

BID = 999384

Seraphiel

Gerade angekommen


Beiträge: 3

Eigentlich bei neuen Alarmanlagen brauchst Du keine zusätzliche Stromquelle, ebenso ein Problem wurde schon vor Jahren gelöst, indem man einfach entweder ein Akku oder eine Batterie eingebaut hat. Grundsätzlich ist es, sodass die Batterien immer mindestens 2 Jahre so lange man die Gerätegarantie hat, halten. Bei dem Produkt was ich bei mir von Sirenko-Sicherheitstechnik installieren lass, und zwar was das eine Telenot Complex 200H beträgt der Batteriestandzeit 3 Jahre, nachdem sollte man es austauschen, aber für so was ist die Firma zuständig, die es installiert hat. Deswegen schau zuerst nach, ob Deine Alarmanlage über so eine zusätzliche Stromquelle verfügt, wenn ja dann ist, hat sich das Anliegen selbst gelöst.


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 16 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 0 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181658962   Heute : 1133    Gestern : 5276    Online : 466        14.7.2024    10:51
2 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 30.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0406820774078