bestarmotor.com 9 Elektroklapprad

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: "Gas" - Dreh-Griff defekt

Im Unterforum Haushaltsgeräte sonstige - Beschreibung: Geräte wie z.B. Microwelle, Mixer, Kaffeemaschine, Rasierer, Kaffeautomat

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Haushaltsgeräte sonstige         Haushaltsgeräte sonstige : Geräte wie z.B. Microwelle, Mixer, Kaffeemaschine, Rasierer, Kaffeautomat

Autor
Sonstige 9 bestarmotor.com Elektroklapprad --- "Gas" - Dreh-Griff defekt

    










BID = 888374

MissPiggy

Gerade angekommen


Beiträge: 6
Wohnort: Halle
 

  


Geräteart : Sonstiges
Defekt : \"Gas\" - Dreh-Griff defekt
Hersteller : bestarmotor.com
Gerätetyp : Elektroklapprad
S - Nummer : TD1202
Kenntnis : Artverwandter Beruf
Messgeräte : Multimeter
______________________

Der "Gas"-Dreh-Griff am Lenker ist defekt.
Mein Verdacht ist, das der Sensor ab geschert & und verloren gegangen ist.
Im einen Teil des Griffes sind 2 Drahtenden zu sehen.
Im anderen Teil des Griffes sind 2 Magnete angebracht.
Wer weis wo ich einen Ersatz-Griff bekommen kann?
(Ich habe das E-Bike - gebraucht - gekauft (wurde ehemals von OTTO verkauft).
Ich denke mal, dass ich nicht einfach die Kontakte überbrücken kann.
Ich glaube im Griff war ein Magnetsensor der raus gefallen ist.

Wenn hier jemand helfen könnte wäre ich sehr dankbar.
Alle möglichen Suchen im Netz haben bislang nichts gebracht & auch Anfragen bei Firma & Verkaufsfirma nicht ...

MfG

PS: Bilder kann ich - wenn gewünscht - auch beibringen

BID = 888377

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 35076
Wohnort: Recklinghausen

 

  

Hast du es, natürlich auf Englisch, mal in China probiert?
http://www.bestarmotor.com/contact.php

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.






BID = 888625

MissPiggy

Gerade angekommen


Beiträge: 6
Wohnort: Halle

Hallo,

@Mr.Ed: Danke für die schnelle Antwort.

Leider habe ich seit ca. 3 Wochen keine verwertbare Antwort.
Auch von OTTO habe ich bislang nur eine automatisierte Mail.

Ich habe zwischenzeitlich - dank Suche & Glück - den Sensor (4x3x1,5mm) gefunden. Der Sensor war - wenn überhaupt - wie der Rest mit Heißkleber - im Griff - eingeklebt.

Auf dem Teil steht:

AN
503

Die weitere Suche hat eindeutig gezeigt, dass es ein Hall - Sensor ist.

Die Beine von dem Sensor sind abgerissen bis zum Gehäuse.

Ich kann aus der Daten - Seite leider die Pin-Belegung nicht herauslesen.
An den Kabeln (es sind doch 3 Stk.) werde ich doch hoffentlich (mit einem Spannungsmesser) GND, Vdd und OUT heraus finden können.

Ich hoffe mal, dass mir irgendwer helfen kann.

MfG

[ Diese Nachricht wurde geändert von: MissPiggy am 26 Mai 2013 22:04 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: MissPiggy am 26 Mai 2013 22:07 ]

BID = 888639

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
AN
503
Die weitere Suche hat eindeutig gezeigt, dass es ein Hall - Sensor ist.
Die Beine von dem Sensor sind abgerissen bis zum Gehäuse.
Ich kann aus der Daten - Seite leider die Pin-Belegung nicht herauslesen
Das würde wohl auch nicht viel nutzen, da es offenbar kein HAL503 ist, denn bei diesem schaltet der Ausgang, während du wohl ein analoges Signal brauchst.
Außerdem würden die Chinesen wohl kaum ein Teil von Micronas, ehedem ITT in Freiburg, einbauen.

Für Magnetfeldsensoren ist die Firma Allegro recht bekannt, wenngleich die Chinesen da wohl auch lieber kopieren als das Original zu verwenden.
Schau mal, ob du dort das passende Teil findest: http://www.allegromicro.com/en/Prod......aspx


P.S.:
Zitat :
An den Kabeln (es sind doch 3 Stk.) werde ich doch hoffentlich (mit einem Spannungsmesser) GND, Vdd und OUT heraus finden können.
Normalerweise ist GND der negativste und Vdd der positivste Pol.
Ich würde dazwischen eine Spannung von etwa 5V erwarten.
Der dritte ist der Eingang des Controllers und wird eine Spannung irgendwo dazwischen aufweisen, je nachdem ob du von GND(Vss) oder Vdd her misst.
Wenn das zurifft, kannst du ja mal versuchen ein gewöhnliches Poti 10 kOhm oder so anzuschliessen und damit "Gas" zu geben.
Miss dann mal die für minimale Drehzahl und Vollgas erforderlichen Spannungen, denn die müsste der Sensor auch liefern können.


