Yamaha Receiver Tuner Verstärker Radio  RX-V596 rds

Reparaturtipps zum Fehler: Stellt sich sofort wieder ab

Im Unterforum Reparatur - HIFI-Geräte - Beschreibung: Reparaturen an Stereoanlagen, CD-Player, Tuner, Verstärker, Car-HIFI

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 24 6 2024  12:23:28      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - HIFI-Geräte        Reparatur - HIFI-Geräte : Reparaturen an Stereoanlagen, CD-Player, Tuner, Verstärker, Car-HIFI


Autor
Receiver Yamaha RX-V596 rds --- Stellt sich sofort wieder ab
Suche nach Receiver Yamaha rds

    







BID = 971998

enluke

Gerade angekommen


Beiträge: 5
 

  


Geräteart : Receiver
Defekt : Stellt sich sofort wieder ab
Hersteller : Yamaha
Gerätetyp : RX-V596 rds
______________________

Hallo,
ich habe ein Problem mit meinem Yamaha rx-v596 rds Reciever. Jedes mal wenn ich ihn einschalten will, macht es nur einmal kurz klick und es passiert nichts.
Auch der Display bleibt dabei aus.
Jetzt habe ich das Ding mal aufgeschraubt. Die beiden Kondensatoren beim Stromeingang sehen noch gut, also keine ungewöhnlichen Wölbungen o.ä., doch auf dem nächsten Board, wo die Amplifier sitzen, wird ein Kermaikwiderstand sehr schnell sehr heiß wenn man ca. 3-5 mal auf den Powerknopf drückt.
Dieser Widerstand sitzt bei R688 und auf ihm drauf steht 3W 0.22Ohm 004.
Reicht es einfach wenn man diesen Widerstand wechselt oder kann es sein dass auch einer der Amplifier kaputt ist und deswegen immer die Schutzschaltung eingreift?

Ich hoffe Ihr könnt mir dabei helfen dieses Problem zu lösen.
MfG enluke





Erklärung von Abkürzungen

BID = 972054

Manolito

Stammposter

Beiträge: 439
Wohnort: anywhere

 

  


Zitat :
Reicht es einfach wenn man diesen Widerstand wechselt oder kann es sein dass auch einer der Amplifier kaputt ist und deswegen immer die Schutzschaltung eingreift?

Hallo,

nein, es wird vermutlich nicht ausreichen, den Keramikwiderstand R688 zu ersetzen, weil der mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht die Ursache des Defekts ist.
R688 ist ein Doppel-Widerstand (2x 0.22 Ohm) und enthält beide Emitter-Widerstände der End-Transistoren Q527A/Q527C (A1695/C4468) aus der Endstufe ("Amplifier") für den vorderen linken LS (Main left). Mindestens einer dieser beiden Transis. dürfte durchlegiert/def. sein.
Als Vorab-Check würde ich Q527A+Q527C mit der Widerstandsmess- oder Diodentest-Funktion eines DMM auf Durchgang/Kurzschluss prüfen. Für Vergleichsmessungen stehen dir ja noch weitere 4 identisch aufgebaute und vermutlich noch intakte Endstufen zur Verfügung. Weitere Defekte, z.B. def. Treiber-Transis. etc., sind nicht ausgeschlossen.
Das Service Manual kann unter: http://elektrotanya.com/yamaha_rx-v......html heruntergeladen werden.

Gruß - Mano

Erklärung von Abkürzungen

BID = 972196

enluke

Gerade angekommen


Beiträge: 5

Vielen Dank für deine Antwort.
Also ich habe jetzt die beiden Transistoren getestet (also ich habe immer von Emitter zu Kollektor gemessen) und bei beiden kommt null raus. Bei allen anderen habe ich einen Widerstand von ca. 41kOhm.
Das heißt ja jetzt wohl, dass die beiden Transistoren kaputt sind oder?

Erklärung von Abkürzungen

BID = 972214

enluke

Gerade angekommen


Beiträge: 5

Und ich habe noch eine Frage wegen den Transistoren
Auf Q527A steht A1695 01 P und auf Q527C steht C4468 01 P.
Was genau meint jetzt 01 P?
Und spielt das eine große Rolle? Weil ich finde im Internet nur diese Transistoren mit 00 Y,11 Y,47 P, 2N P usw. und naja ich will das jetzt auch nichts falsch machen, da ich davon nicht so viel Ahnung habe.
Danke im Voraus
Grüße enluke


Erklärung von Abkürzungen

BID = 972222

Manolito

Stammposter

Beiträge: 439
Wohnort: anywhere


Zitat :
Das heißt ja jetzt wohl, dass die beiden Transistoren kaputt sind oder?

Ja, davon kann man wohl ausgehen. Zur Sicherheit würde ich beide Transis. im ausgelöteten Zustand mit der Dioden- oder Transistor-Test-Funktion nochmals prüfen.
Vor der Wiederinbetriebnahme des Receivers nach Ersetzen der beiden Transis. auch die Treiber-Transis. (Q526/Q529) und Peripherie (Widerstände R598/R602 etc.) prüfen. Der LS (vorne links), der mglw. den Defekt verursachte, und das LS-Kabel sollten auch mal durchgemessen/geprüft werden.

Das P hinter dem (2S)C4468/(2S)A1695 steht für den Stromverstärkungs-Faktor (P: hFE = 70-140; Y: hFE = 90-180); also wieder P-Typen verwenden.

Gruß - Mano

Erklärung von Abkürzungen

BID = 972679

enluke

Gerade angekommen


Beiträge: 5

Danke für die Hilfe.
Also ich habe jetzt die beiden neuen Transistoren eingebaut alles hat soweit gut gepasst und die werte haben auch gestimmt.
Dann wollte ich gucken ob es denn auch wieder funktioniert, aber nun macht der Receiver nur noch klick klack klick klack und es hört nicht mehr auf.
Jetzt weiß ich aber nicht woher das kommt.
Ich hoffe jemand kann mir jetzt auch noch weiter helfen.
MfG enluke

Erklärung von Abkürzungen

BID = 972680

enluke

Gerade angekommen


Beiträge: 5

Also die Lage hat sich jetzt wieder gändert
Der Receiver geht ganz kurz an auch das Display leuchtet jetzt kurz auf und dann geht der Receiver wieder aus.

Erklärung von Abkürzungen


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 18 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181538909   Heute : 2073    Gestern : 6434    Online : 582        24.6.2024    12:23
6 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 10.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.424760103226