P.P.S.:
Zitat :
Sensor (4x3x1,5mm)
Die Maße sind schon mal gut. Noch besser wäre ein Foto des Invaliden.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am 27 Mai 2013  0:55 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am 27 Mai 2013  0:59 ]

BID = 888746

MissPiggy

Gerade angekommen


Beiträge: 6
Wohnort: Halle

@perl:
"Schau mal, ob du dort das passende Teil findest: http://www.allegromicro.com/en/Prod.....quot;

Aus den Daten dieser Seite kann ich noch weniger raus lesen als auf der Seite die ich gefunden und gepostet hatte.

Ich werde es morgen mal mit Poti 10 kOhm versuchen.

Foto des Invaliden (AN503):

[/img]




BID = 888756

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Foto des Invaliden
Das "A" ist definitiv das Logo von Allegro!
Dort solltest du den Typ also finden.
Du musst in den Datenblättern nach dem "Marking" suchen, hier wäre das "N503", denn bei den kleinen Bauteilen weicht der Aufdruck oft von der Typbezeichnung ab.

P.S.: Vielleicht habe ich doch ein bischen mehr Übung darin.
Dieser dürfte es sein: http://www.allegromicro.com/~/media......ashx
Leider wird er schon seit 2005 nicht mehr hergestellt. Als Ersatz wird der A1302 empfohlen:
http://www.allegromicro.com/~/media......ashx

Jetzt musst du nur noch jemanden finden, der ihn dir verkauft. Bei Farnell z.B. für 1,48 + Steuern: http://de.farnell.com/allegro-micro.....91388


[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am 28 Mai 2013  2:40 ]

BID = 888982

MissPiggy

Gerade angekommen


Beiträge: 6
Wohnort: Halle

Hallo,

@Perl: Danke für die umfassende Antwort & die Links.

Ich habe die Kabel am E-Bike gegen Masse (Masse des Multimeters direkt direkt am Akku angeschlossen) gemessen:
Rot = 7,42 V -> Vdd
Schwarz = 0 V -> GND
Grün = 0 V -> OUT

Die Messung der Kabel untereinander hatte andere Ergebnisse:
Rot zu Schwarz = 7,42 V
Rot zu Grün = 5,72 V
Schwarz zu Grün = 0,01 V

Eine Messung zum Rahmen war nicht möglich, da der Rahmen keine Verbindung zur Masse hat (>2MOhm).

Widerstand Rot zu Schwarz ca. 2KOhm

In Ermangelung eines verfügbaren Ersatz - Sensors habe ich den Sensor mit dünnen Kabeln angelötet.

Die Beschaltung ist korrekt & das E-Bike will anfahren oder auch nicht (je nach Annäherung an einen der beiden Magnete des Drehgriffes). Allerdings ist das Anzugdrehmoment eher schwach. Ich muss wohl erst mal den Akku nachladen. 6 Monate hat das E-Bike keine Aufladung bekommen.

Ich habe mal einen Magneten den beiden Magneten des Griffes genähert. Beide stießen ihn ab.

MfG

PS: Ich schreibe aus der Werkstatt (Keller + I-Net per DLAN zum 4.Stockwerk, 6Mbit kommen an). Merkwürdig ist, dass das Ladegerät die Netzverbindung kappt.

BID = 888984

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 13005
Wohnort: Tal der Ahnungslosen


Zitat :
MissPiggy hat am 30 Mai 2013 00:10 geschrieben :

Merkwürdig ist, dass das Ladegerät die Netzverbindung kappt.


Offtopic :

Das ist nicht merkwürdig,sondern ganz normale Realität dieser Technik.


_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

BID = 888986

MissPiggy

Gerade angekommen


Beiträge: 6
Wohnort: Halle

@Kleinspannung: Danke für die Antwort + Wieso?
[/quote]
Offtopic :

Das ist nicht merkwürdig,sondern ganz normale Realität dieser Technik.
[/quote]
Andere Ladegeräte (Akkuschrauber, Handy, KFZ-Ladegerät (Eigenbau bis 35A mit Ringkern-Trafo) machen keinerlei Problem ...

MfG

PS: Ich hätte gerne mal die Original - Quelle von Deinem Einstein Zitat.
Da http://de.wikiquote.org/wiki/Diskussion:Albert_Einstein z.B. wurde es kritisch hinterfragt.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: MissPiggy am 30 Mai 2013  0:55 ]

BID = 889000

Rhodosmaris

Schreibmaschine



Beiträge: 2342
Wohnort: Lindau/Bodensee

Den A1302 gibts bei Eibtron für 1,17€ auch für Endkunden. Allerdings muß man mindestens 5 Stück abnehmen.
http://www.eibtron.com/epages/eibtr.....-7504


Offtopic :
Eibtron ist wohl der Endkundendistributor von RS-Components. Mein Kollege wollte bei RS als Privater bestellen - die Bestellung wurde aber am nächsten Tag von RS per Mail storniert. Er bekam aber den Hinweis, bei Eibtron zu bestellen.
Geliefert wurde von Eibtron prompt auf Briefpapier von RS-Components.
Auch die Artikelnummern der Shops gleichen sich, nur daß die Preise bei Eibtron komischerweise niedriger sind.


ciao Maris


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 34 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 4 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 166348179   Heute : 785    Gestern : 18970    Online : 320        18.5.2022    2:29
2 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 30.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.138632059097